Der Deutsch-Podcast

"Der Deutsch-Podcast" im Wintersemester 20/21 ist ein gemeinsames Projekt mit Prof. Dr. Michael Rödel (Professor für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München). Gemeinsam diskutieren wir "Grundrezepte" (vgl. die Debatte in der Zeitschrift Didaktik Deutsch) für den Deutschunterricht - aus praktischer und wissenschaftsbezogener Perspektive.

Unter dem Titel "Zwei Menschen, zwei Unis, zwei Perspektiven" diskutieren Christian Klug (Bamberg) und Michael Rödel (LMU München) zentrale Herausforderungen der Unterrichtsplanung im Deutschunterricht - aus schulisch-praktischer und wissenschaftlich-didaktischer Sichtweise.

Themen sind dabei nicht nur didaktische Konzepte für Sprachunterricht, Digitalität oder literarisches Lernen, sondern auch die Anwendung fachlicher Prinzipien auf "Klassiker" der Unterrichtsplanung wie die Gestaltung des Einstiegs oder die Auswahl exemplarischer Inhalte.

Die Folgen des Podcasts

  • Folge 1: Wie unterrichte ich zielorientiert? (anhand eines Unterrichtsmodells zur Wikipedia)
  • Folge 2: Wie steige ich motivierend und problemorientiert in Sequenzen und Unterrichtsstunden ein? (anhand einer Unterrichtsidee zum "Schreiben fürs Hören")
  • Folge 3: Wie ermögliche ich selbstgesteuertes Lernen? (anhand einer Lernaufgabe zur Redewiedergabe und zum Erzählen in der Grundschule)
  • Folge 4: Wie genial ist digital? (anhand eines Unterrichtsmodells zu den Eigenschaften lyrischer Sprache)
  • Folge 5: Wie erhalten Ergebnisse einen exemplarischen Charakter? (anhand eines Arbeitsblatts zu Sonetten)
  • Folge 6: Warum ist die Strategie des Vergleichs im Unterricht so wichtig? (anhand eines Unterrichtsmodells zur Bildung des Plurals im Deutschen)
  • Folge 7: Wie stelle ich motivierende Schreibaufgaben? (anhand eines didaktischen Beitrags zu Wegbeschreibungen)
  • Folge 8: Wie kann literarisches Lernen aufeinander aufbauen? (anhand zweier Aufgabenbeispiele aus dem bayerischen "LehrplanPLUS")
  • Folge 9: Wie lehre ich Argumentieren? (anhand eines Unterrichtsmodells zu rhetorischen Überzeugungsstrategien)
  • Folge 10: Wie betrachte ich Sprache verwendungsorientiert? (anhand eines Unterrichtsmodells zum stilistischen "Variationsgebot")
  • Sonderfolge: Was ist der Masterplan für den Umgang mit Heterogenität?

Globale Einsichten

Bereits bei der Vorbereitung der ersten Folgen haben wir registriert, dass es dringend notwendig ist, allgemeine didaktische Prinzipien zur Zielformulierung oder zur Gestaltung des Einstiegs fachspezifisch zu diskutieren und auszubuchstabieren. Die Aufbereitung der Inhalte scheint ein entscheidender Link zwischen Fachwissen, Fachdidaktik und Schulpädagogik zu sein.

Anschluss an den deutschdidaktischen Diskurs

Die Podcasts selbst suchen nicht nur nach "Grundrezepten" für das Unterrichten des Fachs Deutsch, sondern sind dadurch auch ein Beitrag zur Diskussion über die Gestaltung deutschdidaktischer Lehre, wie sie zum Beispiel in Didaktik Deutsch aktuell geführt wird.

Bei Interesse an den im Virtuellen Campus hinterlegten Folgen wenden Sie sich an Christian Klug.

 

Vorträge/ Workshops/ Veröffentlichung

  • seit 2019: Workshops "Sportjournalismus/ Sportreportage" bei maxneo in Nürnberg
  • Vortrag „Warum ,gesprochene Sprache' in einem kompetenzorientierten Deutschunterricht relevant ist" (gemeinsam mit Dr. Michael Rödel/ Universität Bamberg), gehalten auf der Tagung „Gesprochene-Sprache-Forschung und Sprachdidaktik“ an der Universität Koblenz-Landau am 06.Dezember 2013
  • Vortrag „Grammatik des Gesprochenen: Ein Thema für drei Lernbereiche", gehalten auf der Tagung „Deutschunterricht am Gymnasium - Was kann die Sprachwissenschaft leisten?" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg am 05.Juli 2013
  • Vortrag „Was ist richtig? Dimensionen eines Standardproblems in der Schule“ (gemeinsam mit Dr. Michael Rödel/ Universität Bamberg), gehalten auf der Tagung „Brauchen wir einen pragmatischen Standard?“ an der Universität Würzburg am 29.Februar 2012

Aufsatz

Klug,Christian/ Rödel, Michael (2013): Zur Anwendungsrelevanz eines gesprochenen Standards: Die Perspektive des Schulunterrichts.. In: Pragmatischer Standard, hg. von Sven Staffeldt, Wolf Peter Klein, Jörg Hagemann, 331-343.