Studium

Archäologie der Römischen Provinzen in Bamberg

Das Fach Archäologie der Römischen Provinzen (ARP) ist fester Bestandteil des Bachelorstudiengangs "Archäologische Wissenschaften". Im Rahmen dieses Bachelorstudiengangs kann die ARP als Schwerpunkt gewählt werden, mit Vertiefungsmodulen und Abschlussarbeit über ein Thema in der Archäologie der Römischen Provinzen/Archeology of the Roman Provinces. Es ist zudem möglich, das Fach im Masterstudiengang zu studieren. Ferner können Sie Module im Fach Archäologie der Römischen Provinzen im Rahmen eines Nebenfachstudiums sowie im Erweiterungsbereich verschiedener Fächer der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften belegen.

Da aus römischer Zeit ausgesprochen reiche und vielfältige Quellen überliefert sind, erfordert das Studium der Archäologie der Römischen Provinzen neben profunden Kenntnissen der archäologischen Quellen die Hinzuziehung epigraphischer, literarischer und numismatischer Zeugnisse. Lateinkenntnisse sind daher für ein erfolgreiches Studium unentbehrlich. Diese sind bei der Anmeldung zur Prüfung nachzuweisen, wenn die Bachelorarbeit im Fach Archäologie der Römischen Provinzen erstellt wird (s. Studien- und Fachprüfungsordnung "BA Archäologische Wissenschaften"). Dasselbe gilt für das Masterstudium „Archäologie der Römischen Provinzen/Archaeology of the Roman Provinces".