Seminar- und Projektangebot im WiSe 2013/14

Im kommenden Wintersemester 2013/14 bietet der Lehrstuhl für Praktische Informatik thematisch eng verflochtene Bachelor- und Masterseminare zum Themenkomplex "Sprachen zur Prozessbeschreibung" an. Ebenfalls aus diesem Themenkreis wird auch ein Projekt angeboten, dass sowohl im Bachelor als auch Masterbereich belegt werden kann.

Das gemeinsame Belegen von Seminar und auch Projekt ist explizit erlaubt und sogar gewünscht, denn damit bieten die Veranstaltungen Ihnen im WiSe 2013/2014 die Möglichkeit, sich umfassend - konzeptionell und praktisch, inklusive Hands-On-Experience - in ein immer wichtigeres Gebiet der modernen Informatik einzuarbeiten, das sowohl für den Bereich Wirtschaftsinformatik und Softwareentwicklung als auch für viele Angewandte Informatiken hohe praktische Relevanz hat.

Bachelorseminar (DSG-Sem-B): Visuelle und graphische Sprachen zur Beschreibung von Prozessen

Das Bachelorseminar dient der Erweiterung von Inhalten aus dem 'Dunstkreis' der einführenden Veranstaltung 'DSG-EidInfo-B - Einführung in die Informatik'. Diesmal geht es mit "Visuellen und graphischen Sprachen zur Beschreibung von Prozessen" um Sprachen auf einem deutlich höheren Darstellungs- und Abstraktionsniveau.

Die beiden Schwerpunkte dabei sind:

  • Graphische 2-D Konstrukte zur Beschreibung von Abläufen in Kontrast bzw. als Ergänzung zu zu simplem, linearen 1-D Text.
  • Beschreibung von Geschäftsprozessen auf unterschiedlichen Detaillierungsebenen in Kontrast zur detaillierten, technik-gesteuerten Beschreibungsebene von Programmiersprachen.

Auch wenn Sie keine Erfahrungen in diesen Bereichen haben, ist das kein Problem, da die Themen so ausgewählt werden, dass sie nach dem Besuch des einführenden Informatik-Moduls DSG-EidInfo-B erfolgreich mit vertretbarem Aufwand bearbeitet werden können.

Um am Seminar teilzunehmen, melden Sie sich bis zum Beginn des Semesters im Kurs im Virtuellen Campus an. Außerdem ist die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung (Di., 15.10.13, 18:15 Uhr, WE5/03.004), bei der alle organisatorischen und inhaltlichen Aspekte geklärt und Themen vergeben werden, obligatorisch.

Weitere Details und Anmeldung im Virtuellen Campus.

Masterseminar (DSG-Sem-M): Evaluation, Benchmarking and Performance Testing of Modeling Editors and Process Engines for BPMN 2.0 and Similar Process Languages

Der Erweiterung und auch der Vertiefung von Inhalten bzw. dem Aufarbeiten von Hintergründen aus dem 'Dunstkreis' der speziellen Veranstaltungen zum Bereich 'Verteilte Systeme' - also 'DSG-IDistrSys', 'DSG-SOA-M' und 'DSG-DSAM' - dient das Masterseminar "Evaluation, Benchmarking and Performance Testing of Modeling Editors and Process Engines for BPMN 2.0 and Similar Process Languages".

Dabei geht es um die Erarbeitung der State-of-the-Art Techniken zu den o.g. Fragestellungen mit einem Schwerpunkt auf den aktuellen Entwicklungen im Bereich BPMN 2.0. Das Master-Seminar untersucht und diskutiert den aktuellen Stand der Dinge anhand der aktuellen Literatur zu Sprachen, Konzepten und Werkzeugen, sowie durch praktische Untersuchungen entsprechender Werkzeuge auf Grundlage der in der Arbeitsgruppe entwickelten Umgebung betsy.

Um am Seminar teilzunehmen, melden Sie sich bis zum Beginn des Semesters im Kurs im Virtuellen Campus an. Außerdem ist die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung (Di., 15.10.13, 18:15 Uhr, WE5/03.004), bei der alle organisatorischen und inhaltlichen Aspekte geklärt und Themen vergeben werden, obligatorisch.

Weitere Details und Anmeldung im Virtuellen Campus.

Projekt (DSG-Proj-B/M bzw. SoSySc-Proj-B): Conformance Testing of BPMN Engines

Basierend auf dem bereits existierenden Forschungsprojekt betsy, ein Conformance-Testing-Werkzeug für BPEL-Engines, soll das Werkzeug erweitert werden, um auch BPMN-Engines bezüglich Standard-Conformance zu testen.

Aufgaben und Lernziele:

  • Kennenlernen des allgegenwärtigen und praxisrelevanten BPMN-Standards
  • Mitarbeit an einem Open Source Projekt
  • Arbeit in einer realitätsnahen Umgebung mit State-of-the-Art-Tooling (git, gradle, continuous integration, ...)
  • Training Ihrer Fähigkeiten im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens

Organisatorisches:

  • Beginn des Projekts während der Vorlesungzeit mit einer Vorbereitungsphase
  • Hauptteil der Arbeit findet im März/April 2014 innerhalb der Vorlesungsfreien Zeit statt (Vollzeit in einer 35h-Woche)
  • Programmiererfahrung (z.B. aus DSG-AJP-B o. DSG-PKS-B) und v.a. Programmierwillen ist erforderlich!

Um am Projekt teilzunehmen, melden Sie sich bis zum Beginn des Semesters im Kurs im Virtuellen Campus an. Wie bei den Seminaren findet auch für das Projekte eine obligatorische Einführungsveranstaltung statt: Di., 15.10.13, 16:15 Uhr, WE5/03.027 (Labor des Lehrstuhls)

Weitere Details und Anmeldung im Virtuellen Campus.