Thomas Rey

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Schulpädagogik und Leiter des Praktikumsamts

Studienfachberater „Lehramt an Mittelschulen“ und „EWS/Schulpädagogik“

Anschrift

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Lehrstuhl für Schulpädagogik/ Leitung des Praktikumsamtes

Luitpoldstraße 19, Raum 02.04

96052 Bamberg

Kontakt

thomas.rey(a)uni-bamberg.de

Sprechstunde nach Vereinbarung, bitte Anmeldung per Mail

 

Akademische Qualifikationen

  • Seit 08/2016 Promotion (Dr. phil.). Pädagogische Hochschule Heidelberg. Schwerpunkt: Umgang mit Heterogenität
  • 07/2012 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Werkrealschulen. Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Mannheim
  • 07/2012 Verleihung des akademischen Grades Diplom-Pädagoge. Pädagogische Hochschule Heidelberg. Schwerpunkt: Pädagogische Diagnostik und Bildungsberatung
  • 11/2008 Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen. Pädagogische Hochschule Heidelberg

 

Berufliche Tätigkeiten an der Hochschule

  • Seit 07/2020 Stellvertretende Leitung des Praktikumsamtes. Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 09/2019-08/2020 Abgeordneter Lehrer und Projektkoordinator „SchulPrax“. Im Rahmen des Projekts „WegE“ - gefördert durch die Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern. Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Schwerpunkt: Weiterentwicklung schulpraktischer Studien
  • 08/2016 - 07/2019 Abgeordneter Lehrer und Doktorand im Teilprojekt „Umgang mit Heterogenität“ Im Rahmen des Forschungs- und Graduiertenkollegs „Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung“. Pädagogischen Hochschule Heidelberg, Institut für Erziehungswissenschaft. Schwerpunkt: Forschungsarbeit und Hochschullehre in der Schulpädagogik
  • 08/2010 - 01/2011 Vertretende Abteilungsleitung und Koordinator für Lehrerfort- und -weiterbildung. Pädagogischen Hochschule Heidelberg, Institut für Weiterbildung
  • 11/2010 - 01/2011 Referent und Moderator bei der Heidelberger Weiterbildung „Train the Trainer“. Pädagogische Hochschule Heidelberg, Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung

 

Berufliche Tätigkeiten an der Schule

  • 09/2015 - 07/2016             Kommissarischer Schulleiter
  • 09/2014 - 07/2016             Leitender Koordinator des innerschulischen Entwicklungsprozesses Inklusion
  • 10/2012 - 07/2016             Ordentliche Lehrkraft
  • 10/2012 - 07/2014             Gewählter Verbindungslehrer
  • 02/2011 - 07/2012             Lehreranwärter
  • Weiterentwicklung schulpraktischer Studien in lehramtsbezogenen Studiengängen
  • Umgang mit Heterogenität und Inklusion
  • Kompetenzentwicklung im Rahmen der Lehrerprofessionalisierung
  • Schul- und Unterrichtsforschung

Forschungsprojekte:

  • Explorative Studien zum Fernunterricht infolge der Corona-Pandemie (seit 04/2020)
  • Festes Mitglied im Forschungshub SCHULWÄRTS! und Kooperationspartner des Goethe Instituts in München (seit 10/2019)
  • FuN-Kolleg „Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung“ Teilprojekt 02 „Umgang mit Heterogenität“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (08/2016-07/2019)

 

Publikationen (*Peer-reviewed)

Zeitschriften:

* Rey, T., Unger, V., & Lohse-Bossenz, H. (under review). Allgemeindidaktische Kriterien zur Erfassung einer adaptiven Planungskompetenz im Umgang mit Heterogenität (AlPako). Adaption und Validierung eines Testinstruments unter Berücksichtigung von Textoberflächenmerkmale. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft (ZfE).

*Wacker, A., Unger, V., & Rey, T. (2020). „Sind doch Corona-Ferien, oder nicht?“ Befunde einer Schüler*innenbefragung zum Fernunterricht. In D. Fockermann & B. Edelstein (Hrsg.), „Langsam vermisse ich die Schule …“ Schule während und nach der Corona-Pandemie. (DDS - Die Deutsche Schule, Beiheft, Band 16, S. 79-94). Münster: Waxmann.

Wacker, A., Unger, V., & Rey, T. (2020). Schülerbefragung zum Fernunterricht. „Es ist keiner da, der es mir erklärt“. b&w - bildung und wissenschaft, 74(5), 23-27.

Unger, V., Wacker, A., & Rey, T. (2020). „Ich kann das nicht alleine, es ist keiner da, der mir es erklärt!“ Befunde einer explorativen Schülerbefragung zum Fernunterricht. Lehren & Lernen. Zeitschrift für Schule und Innovation aus Baden-Württemberg, 46(5), 28-33.

*Rey, T., Lohse-Bossenz, H., Wacker, A., & Heyl, V. (2018). Adaptive Planungskompetenz bei angehenden Lehrkräften in der zweiten Phase der Lehrerbildung. Befunde einer Pilotierungsstudie aus Baden-Württemberg. heiEDUCATION Journal, 1(1/2), 127-150.

Sammelbände:

*Lohse-Bossenz, H., & Rey, T. (under review). Fehler als Lerngelegenheit?! – Veränderung unterrichtsbezogener Fehlerorientierung während des Vorbereitungsdienstes. Sammelband im Rahmen der zweiten Phase des Forschungs- und Graduiertenkolleg „Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung (EKoL)“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

*Unger, V., Wacker, A., & Rey, T. (angenommen). Entwicklungspfade und aktuelle Strukturen staatlicher Sekundarschullehrerbildung in Baden-Württemberg. Sammelband im Rahmen der zweiten Phase des Forschungs- und Graduiertenkolleg „Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung (EKoL)“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.

Monographien:

Rey, T. (in Vorbereitung). Entwicklung einer adaptiven Lehrkompetenz im Umgang mit Heterogenität in der zweiten Phase der Lehrerbildung. Dissertationsschrift im Fach Erziehungswissenschaft/Schulpädagogik. Pädagogische Hochschule Heidelberg.

Rey, T. (2012). Zur Bedeutung des Pädagogischen Assistenten in Baden-Württemberg: Professionelle Rollen für die inklusive Schule. Eingereichte, angenommene und unveröffentlichte Diplomarbeit im Fach Erziehungswissenschaft/Schulpädagogik. Pädagogische Hochschule Heidelberg.

 

Vorträge & Präsentationen

Konferenzbeiträge:

[Rey, T., Unger, V., & Lohse-Bossenz, H. (2020, September). Allgemeindidaktische Kriterien zur Erfassung einer adaptiven Planungskompetenz im Umgang mit Heterogenität (AlPako): Validierung eines Testinstrumentes. Vortrag im Rahmen der Tagung „Der Zufall begünstigt den vorbereiteten Geist – Modellierung, Messung und Entwicklung der unterrichtlichen Planungskompetenz” an der Universität Vechta (eingereichter und angenommener Beitrag, jedoch entfallen wegen coronabedingter Absage der Veranstaltung)].

[Rey, T., Unger, V., & Lohse-Bossenz, H. (2020, März). Allgemeindidaktische Kriterien zur Erfassung einer adaptiven Planungskompetenz im Umgang mit Heterogenität (AlPako): Validierung eines Testinstruments. Vortrag im Rahmen der 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirischen Bildungsforschung „Bildung gestalten - Partizipation erreichen - Digitalisierung nutzen“ an der Universität Potsdam (eingereichter und angenommener Beitrag, jedoch entfallen wegen coronabedingter Absage der Veranstaltung)].

Rey, T., Unger, V., & Lohse-Bossenz, H. (2019, Oktober). Der schriftliche Unterrichtsentwurf als Lerngelegenheit im Vorbereitungsdienst. Vortrag mit Diskussion im Rahmen der Forschungstagung „Professionelle Entwicklung im Vorbereitungsdienst - Tagung des Forschungs- und Nachwuchskollegs Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung (EKoL)“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Heidelberg.

Unger, V., Rey, T., & Wacker, A. (2019, Oktober). Formale Strukturen der Sekundarschullehrerbildung in Baden-Württemberg. Vortrag mit Diskussion im Rahmen der Forschungstagung „Professionelle Entwicklung im Vorbereitungsdienst - Tagung des Forschungs- und Nachwuchskollegs Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung (EKoL)“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Heidelberg.

Rey, T., Wacker, A., & Heyl, V. (2019, Oktober). Entwicklung und Hintergrundfaktoren einer adaptiven Handlungskompetenz im Umgang mit Heterogenität in der zweiten Phase der Lehrerbildung. Vortrag mit Diskussion im Rahmen der Forschungstagung „Professionelle Entwicklung im Vorbereitungsdienst - Tagung des Forschungs- und Nachwuchskollegs Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung (EKoL)“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Heidelberg.

Franz, E.-K., Rey, T., Heyl, V., & Wacker, A. (2017, März). Der Aufbau einer adaptiven Handlungskompetenz – Herausforderung für die Lehrerbildung. Vortrag im Rahmen der 5. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung „Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern“ an der Universität Heidelberg. Heidelberg.

Rey, T. (2017, März). Entwicklung einer adaptiven Lehrkompetenz im Umgang mit Heterogenität in der zweiten Phase der Lehrerbildung. Vortrag im Rahmen der Nachwuchstagung der 5. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung „Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern“ an der Universität Heidelberg. Heidelberg.

Präsentationen:

Rey, T., & Kluge, S. (2020, März). Überzeugungen von Mehrsprachigkeit im Kontext von Mobilitätsprogrammen. Vortrag im Rahmen des zweiten SCHULWÄRTS!-Forschungshubs „Auswirkungen von Auslandspraktika – Kompetenzzuwachs, Lernerfahrungen und Wirkbereich von Mobilitätsprogrammen“. Goethe-Institut, München.

Rey, T. (2019, Oktober). SchulPrax: Weiterentwicklung schulpraktischer Studien. Vortrag im Rahmen des Auftakt-Workshops des SCHULWÄRTS!-Forschungshubs „Wirkungen von Auslandspraktika und deren Betreuung auf die Internationalisierung der Lehrerinnen- und Lehrerbildung“, Goethe-Institut, München.

Posterpräsentationen:

Rey, T., Lohse-Bossenz, H., Wacker, A., & Heyl, V. (2018, Juli). Entwicklung einer adaptiven Lehrkompetenz im Umgang mit Heterogenität. Posterpräsentation am 4. Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung „Bedingungen und Effekte von Lehrerbildung, Lehrkompetenzen und Lehrkrafthandeln“ an der Technischen Universität Dortmund. Dortmund.

Rey, T., Wacker, A., Lohse-Bossenz, H., & Heyl, V. (2018, Februar). Entwicklung einer adaptiven Lehrkompetenz im Umgang mit Heterogenität. Posterpräsentation an der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung „Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern“ an der Universität Basel sowie der Fachhochschule Nordwestschweiz. Basel.

Rey, T., Wacker, A., & Heyl, V. (2017, Februar). Forschungsprojekt EKoL 02: Entwicklung einer adaptiven Lehrkompetenz im Umgang mit Heterogenität. Poster­präsentation am Scientific Retreat mit Critical Friends des Forschungs- und Graduiertenkollegs „Effektive Kompetenzdiagnose in der Lehrerbildung (EKoL)“ an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Heidelberg.