Bewerbung und Einschreibung

Der Studienbeginn ist zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich.

Der Masterstudiengang BWL ist eignungsgeprüft, eine Bewerbung ist zwingend notwendig, anschließend befindet die Eignungskommission des Studiengangs. Als Voraussetzungen für den Zugang zum Masterstudiengang BWL sind nachzuweisen:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einem betriebswirtschaftlichen oder einem vergleichbaren Studiengang an einer Universität oder gleichgestellten Hochschule oder ein gleichwertiger in- oder ausländischer Abschluss; das Studium muss mindestens 180 ECTS-Punkte umfassen und einen betriebswirtschaftlichen Anteil von mindestens 120 ECTS-Punkten beinhalten, von denen mindestens 12 ECTS-Punkte aus der Volkswirtschaftslehre und mindestens 10 ECTS-Punkte aus statistischen Methoden oder Ökonometrie stammen.
  • Das erfolgreiche Absolvieren des Eignungsverfahrens (eine ausführliche Beschreibung des Eignungsverfahrens ist in der Studien- und Fachprüfungsordnung für den Masterstudiengang BWL zu finden).

Die Entscheidung über die Qualifikation trifft die Eignungskommission. Bewerberinnen und Bewerbern wird die Aufnahme des Studiums bereits vor der Ausstellung des Zeugnisses über den qualifizierenden Abschluss ermöglicht, wenn sich aus anderen Bescheinigungen ergibt, dass die Voraussetzungen erfüllt sind. Die Bewerbungsfrist endet acht Wochen vor dem Ende der Immatrikulationsfrist des jeweiligen Semesters.

Die Bewerbungsfristen können Sie der Homepage der Studierendenkanzlei entnehmen: hier

Das Online-Bewerbungsportal wird für das Wintersemester jeweils ca. Mitte Mai und für das Sommersemester jeweils ca. Mitte November geöffnet. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

 

 

Quelle Foto: Colourbox