Server

Neue HP Proliant Server mit mehr Kapazität:

Auf Basis des Rahmenvertrages sind die Server DL380 (2HE) oder DL360 (1HE) der G9 Familie verfügbar. Der DL 360 ist mit bis zu vier 2,5" Festplatten bestückbar und einem optischen Laufwerk. Durch den Einbau einer zeiten Backplan können bis zu acht Festplatten in den DL 360 eingesetzt werden, allerdings muß dafür auf das optische Laufwerk verzichtet werden. 

Die ML350 Systeme stehen für Masse und sind in der Generation 9 verfügbar. Sie bieten Raum im Tower-Gehäuse, und sind auch ins Rack montierbar ist. Bis zu 24 Festplatten SAS oder 18 Festplatten LFF (S-ATA) lassen sich den ML350 einbauen. Die Geschwister "D" (für Density) sind schlanker und fürs Rack konstruiert. In die 2U hohe DL380 G8, G9 passen bis zu acht SAS-Platten und ein Removable Disk Backup Laufwerk. Der DL 360/380 verfügt über achtzehn Steckplätze für RDIMM- Module. Bei der Verwendung von UDIMM- Speicher stehen nur 12 Steckplätze zur Verfügung. Beim Einsatz von zwei XEON- Prozessoren muss der Speicher synchron auf beide Speicher- Bänke bestückt werden. In den Servern DL360/380 sind bereits Dual Port Multifunction Gigabit Server Adapters (four ports total) with TCP/IP Offload Engine, including support for Accelerated iSCSI enthalten.

Tape Drives LTO- Ultrium können in den ML 350 Server zwecks Backup integriert werden. Weitere Erweiterungen wie HP Storage Works Modular Smart Arrays stehen zum Einbau in den Serverschrank zur Auswahl.

Zu den Vorteilen zählen die hohe Rechenleistung der Prozessoren, der geringe Stromverbrauch und vor allem die hohe Ausbaubarkeit der Speicher- und Festplattenvolumina. Die neuen Proliant-G9-Server können bis zu 768 GByte Hauptspeicher und bis zu 14,4 Terra- Byte Festplattenkapazität (mit 24 SAS-Laufwerken) bieten. Es stehen 1 Gigabit Host-Bus-Adapter für den Netzwerkanschluss als auch 10- Gigabit-Adapter mit zwei Anschlüsse für Kupfer, als auch Glasfasernetzwerke zur Auswahl.

Multicore-CPUs, serielle SCSI-Platten im 2,5-Zoll-Format und hohe Ausbaubarkeit des Speichers sind die wichtigsten Merkmale der sieben neuen Proliant-Server von Hewlett-Packard. Die Server mit Prozessoren von Intel sind zertifiziert für Windows und Linux zu haben. Für die zentrale Verwaltung der Server selbst im ausgeschalteten Zustand steht integrated Lights Out Managers (iLO) zur Verfügung.

Weiter zum Datenblatt zum HP DL360 G9(837.7 KB)

Hier das Datenblatt zum HP DL380 G9(1.2 MB)

Weitere Details zur Beschaffung und Preise erhalten Sie von Reinhold Herrmann Tel. 1314. Beratungstermine nach vorheriger Terminvereinbarung.

Sie haben noch Fragen?

PC-Service/Einkauf Hardware

Sprechzeiten: 

          Montag von   9:00 – 12: 30 Uhr und von 14:00 - 16:30 Uhr

          Dienstag von 9:00 – 12: 30 Uhr

          Freitag nach Terminvereinbarung

Reinhold Herrmann

Telefon: +49 951 863-1314
E-Mail: pc-beschaffung.rz(at)uni-bamberg.de