1. Das DiDaZ-Studium in Bamberg - Drei Wege zum Ziel

DiDaZ als sogenanntes „Drittelfach“ (nur Lehrämter Grund- und Mittelschule)

DiDaZ kann in zahlreichen Kombinationen im Rahmen der Grundschuldidaktik und der Fächergruppe der Mittelschule in modularisierter Form studiert werden. Dabei lässt sich DiDaZ auch mit Deutsch als „Unterrichtsfach“ laut LPO kombinieren. Als „Unterrichtsfach“ selbst ist DiDaZ in Bamberg zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht wählbar.

Fächerkombinationsmöglichkeiten

  • Grundschule: DiDaZ ist als Drittelfach mit den Unterrichtsfächern Deutsch, Kunst und Musik kombinierbar. Deutsch (als Unterrichts und Didaktikfach) und DiDaZ sind gleichzeitig wählbar.
  • Mittelschule: Vielfältig ist die Zahl der Möglichkeiten im Lehramtsstudium Hauptschule: DiDaZ kann hier in Bamberg mit den Unterrichtsfächern Arbeitslehre, Deutsch, Englisch, Geographie, Geschichte, Evangelische und Katholische Religionslehre, Sozialkunde, Kunst und Musik in mehr als 100 Kombinationen gewählt werden. DiDaZ und Deutsch (als Unterrichts- und Didaktikfach) sind gleichzeitig wählbar.
  • Informationen zu Kombinationsmöglichkeiten des Faches DiDaZ sowie zur Einschreibung erteilt die Studierendenkanzlei.

DiDaZ als Erweiterungsstudium: grundständig und nachträglich

Darüber hinaus kann DiDaZ in Bamberg für alle Lehrämter (Grund-, Mittel-, Realschulen, Gymnasien und berufliche Schulen) als Erweiterungsstudiengang studiert werden. Dies ermöglicht der geltende Kooperationsvertrag zwischen den Universitäten Bamberg, Bayreuth und Erlangen-Nürnberg. Die Studierenden schreiben sich in Bayreuth oder Nürnberg für das DiDaZ-Studium ein und können sich dann nach Absprache Studienleistungen, die in Bamberg erbracht werden, anerkennen lassen.

DiDaZ als regulärer Bestandteil des Studiums der Deutschdidaktik

Studierende der Deutschdidaktik (Lehramts- und Bachelorstudium) können im Falle freier Kapazitäten DiDaZ-Lehrveranstaltungen im Rahmen ihres regulären Studiums besuchen und Leistungen im „Vertiefungsmodul Deutschdidaktik“ anerkennen lassen.

2. Prüfungen

  • Wenn DiDaZ im Rahmen der Grundschuldidaktik studiert wird, gibt es keine abschließende schriftliche Staatsexamensprüfung.
  • Bei DiDaZ im Rahmen der Fächergruppe Mittelschule ist eine dreistündige Staatsexamensklausur zu schreiben.
  • Beim Erweiterungsstudium DiDaZ muss nach neuer LPO eine dreistündige Staatsexamensklausur geschrieben werden.