Profil des Studiengangs

Der erfolgreiche Abschluss unseres Bachelorstudiengangs I-BWL führt Sie zu einem ersten berufsqualifizierenden wissenschaftlichen Hochschulabschluss. Das Studium ist interdisziplinär ausgerichtet und vermittelt zielgerichtet Lehrinhalte und Schlüsselqualifikationen für eine herausfordernde Tätigkeit in international agierenden Unternehmen, Verbänden oder Organisationen. Es verknüpft eine fundierte betriebswirtschaftliche Grundausbildung mit ergänzenden Inhalten aus den Disziplinen Volkswirtschaftslehre und Recht. Zusätzlich erfolgt eine Einführung in die Methoden der Statistik, der Wirtschaftsmathematik und der Buchführung. Unsere Studierenden werden nicht nur mit unternehmensübergreifenden Managementinstrumenten vertraut gemacht. Wir fördern zusätzlich das Verständnis interkultureller Zusammenhänge durch die Analyse verschiedener Wirtschaftssysteme und deren Einordnung in historisch-kulturelle Zusammenhänge.

Abgerundet wird das Programm durch das Studium zweier (Wirtschafts-) Fremdsprachen. Gewählt werden können:

  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Russisch

Auslandsstudium

Ein Studienjahr im Ausland gehören bei uns zum Pflicht-Curriculum. Die Universität Bamberg verfügt über eine große Anzahl an Partneruniversitäten, in denen unsere Studierenden die in Bamberg angeeigneten Kompetenzen erweitern und abrunden können. Das Auslandsjahr kann inhaltlich vergleichsweise frei gestaltet werden. Dies gewährleistet zum einen die Studierbarkeit der internationalen BWL im Ausland, und gibt den Studierenden zum anderen auch die Möglichkeit, sich ein eigenständiges und für die berufliche Zukunft passendes Profil zu erarbeiten. Bei der Gestaltung des Auslandsstudium unterstützt unsere Studienberatung selbstverständlich sehr gerne.


Angefangen habe ich, Gymnasiallehramt zu studieren. Gleichzeitig habe ich aber auch einen Bachelor-Abschluss erworben. So hatte ich nie das Gefühl, auf einen Weg festgelegt zu sein.

Hendrik Göschel
Student der Geschichte

Ziele des Studiums

Zusammengefasst soll das Studium vor allem die Fähigkeit vermitteln, internationale betriebswirtschaftliche Probleme klar zu erkennen, sachgerecht aufzubereiten und zu lösen. Im Mittelpunkt dieses internationalen Studiengangs stehen deswegen:

  • Die Vermittlung eines kritischen Verständnisses der wichtigsten betriebswirtschaftlichen Aufgaben, Methoden, Vorgehensweisen und Prinzipien in den Bereichen Finance and Accounting, Personalmanagement, Strategie und Innovation sowie Value Chain Management.
  • Die selbstständige Erarbeitung und Weiterentwicklung von Lösungsansätzen für betriebswirtschaftliche Probleme im internationalen Kontext.
  • Die wissenschaftlich fundierte Erarbeitung und anschließende Kommunikation konkreter Urteile betriebswirtschaftliche Fragen betreffend.
  • Die Fähigkeit, über die betriebswirtschaftliche Disziplin hinaus fachübergreifende Probleme durch Anwendung erprobter Methoden zu lösen.



Hinweise für Redakteure und weitere Beispiele

Auf der Seite Profil wird der Studiengang ausführlich vorgestellt. Es ist Platz für die Darstellung von Schwerpunkten, Alleinstellungsmerkmalen oder Kooperationen. Die Darstellung geht auf dieser Seite über die Einführung auf der Startseite hinaus.

Inhalte der Seite

  • Inhaltliche Darstellung des Studiengangs
  • Mögliche Schwerpunkte im Studium
  • Kooperationen mit anderen Universitäten bzw. außeruniversitären Einrichtungen
  • Bei mehrfächrigen Bachelorstudiengängen soll ein Hinweis auf besonders interessante und passende Haupt- bzw. Nebenfächer gegeben werden, so dass Studieninteressierten aufgezeigt wird, wie vielfältig sie ihr Studium zusammenstellen können. Zusätzlich soll die Liste aller wählbaren HF/NF verlinkt werden.
    Für die Darstellung kann auch auf ein Statement zurückgegriffen werden. So kann bewusst eine HF-NF Kombination herausgegriffen werden.
  • Falls sich Doppelabschlüsse Bachelor – Lehramt leicht realisieren lassen, sollte diese Möglichkeit auf dieser Seite erwähnt werden

Die Seiten Profil und Struktur können auch zu einer gemeinsamen Seite zusammengefasst werden. In diesem Fall ist auf eine klare Strukturierung der Seite zu achten. (vgl. www.uni-bamberg.de/ma-ees/profil-und-struktur)