Auslandsaufenthalt im Bachelorstudiengang Pädagogik

Grundsätzlich ist ein Auslandsaufenthalt aus zahlreichen Gründen zu empfehlen. So können sich unmittelbare „greifbare“ Vorteile für die Kompetenzentwicklung, also beispielsweise durch andere curriculare Inhalte oder Lehrmethoden im auswärtigen Studienfach, die Entwicklung von Sprachkenntnissen oder interkultureller Kompetenz ergeben. Aber auch direkte Performanz im Lebenslauf (Demonstrieren von Weltoffenheit, Interkulturalität, Mobilität) ist zu nennen. Daneben ist ein Auslandsaufenthalt nicht zuletzt eine Horizonterweiterung und trägt zur Persönlichkeitsbildung bei. Möglicherweise eröffnen sich sogar Lebensperspektiven im weiteren biographischen Verlauf.

Derzeit bestehen keine unmittelbaren Kooperationen des Faches mit Fakultäten/Organisationen anderer ausländischer Universitäten. Der Auslandsaufenthalt kann aber im üblichen Verfahren durchaus auf das Studium angerechnet werden, sofern die erforderlichen Leistungen in thematisch analogen oder zumindest affinen Bereichen erworben wurden. Eine vorherige Rücksprache mit der zuständigen Fachvertretung in Bamberg ist zu empfehlen!

Weitere Informationen zu einem Auslandsaufenthalt, sowie Anregungen, Erklärungen und Formalia finden Sie auf den Seiten des Auslandsamtes. (mehr …)