Der Arbeitskreis ist der Verband der HochschullehrerInnen und anderer Fachleute, die auf dem Gebiet der Denkmalpflege an Universitäten und Fachhochschulen lehren und forschen. Dem interdisziplinären Charakter der Aufgaben in der Denkmalpflege folgend, sind darin unterschiedliche berufliche Fachrichtungen vertreten: Architektur und Bauforschung, die Kunst-, Geschichts- und die Restaurierungswissenschaft, Landschaftsarchitektur, das Bauingenieurwesen, Juristerei, Stadtplanung und andere. Der Arbeitskreis mit derzeit gut hundert Mitgliedern hauptsächlich aus den deutschsprachigen Ländern Bundesrepublik Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg aber auch aus Italien, Belgien, den Niederlanden, England, Slowakei, Kroatien und Rumänien widmet sich seit 1977 dem kollegialen Erfahrungs- und Gedankenaustausch zur Theorie und Hochschullehre der Denkmalpflege. Der Arbeitskreis versteht sich als ein Vertreter denkmalpflegerischer Fachinteressen und ist als solcher Mitglied des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK).

Mitglied werden(23.5 KB)

 

Satzung des AKTLD e.V.(79.3 KB)


Jahrestagung, 4. - 6. Oktober 2018 in Tallinn

Re-Nationalisierung oder Sharing Heritage?
Wo steht die Denkmalpflege im europäischen Kulturerbejahr 2018?

Weitere Informationen sowie das Tagungsprogramm finden Sie unter Jahrestagungen.


2017 erschienen

Birgit Franz und Gerhard Vinken (Hg.)
Das Digitale und die Denkmalpflege.
Bestandserfassung - Denkmalvermittlung - Datenarchivierung - Rekonstruktion verlorener Objekte.

Kürzlich erschien der Tagungsband der Jahrestagung 2016 in Weimar als 26. Band der Publikationsreihe des Arbeitskreises. Zu beziehen ist der Band mittels des Bestellformulars(148.0 KB), oder aber als PDF bei arthistoricum.net. Weitere Informationen und eine Übersicht zu den weiteren Veröffentlichungen des Arbeitskreises finden Sie unter Publikationen.


European Cultural Heritage Year 2018 SHARING HERITAGE | Aufruf zur Mitwirkung

Das Präsidium des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK) hat einen „Aufruf zur Mitwirkung“(3.1 MB) am Europäischen Kulturerbejahr 2018 SHARING HERITAGE beschlossen. Als Zeichen der Identifikation mit dem Vorhaben hat der AKTLD den "Aufruf" mitunterschrieben.