Caroline Kreutzer - Curriculum vitae

2005: Abitur am Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium in Bayreuth.

2005-2008: Studium Bachelor "Europäische Geschichte" an der Universität Bayreuth (Bachelorabschluss 2008).

2008-2011: Studium der Fächer Latein, Alte Geschichte und Europäische Ethnologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Bachelorabschluss 2011).

2011: Tutorin zum Proseminar der Alten Geschichte

2011-2013: Studium Master "Klassische Antike. Geschichte und Literatur" an der Universität Leipzig (Masterabschluss 2013).

2012: Studentische Hilftskraft beim Internationalen Kongress für Griechische und Lateinische Epigraphik in Berlin.

Juni 2013-April 2014: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Exegese und Theologie des Neuen Testaments (Prof. Dr. J. Herzer) der Universität Leipzig, Mitarbeit beim CJHNT (Teilprojekt von WRoTe, Institut für Automatische Sprachverarbeitung).

Mai 2014-Juli 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Alte Geschichte (Prof. Dr. H. Brandt) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

August 2019–November 2019: Stipendiatin Step by Step der Frauenbeauftragten der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

November 2019: Disputation (Titel der Arbeit: Sapientia et Senectus. Die Konstruktion von Weisheit und Alter bei Ambrosius von Mailand und Paulinus von Nola)

seit Dezember 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Alte Geschichte (Prof. Dr. H. Brandt) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Weiterbildung

05/2014: Teilnahme an der Epigraphischen Frühjahrsakademie Kos und Rhodos

07–08/2016: Teilnahme am Numismatischen Sommerseminar in Wien

11/2017: Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten (Grundstufe) 

11/2018: Teilnahme am Fachwissenschaftlichen Kurs „Die Völkerwanderung. Revision einer historischen Meisterzählung durch die Archäologie und neue Lesarten der Schriftquellen“

01/2019: Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten (Aufbaustufe)