Dr. Andreas Wilde

Kontakt:

andreas.wilde(at)uni-bamberg.de
Telefon: +49 (0)951 - 863 2192
Fax:        +49 (0)951 - 863 2184

Sprechstunden

Besuchsadresse:   Schillerplatz 17, 96047 Bamberg, Raum SP17/02.09
Briefadresse:         Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl für Iranistik, 96045 Bamberg 

 

* 1976 in Leipzig

 

seit 2012  Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Iranistik in Bamberg

2011-2014 Mitglied des Kompetenznetzwerkes “Crossroads Asia – Conflict, Migration, Development” an der Rheinischen Fridrich Wilhelms-Universität Bonn

2011- 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Orient- und Asienwissenschaften/Islamwissenschaft der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

2010-2012 Promotion im Fach Islamwissenschaft an der Rheinischen Fridrich-Wilhelms-Universität Bonn (summa cum laude)

2006-2009 Mitarbeit am Forschungsprojekt „Local Governance and Statehood in the Amu Darya Borderlands“ am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

1997-2005 Studium der Iranistik, Arabistik, Islamkunde, Politikwissenschaft und Ethnologie in Leipzig, Bamberg und Teheran

Bücher

What is beyond the River? Power, Authority and Social Order in Transoxania (18th–19th Centuries), 3 vols., Wien 2016.

 

Artikel

 "مقدمه،" در میر عالم، ابو القاسم بن رضی الدین موسوی جزائری شوشتری: حدیقة العالم(مقالات نخست: در تاریخ قطبشاهیان)، چاپ فاکسیمیله نسخۀ خطی فارسی، به کوشش اوا اورتمن و محمد کریمی زنجانی اصل, بن/قم ۱۳۹۶، ص. ۱۱ـ٤٦.

English Version: „Introduction,“ in: Sayyid Abū’l-Qāsim b. Rażī al-Dīn al-Mūsawī Šūštarī: Ḥadīqat al-ʿĀlam (Maqālāt-i nakhust: dar tārīkh-i quṭbshāhīyān), Facsimile of a Persian Manuscript, hg. von Eva Orthmann and Mohammad Karimi Zanjani-Asl, Bonn/Qom 2017, S. 9-40.

Zusammen mit Katja Mielke: „The Role of Area Studies in Theory Production: A Differentiation of Mid-Range Concepts and the Example of Social Order,“ in: Area Studies at the Crossroads. Implications for Science Studies, hg. von Anna-Katharina Hornidge and Katja Mielke, Basingstoke/Hampshire 2016, S. 159-176.

Zusammen mit Nigora Allaeva: „Lost in Khvārazm. On the Interdependence of Power and Conflict in the Example of Nādir Shāh’s Khīva Campaign(s),“ in: Central Asiatic Journal 59:1/2 (2016),  S. 77-100.

„‘Verknüpft wie das Halsband der Plejaden mit der Kreisbahn des Saturn’: Zur sozialen Mobilität von Eunuchen im Buchara des frühen 18. Jahrhunderts,“ in: Bamberger Orient-Studien, Bd. 1, hg. von Lale Behzadi, Christoph Herzog, Birgitt Hoffmann, Lorenz Korn und Geoffrey Haig, Bamberg 2014, S. 339-380.

Zusammen mit Katja Mielke: „Order, Stability and Change in Afghanistan: From Top-Down to Bottom-Up State-Making,“ in: Central Asian Survey 32:3 (2013), S. 353-370.  Reprint in: The Afghan Conundrum: Intervention, State-Building and Resistance, hg. von Jonathan Goodhand and Mark Sedra, London et al. 2014, S. 115-132.

„Underestimated and Ignored: Iran’s Current Afghanistan Policy between Soft Power and Hard Measures,“ in: The Regional Dimensions to Security: Other Sides of Afghanistan,hg. von Aglaya Snetkov und Stephen Aris, Basingstoke/Hampshire 2013, S. 100-119.

„Creating the Façade of a Despotic State: On Āqsaqāls in Late 19th-Century Bukhara,“ in: Explorations in the Social History of Modern Central Asia(19th–Early 20th Century), hg. von Paolo Sartori, Leiden/Boston 2013, S. 267-298.

„The Consistency of Patronage. Networks and Power Brokers of the ʿArzbegi Clan of Kunduz,“ in: Local Politics in Afghanistan. A Century of Intervention in the Social Order, hg. von Conrad Schetter, London/New York 2013, S 59-75.

Zusammen mit Katja Mielke und Conrad Schetter:Dimensions of Social Order: Empirical Fact, Analytical Framework and Boundary Concept, Bonn 2011 (ZEF Working Papers 78).

„Continuity and Hiatus. Structural Patterns of Iran’s Afghanistan Policy,“ in: Internationales Asienforum 40 (2009), S. 11-38.

„Imaginations of a Country. Spatial Perceptions and Mental Mapping in Herat,“ in: Asien – The German Journal of Contemporary Asia 104 (2007), S. 119-134.

„Irans neue Politik in Afghanistan,“ in: Inamo 48 (2006), S. 20-21.

 

Handbuch- und Enzyklopädiebeiträge

„Afghanistan – Geschichte, Politik, Gesellschaft,“ in:  Länderprofile Migration: Daten – Geschichte, Gesellschaft, Politik, Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) (15. Oktober 2018); abrufbar unter: http://www.bpb.de/gesellschaft/migration/laenderprofile/277555/geschichte-politik-gesellschaft.

„The Emirate of Bukhara,“ in: Oxford Research Encyclopaedia of Asian History, Oxford 2017; [DOI: 10.1093/acrefore/9780190277727.013.14].

„Kabul i. Geography of the Province,“ in: Encyclopaedia Iranica, XV, fasc. 3, 2010, S. 280-282 (online edition auf www.iranica.com).

„Kabul River,“ in: Encyclopaedia Iranica, XV, fasc. 3, 2010, S. 323-224 (online edition auf www.iranica.com).

„Muḥammad Ibrahīm ʿĀlamšāhī – Šām-i tārīk wa sobḥ-i raušan,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 1, Stuttgart 2009, S. 203.

„Asadullah Ḥabīb – Sapēd Andām,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 6, Stuttgart 2009, S. 783-784.

„Akram Uṯmān – Kurzgeschichten,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 16, Stuttgart 2009, S. 593–594.

„Rahnavard Zaryāb – Kurzgeschichten,“ in: Kindlers Literaturlexikon, Bd. 17, Stuttgart 2009, S. 727.

 

Rezensionen

Karl-Heinz Golzio: „Geschichte Afghanistans. Von der Antike bis zur Gegenwart, Bonner Asienstudien Bd. 9, Berlin 2010“, in: Geschichte Transnational. Fachforum zur Geschichte des kulturellen Transfers und der transnationalen Verflechtungen in Europa und der Weltgeschichte (30. März 2012).

Wissenschaftliche Vorträge (Tagungen, Workshops, Kolloquien) (letzte fünf Jahre):

"Afghanistan 1989. Epochenjahr oder Episode am Hindukusch?" - Tagung: Die Umbrüche des Jahres 1989 globalgeschichtlich betrachtet - Perspektiven für den Geschichtsunterricht, organisiert vom Arbeitskreis der Konferenz für Geschichtsdidaktik (KGD), Universität Augsburg (11.02.2019)

"Jenseits des Oxus. Afghanische Söldner, Bauern und Händler im Buchara des 18.-19. Jahrhunderts" – Vortragsreihe Arbeitswelten in Zentralasien organisiert vom Institut für Asien- und Afrikawissenschaften/Zentralasienseminar der Humboldt-Universität zu Berlin (30.05.1018)

"Die Powinda. Afghanische Händlernomaden im Spiegel britischer Archivdokumente" – 8. Symposium der Nah- und Mitteloststudien organisiert von der Fachschaft des Centrums für Nah- und Mitteloststudien, Philipps-Universität Marburg (12.05.2018)

"Tolling the Death-Knell for the Chinggisid Dispensation": The Impact of Nādir Shāh’s Policy on Transoxanian Patterns of Governance – Conference Nader Shah Revisited, organized by the Institut für Iranistik [Institute of Iranian Studies], Österreichische Akademie der Wissenschaften in Wien (05.–06.12.2016)

"The Slave Trade in the Persian Gulf (19th Century)" – Workshop Slave Trade in the Indian Ocean and Indonesian Archipelago Worlds (16th to 19th Century): New Research, Results and Comparisons, organized by the Institute of Social History in Amsterdam (10.–11.11.2016)

"Afghans in the Emirate of Bukhara: A (Hi)story of Merchants, Adventurers and Soldiers of Fortune" – presented at the ASPS Convention in Istanbul (08.–11.09.2015)

"The Shāhnāma Revisited? The Imaging of Nādir Shāh Afshār’s Transoxania Campaign in Iranian and Bukharan Chronicles" – Second Biennial Graduate Conference on Iranian Studies, organized by Symposia Iranica, University of Cambridge (07.–08.04. 2015)

"Der Sklavenhandel im Persischen Golf in historischer Perspektive (18.–19. Jh.)" – Nachwuchstagung Iranistik, organisiert vom IOA und dem Bonner Forum Iranistik, Bonn (30.10–01.11.2014)

"Iranian-Uzbek Encounters in the Nadirid Age (1737–1747)" – Tenth Biennial Iranian Studies Conference, Montreal (Canada) (08.08.2014)

 

Öffentliche Vorträge im nicht-akademischen Rahmen (Auswahl)

"Afghanistan und der Dreißigjährige Krieg? Gemeinsamkeiten und Unterschiede" – im Rahmen der Ausstellung Söldner – Schrecken – Seuchen. Franken und Böhmen im Dreißigjährigen Krieg im Museum Fränkische Schweiz, Tüchersfeld (19.09.2018)

"Jenseits von Euphrat und Tigris: Gesellschaft, Kultur und Politik im Iran der Gegenwart" – auf Einladung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. – Regionalverband Rhein-Hessen, Mainz (06.09.2017)

"Durchs wilde Afghanistan. Streifzüge durch Kultur, Politik und Gesellschaft am Hindukusch" – Ich sehe was, was du nicht siehst: Gesprächsabend Afghanistan, organisiert von der Fridtjof-Nansen-Akademie/WBZ und der Stadt Ingelheim (Migrations- und Integrationsbüro) (15.03.2017)

"Iran – Einblicke in Geschichte und Gegenwart" – auf Einladung der Karl-Bröger-Gesellschaft Nürnberg e.V., Kulturwerkstatt 141, Nürnberg (12.03.2016)