DSG-Team unter den Best-Paper-Candidates der SOCA 2011

Irvine, Kalifornien, USA: Bei der IEEE International Conference on Service-Oriented Computing and Applications (SOCA 2011) vom 12.-14.12.2011 war die Distributed Systems Group (DSG) mit einem Best-Paper-Candidate vertreten.

Die SOCA-Konferenzserie konzentriert sich auf Thematiken des Service-Oriented Computing wie Cloud and Grid Services, Business Processes and Workflows, Service Composition oder Quality-of-Service. Zur SOCA 2011 wurden 114 Paper eingereicht, wovon 23 sog. Full Paper akzeptiert wurden (Acceptance rate: 20%). Gleichzeitig mit der SOCA fanden die 2011 International Conference on Knowledge Science, Engineering and Management (KSEM) sowie das IEEE International Symposium on Service-Oriented System Engineering (SOSE) statt, so dass zu dem gemeinsamen Ereignis nahezu 200 Teilnehmer aus 20 Ländern anreisten.

Andreas Schönberger stellte auf der SOCA 2011 eine Visualisierung von Business-to-Business (B2B) Choreographien auf BPMN-Basis vor. Das Konzept des Beitrags ist die Reduktion von BPMN-Shapes auf eine B2B-relevante Untermenge und der Definition von Kompositionsregeln, welche die Ausführbarkeit der definierten Choreographien auf Basis von Web Services-Technologie garantieren. Dieser Ansatz wurde nicht nur auf der SOCA 2011 vorgestellt und in die Finalrunde für den Best-Paper Award einbezogen, sondern auch von der RosettaNet-B2B-Community validiert und als internationaler Standard akzeptiert.

Zum Artikel

Zum RosettaNet MCC-Programm

Zum RosettaNet-Standard