ISDL-SEM-B: Online-Experimente: Planung, Design, Durchführung und Analyse

Aufgrund der aktuell ungewissen Lage wegen Covid-19 werden alle Präsenzveranstaltungen online abgehalten, solange nichts anderes bekannt gegeben wird. Weitere Informationen erhalten Sie nach Anmeldeschluss.

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen bietet im SS2020 ein Seminar zum Thema »Online-Experimente in der Wirtschaftsinformatik« an. Ziel dieses Seminars ist, dass sich Studierende sowohl methodisch mit experimenteller Forschung sowie theoretisch mit verschiedenen Themen der Wirtschaftsinformatik auseinandersetzen.

Experimente sind eine der robustesten Forschungsmethodiken, da sie es ermöglichen, durch eine gewollte Manipulation, Kausalzusammenhänge zu identifizieren. Diese Methodik erhält sowohl innerhalb der Wirtschaftsinformatik (Karahanna et al. 2018) als auch in der betrieblichen Praxis (z.B. Experimentation Platforms von Microsoft, Uber, Netflix) erhöhte Relevanz. Online-Experimente, welche sich dadurch charakterisieren, dass die Probanden des Experiments ausschließlich über das Internet am Experiment teilnehmen, stellen eine spezielle Instanz der experimentellen Forschung dar.

Im Rahmen des Seminars gestalten die Studierenden ihr eigenes Online-Experiment in einem Themenbereich der Wirtschaftsinformatik. Studierende können beispielsweise den Effekt von Online-Werbung (z.B. Banner), die Akzeptanz von künstlicher Intelligenz oder die Attraktivität von Online-Stellenanzeigen analysieren. Phänomene, wie die Verzerrung von Kognitionen (z.B. Halo Effekt, Ankereffekt oder Priming), können in zentralen Bereich der Wirtschaftsinformatik, wie beispielsweise der Nutzung von und Interaktion mit IT, untersucht werden. Ebenfalls können Themen behandelt werden, welche die negative Seite der IT-Nutzung (z.B. Technostress) betrachten.

Den Studierenden wird jeweils ein spezieller Themenbereich zugeordnet. Die Ausrichtung des individuellen Themas wird in Zusammenarbeit mit dem Betreuenden genauer spezifiziert.

Organisatorisches

Die Bewertung der Modulleistung setzt sich wie folgt zusammen:

  • 67 Prozent auf die schriftliche Leistung 
  • 33 Prozent auf die mündliche Leistung (Vortrag, mündliche Beteiligung in den Diskussionen sowie Moderation) 

Für das Bestehen des Seminars müssen beide Teilleistungen mit mindestens ausreichend bestanden werden. Auf §9 (10) der APO der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik sei an dieser Stelle verwiesen. Dieser regelt die Voraussetzungen zur Zulassung zu einer Prüfung im Rahmen eines Seminars.  

Die Bewerbung auf einen Seminarplatz kann bis zum 20.04.2020, 12:00 Uhr erfolgen und enthält die bisher belegten ISDL-Modulen inkl. Note und der aktuellen Fachsemesterzahl. Nutzen Sie hierzu bitte das untenstehende Formular.

Hinweise:

  • In diesem Semester werden mehrere Seminare für Bachelor- und Masterstudierende angeboten, wobei die Teilnahme an diesem Seminar begrenzt ist. Da jedoch andere Seminare von anderen Lehrstühlen keine Begrenzung der Teilnehmerzahl haben, erfolgt die Auswahl der Seminarteilnehmer basierend auf der Anzahl der belegten ISDL-Module sowie den jeweils erzielten Noten. Insofern bewerben Sie sich im Zweifelsfall bitte auch bei anderen Lehrstühlen um einen Seminarplatz, um im Sommersemester ein Seminar belegen zu können. 
  • Beachten Sie bitte auch, dass Sie an den Terminen mit Anwesenheitspflicht Zeit haben und anwesend sein müssen. Im Falle einer Abwesenheit werden Sie vom gesamten Seminar ausgeschlossen und Ihre Zulassung zu diesem Seminar verfällt. 

Termine und Ablauf des Seminars 

Die einzelnen Termine und Fristen des Seminars sind wie folgt:  

  • Bewerbungsfrist bis Montag, 20.04.2020, 12:00 Uhr 
  • Benutzen Sie hierzu bitte das Formular weiter unten auf dieser Webseite 
  • Benachrichtigung über Zuteilung eines Seminarplatzes bis Dienstag, 21.04.2020 
  • Stellen Sie bitte sicher, dass Sie Zugang zu Ihren E-Mails haben. 
  • Verbindliche Annahme des Seminarplatzes bis Mittwoch, 22.04.2020, 12:00 Uhr  
  • Sollte keine Zusage Ihrerseits bis zur genannten Frist eingehen, wird der Platz anderweitig vergeben. 
  • Themenvergabe und Einführung in das Seminarthema: 24.04.2020, Uhrzeit: 12:00 – 14:00 (s.t.), Raum: WE5/04.003 (findet online statt). An diesem Termin besteht für alle Teilnehmende Anwesenheitspflicht. Gleichzeitig ist dieser Tag die letzte Möglichkeit, um vom Seminar zurückzutreten. 
  • Tutorial zur Nutzung des Online-Experiment-Tools „Labvance“: 27.04.2020, Uhrzeit: 12:00 – 16:00, Raum: WE5/01.004 - CIP-Pool – Anwesenheitspflicht (findet online statt))
  • Präsentationstraining ("How to present"): 11.05.2020, Uhrzeit: 12:00 - 14.00 Uhr (s.t.), Raum: WE5/05.003 (findet online statt))
  • Durchführung des Seminars - nähere Informationen hierzu werden noch rechtzeitig bekannt gegeben
  • Abgabe der finalen schriftlichen Arbeit bis 26.06.2020, 23:55 Uhr. Die digitale Version per Upload im Virtuellen Campus (VC) und die unterschriebene eidesstattliche Erklärung im Sekretariat (oder ISDL-Briefkasten auf der ERBA) 
  • Abgabe der Präsentation: Am Donnerstag vor dem Seminar: 09.07.2020, 23:55 Uhr 

Hinweis zur Abgabe an Dokumenten

  • Der Umfang von 12 Seiten (Text) darf nicht überschritten werden. 

Ablauf des Blockseminars

  • Mehr Details folgen 

Referenzen:

Karahanna, E., Benbasat, I., Bapna, R., and Rai, A. 2018. “Editor's comments: Opportunities and Challenges for Different Types of Online Experiments,” MIS Quarterly (42:4), pp. iii–x.