Innerbetriebliche Systeme

Innerbetriebliche industrielle Informationssysteme bilden das Rückgrat der Leistungserstellung von Produktions- und Handelsbetrieben. Enterprise Resource Planning Systeme ermöglichen die operative Planung, Steuerung und Kontrolle aller betrieblichen Ressoucen. Management Support Systeme nutzen die operative Datenbasis, um die strategische Planung und Entscheidung bei komplexen, wenig strukturierten Problemfeldern zu unterstützen. Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse über die Aufgaben, Architekturen und Technologien von innerbetrieblichen industriellen Informationssystemen.

Ziel der Veranstaltung ist die Vermittlung folgender Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Kenntnis und Fähigkeit zur Analyse von industriellen Geschäftsprozessen, Aufgaben und Lösungsverfahren
  • Fähigkeit zur Lösung von Problemen aus dem Bereich von ERP und MSS
  • Kenntnis der Architekturen und Funktionen von innerbetrieblichen Systemen
  • Fähigkeit zur Integration und Anpassung von innerbetrieblichen Systemen

Für die Veranstaltung werden grundlegende Kenntnisse über den Aufbau und die Architekturen betrieblicher Informationssysteme vorausgesetzt, wie sie z.B. in den Modulen Grundlagen betrieblicher Informationssysteme (SEDA-GbIS-B) und Entwicklung und Betrieb von Anwendungssystemen (IIS-EBAS-B) vermittelt werden.

Die Veranstaltung hat einen Umfang von 180 Stunden Arbeitsaufwand und wird mit 6 ECTS-Punkten bewertet, die im Rahmen einer schriftlichen, 90 minütigen Klausur erworben werden können.

Vorlesung:

Die Vorlesung vermittelt Kenntnisse über die Aufgaben, Architekturen und Technologien von innerbetrieblichen industriellen Informationssystemen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen folgende Inhalte:

  • Industrielle Geschäftsprozesse
  • Architekturen von Enterprise Resource Planning (ERP) und Management Support Systemen (MSS)
  • Funktionen von ERP-Systemen: Beschaffung, Materialwirtschaft, Produktion, Vertrieb, Personal- und Finanzwirtschaft
  • Funktionen von MSS: Datenmodellierung, Datenbeschaffung und Datenverwendung
  • Integration von innerbetrieblichen industriellen Informationssystemen

Dozenten: Prof. Dr. Sven Overhage

Häufigkeit: SS, jährlich

SWS: 2

Literatur:

  • Kurbel, K.: Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management in der Industrie. 7. Aufl., Oldenbourg 2012.
  • Gronau, N.: Enterprise Resource Planning. 2. Aufl., Oldenbourg 2010.
  • Chamoni, P. et al.: Analytische Informationssysteme. 4. Aufl., Springer 201.
  • Gluchowski, P. et al.: Management Support Systeme und Business Intelligence. 2. Aufl., Springer 2008.

Übung:

Die Übung vertieft die in der Vorlesung vermittelten Kenntnisse systematisch anhand von Übungsaufgaben, die von den Studierenden in Kleingruppen bearbeitet und anschließend im Plenum besprochen werden. Im Mittelpunkt der Übung stehen folgende Aufgaben:

  • Reproduktionsaufgaben zur Rekapitulation der Vorlesungsinhalte 
  • Transferaufgaben zur Anwendung der vermittelten Kenntnisse
  • Komplexe Anwendungsfälle und Fallstudien

Dozenten: Thomas Friedrich

Häufigkeit: SS, jährlich

SWS: 2