Dr. Kristina Holl

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Kompetenzzentrum für Denkmalwissenschaften und Denkmaltechnologien - KDWT
Fachbereich: Restaurierungswissenschaften
Am Zwinger 4
Raum 02.24
Mail: kristina.holl(at)uni-bamberg.de


  • Wo sind Sie geboren?
    Eggenfelden
     
  • Was ist Ihr Lieblingsdenkmal?
    Der Türkische Saal im Königshaus am Schachen von König Ludwig II. inmitten der bayerischen Alpen ist mein absolutes Highlight.
     
  • Was ist Ihre Lieblingsmethode oder welches historische Material mögen Sie am meisten?
    Ich finde die Kombination aus optischen Verfahren zur Analyse von klimatisch bedingten Bewegungen an historischen Oberflächen am spannensten. Als historisches Material sind Metallauflagen genial.
     
  • Warum arbeiten Sie im Bereich der Denkmalpflege?
    Künstlerisch gestaltete, historische Oberflächen haben mich schon seit meiner Kindheit fasziniert. Ich erinnere u. A. noch an einen Schulbesuch der Stiftskirche in Altötting, als diese restauriert wurde. Nachdem ich Einblick in die Arbeiten vor Ort bekommen hatte, wusste ich, was ich werden möchte.  
     
  • Restaurierungswissenschaft ist für Sie...
    Der Weg, um Antworten auf Fragen rund um die Erhaltung von Kunst- und Kulturgut zu finden.

2018 – heute:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bamberg Professur für Restaurierungswissenschaften in der Baudenkmalpflege

2013 – 2018:
Wissenschaftliche Mitarbeit im DBU-Forschungsprojekt „Konservatorische Untersuchung einer Maßnahme zur präventiven Konservierung in Schloss Linderhof“ bei der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

2008 – heute:
Wissenschaftliche Mitarbeit am Fraunhofer-Institut für Bauphysik in der Arbeitsgruppe Präventive Konservierung und Denkmalpflege (bis 2014), seitdem beschäftigt im Bereich Kulturerbe-Forschung Beteiligung in den Projekten „Klimastabilität historischer Gebäude“ (2008 – 2011) und „Climate for Culture“ (2009 – 2014), Forschungsprojekt: EnOB-Plusenergiedepot (2015 – 2019)

2011 – 2012:
Angestellte im Restaurierungszentrum der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen; Untersuchung der historischen Ausstattung in Schloss Linderhof

2008 – 2009:
Wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft im Chinaprojekt „Forschen zum Erhalt ausgewählter Kulturgüter der Provinz China“; Entwicklung eines Lehmhinterfüllmörtels

2016: Promotion an der TU München
Thema: „Der Einfluss von klimatischen Schwankungen auf Kunstwerke im historischen Kontext. Untersuchung des Schadensrisikos anhand von restauratorischer Zustandsbewertung"

2003 – 2008:
Studium der Restaurierung, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft TU München, Diplomarbeit: „Der Türkische Saal im Königshaus am Schachen. Die Erhaltung der Ausstattung in Hinblick auf das Raumklima“

2010
Holl, Kristina; Kilian, Ralf; Krus, Martin; Sedlbauer, Klaus: Bewertung der Klimastabilität aus restauratorischer und bauphysikalischer Sicht am Beispiel des Königshauses am Schachen, in: Klima und Klimastabilität in historischen Bauwerken. Tagung zur Vorstellung des Merkblatt - Gelbdruckes der Arbeitsgruppe 6.11 – Klima und Klimastabilität in historischen Räumen Teil 1 - Einführung, Pfaffenhofen 2010, S. 49 – 58

2012
Kilian, Ralf, Holl, Kristina, Bichlmair, Stefan, Naumovic, Tina: Klimastabilität in historischen Gebäuden, in: Restauro 8/2012, S. 34 – 39

2013
Bichlmair, Stefan; Holl, Kristina; Kilian, Ralf: The moving fluctuation range – a new analytical method for evaluation of climate fluctuations in historic buildings, in: Climate for Collections. Klima und Kulturgut – Wissen und Unwissen, München 9 – 11 November 2012, London 2013, pp. 429 – 440

Holl, Kristina: Comparison of the indoor climate analysis according to current climate guidelines with the conservational investigation using the example of Linderhof Palace in: Climate for Collections. Klima und

2015
Holl, Kristina, Bichlmair, Stefan, Janis, Katrin, Naumović, Tina, Kilian, Ralf: Konservierungswissenschaftliche Begleitung der Inbetriebnahme einer innovativen Lüftungsanlage in Schloss Linderhof, in: Bausubstanz 4/2015, S. 40 – 47

2016
Holl, Kristina: Der Einfluss von Klimaschwankungen auf Kunstwerke im historischen Kontext. Untersuchungen des Schadensrisikos anhand von restauratorischer Zustandsbewertung, Laborversuchen und Simulation, Dissertation München 2016

2018
Holl, Kristina, Kilian, Ralf et al.: Sustainable Museum Storage Buildings for Long-term Preservation in Studies in Conservation IIC Turin Congress 2018, Preventive Conservation: The State of the Art 10 –14 September 2018

Bylund-Melin, Charlotta; Hagentofft, Carl-Eric; Holl, Kristina; Vahid, M. Nik; Kilian Ralf: Simulations of Moisture Gradients in Wood Subjected to Changes in Relative Humidity and Temperature Due to Climate Change in: geosciences (2018), 8 (10), 378, doi.org/10.3390/geosciences8100378 (Zugriff 24.6.2019)

Lengsfeld, Kristin, Rösler, Doris, Krus Martin, Holl Kristina, Bichlmair Stefan, Kilian Ralf, Klemm Lars: Simulationsrechnungen zur klimastabilen Auslegung von Depots und Archiven bei Sanierung und Neubau, in: Bauphysik 40 (2018), Heft 5, S. 319 – 328,  DOI: 10.1002/bapi.201800014

2019
Holl, Kristina, Krus, Martin: Möglichkeiten und Grenzen der hygrothermischen Simulation am Fallbeispiel des Franziskusaltars in der Renatuskapelle sowie des Hochaltars von St. Margaretha in Roggersdorf, in: Klimazone Kirche. Präventive Konservierung der Ausstattung, Tagungsband der interdisziplinären Tagung der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst vom 16. bis 18. Januar 2019 in Hildesheim, Berlin 2019, S. 178 – 191

  • SS 2019: Klima im Baudenkmal
  • WS19/20: Seminar zur Vorlesung  Grundlagen der Restaurierungswissenschaften