Aufbau des Master Finance & Accounting F&A

In der Studien- und Fachprüfungsordnung Master F&A finden Sie die komplette geltende Regelung zum Studium des Master F&A sowie zu den zu wählenden Modulen (Anhang 2):  hier.

Das aktuelle Modulhandbuch für den Master F&A finden Sie hier.

Nachstehend einige wesentliche Elemente:

Die Masterprüfung wird durch das erfolgreiche Absolvieren der gemäß Anhang 2 zu wählenden Module erbracht. Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Den Modulen sind die im Anhang angegebenen ECTS-Punkte sowie Modulprüfungen bzw. Modulteilprüfungen zugeordnet. Die Module sind zu folgenden Modulgruppen zusammengefasst.

(1) Finance & Accounting mit insgesamt 72 ECTS-Punkten, aufgeteilt in den Wahlpflichtbereich I mit 48 ECTS-Punkten und den Wahlpflichtbereich II mit 24 ECTS-Punkten.

(2) Methoden und Forschung mit 24 ECTS-Punkten.

(3) Masterarbeit und eine unbenotete Disputation oder ein unbenotetes Kolloquium mit insgesamt 24 ECTS-Punkten.

Zu (1): Der Wahlpflichtbereich I besteht aus den fünf Teilgebieten Accounting, Banking und Finanzcontrolling, Finance, Management Control und Taxation. In diesem Wahlpflichtbereich sind Module im Umfang von 48 ECTS-Punkten wie folgt zu absolvieren: In vier Teilgebieten ist je ein Modul zu erbringen. Die weiter zu absolvierenden Module im Umfang von 24 ECTS-Punkten können frei aus dem verbleibenden Angebot des Wahlpflichtbereichs I gewählt werden.
Das Studium des Wahlpflichtbereichs II soll der Studierenden bzw. dem Studierenden umfassende, weiterführende Kenntnisse zu Finance & Accounting vermitteln, während der Wahlpflichtbereich I auf die Kerngebiete Finance & Accounting fokussiert. Hierbei können auch nicht absolvierte Module des Wahlpflichtbereichs I gewählt werden.

Zu (2): In der Modulgruppe Methoden und Forschung absolvieren die Studierenden Module im Umfang von 24 ECTS-Punkten. Es muss mindestens ein Modul mit einem Seminar im Bereich „Methoden und Forschung aus Finance & Accounting“ absolviert werden.

Zu (3): Die Masterarbeit im Umfang von 24 ECTS-Punkten. Mit der Masterarbeit soll der Nachweis erbracht werden, dass die bzw. der Studierende in der Lage ist, ein Thema selbständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.