Schlüsselkompetenzen

Neben Fachkenntnissen und Fachkompetenzen werden in unserer Gesellschaft auch überfachliche Kompetenzen, sogenannte Schlüsselkompetenzen, benötigt.

Schlüsselkompetenzen sind

erwerbbare allgemeine Fähigkeiten, Einstellungen und Wissenselemente, die bei der Lösung von Problemen und beim Erwerb neuer Kompetenzen in möglichst vielen Inhaltsbereichen von Nutzen sind (Orth, 1999, S. 107).

Um die persönliche Entfaltung und Beschäftigungsfähigkeit ("employability") der Bamberger Studierenden zu fördern, gibt es an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ein vielfältiges Angebot an Lehrveranstaltungen, die allgemeine oder zusätzliche Kompetenzen vermitteln, u.a. das Studium Generale. Das Studium Generale ist für alle Studierenden der Otto-Friedrich-Universität Bamberg offen, wobei die Anmeldungsmodalitäten der jeweiligen Lehrveranstaltung zu beachten sind.

Die Möglichkeiten einer Anerkennung im Rahmen des Studiums an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg variieren je nach Fakultät, Fach und Studiengang. Nähere Informationen finden Studierende in ihrer Studien- und Fachprüfungsordnung sowie ihrer Allgemeinen Prüfungsordnung.
 

Community Service

Für Studierende der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, die sich sozial engagieren möchten, gibt es Community Service. Dies ermöglicht es, die akademischen Lerninhalte des Studiums durch soziales Engagement sinnvoll zu ergänzen. Durch die praktischen Tätigkeiten können Leistungspunkte (ECTS) erworben werden und im Rahmen des Studium Generale in den dafür in Frage kommenden Studiengängen oder als Zusatzstudium eingebracht werden. Interessierte Studierende finden weitere Informationen zum Thema Community Service im VC-Kurs.
 

Service Learning

Sie lehren an der Universität Bamberg und denken über neue Lehrformen nach? Service Learning oder auch „Lernen durch Engagement“ ist eine projektorientierte Lehr-/Lernform, die das Lernen fachspezifischer Inhalte (Learning) mit ehrenamtlichem Engagement für die Gesellschaft in Form einer Dienstleistung (Service) verknüpft und Studierenden reichliche Möglichkeiten zur Reflexion bietet. Service Learning stärkt nicht nur die fachlichen Kompetenzen der Studierenden, sondern gibt auch Anreize zur Persönlichkeitsentwicklung und erweitert die Schlüsselkompetenzen der Studierenden.

Für Lehrende der Universität Bamberg, die daran interessiert sind, diese Lehrform in ihrer Lehrveranstaltung einzusetzen, bietet die Akademie für Schlüsselkompetenzen und wissenschaftliche Weiterbildung (ASwW) ein Beratungs- und Unterstützungsangebot an, u.a. einen VC-Kurs.

Kontakt:
Dr. Nicole Höhn

Koordinatorin der ASwW
Tel.: +49 (0) 951 - 863-2428
E-Mail: asww(at)uni-bamberg.de

 

 

Literatur

Orth, H. (1999). Schlüsselqualifikationen an deutschen Hochschulen. Konzepte, Standpunkte, Perspektiven. Neuwied: Luchterhand.

Schütz, A. & Werth, L. (2007). (Hrsg.). Soft Skills im Führungskontext. Themenheft Wirtschaftspsychologie. Lengerich: Pabst.