Diskussion an Deck—CCC auf der MS Wissenschaft

Im Wissenschaftsjahr 2014 - die digitale Gesellschaft geht die MS Wissenschaft mit der Ausstellung „Digital unterwegs” auf Tour. Teil dieser Tour sind auch Diskussionsveranstaltungen an Deck zu aktuellen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Thema.

Am 23.9.2014 wird es eine Diskussionsveranstaltung zum Thema „Computer als Altenpfleger – über Chancen und Grenzen technischer Assistenzsysteme“ am Anlegeplatz in Regensburg geben. Einer der Diskutanten wird Prof. Dr. Claus-Christian Carbon von der Universität Bamberg sein, der zu psychologischen Faktoren von Assistenzsystemen Stellung beziehen wird.

Statement: Mit der nötigen politischen und gesellschaftlichen Bereitschaft, vermehrt Assistenzsysteme zu entwickeln und einzusetzen, können hervorragende technische Lösungen entstehen. Meist wird dabei aber der wichtigste Faktor vergessen: der Mensch selbst, welcher beispielsweise pflegedürftig, einsam oder einfach nur besorgt bzgl. seiner Versorgung ist. Immer wenn es sich um direkte Anwendungen für Menschen handelt, müssen wir genau die psychologischen und ethischen Auswirkungen solcher Systeme berücksichtigen. Sobald mit technischen Mitteln in den Alltag eingegriffen wird, werden sich unweigerlich auch unsere Einstellungen und unsere Alltagsverhaltensmuster verändern. Wenn wir z.B. das Verhalten von Menschen überwachen, um notwendige Hilfe in einer kritischen Situation schnell und automatisch veranlassen zu können, so entstehen zum einen datenschutzrechtliche Probleme, zum anderen wird sich aber auch das Verhalten selbst verändern, teilweise mit erheblichen Auswirkungen auf den sozialen und persönlichen Verhaltensbereich (z.B. frühzeitige Verringerung selbständigen und achtsamen Verhaltens). Ohne eine solide psychologische Begleitforschung bei der Entwicklung von Assistenzsystemen bleiben daher oft wichtige Faktoren unberücksichtigt und wir missachten dadurch grundsätzliche Bedürfnisse menschlichen Daseins, beispielsweise nach Selbstwirksamkeit und Autonomie—wichtige Faktoren wiederum für ein gesundes und würdevolles Altern.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter http://www.wissenschaft-kontrovers.de/computer-als-altenpfleger/

Weitere Informationen zur MS Wissenschaft unter http://www.ms-wissenschaft.de/