Vortrag Karl Piller "Politik und Erinnerung"

„Kennen Sie Dachau? Dachau kennt man!“

Rund sechzig interessierte Studierende fanden sich am Dienstag, dem 27. Mai 2008 um 8:30 Uhr zum Gastvortrag von Herrn Rechtsanwalt Kurt Piller ein.

Im Rahmen des geschichtsdidaktischen Seminars „NS-Gedenkstätten und Dokumentationszentren in Bayern“ referierte der ehemalige Oberbürgermeister von Dachau zum Thema „Politik und Erinnerung. Dachau, die Stadt und das Lager“. Nach einer einleitenden Schilderung der Grundproblematik fokussierte er seinen Vortrag auf die Frage des Umgangs mit dem schwierigen Erbe der Stadt. „Ich sehe die aktive und offensive Auseinandersetzung mit dem Thema „Zeitgeschichte“ nicht als Bürde oder Last, sondern als Chance einer Stadt, womöglich sogar als einzige Chance zu einem besseren Image zu kommen.“ so Kurt Piller wörtlich.

Im Anschluss an den interessanten und kurzweiligen Vortrag bestand die Möglichkeit zu weiteren Fragen und Diskussionen, welche die Studierenden rege wahrnahmen.