Schwerpunkt CFA im Master BWL ab WS 2010/11

Der Studienschwerpunkt CFA Controlling, Finance & Accounting bietet im Master eine intensive Auseinandersetzung mit  wesentlichen Führungs- und Steuerungsfunktionen eines Unternehmens (Management). Hier werden die wettbewerbsentscheidenden betriebswirtschaftlichen Querschnittsfunktionen des Controlling, der Unternehmensfinanzierung und Corporate Governance, des Risikomanagements, des Finanzcontrolling, der Unternehmensbesteuerung und der Konzernrechnungslegung und -berichterstattung in einem Modul verzahnt.

Das Masterangebot erlaubt sowohl eher forschungs- als auch eher praxisorientierte Berufsfelder. Zu den behandelten Themenfeldern gehören unter anderem Rating, Entscheidungen zur Finanzierungsstruktur von Unternehmen, die wichtigsten Finanzinnovationen, die Rahmenbedingungen der Konzernrechnungslegung, Systeme steuerlicher Gewinnermittlung sowie Konzepte, Methoden und Instrumente des Controlling. Ergänzend können Kurse von Lehrbeauftragten aus der Wirtschaftspraxis und Verwaltung belegt werden.

Welche Einsatzbereiche kann ich damit konkret ansteuern? (Beispiele)

  • Rechnungswesen: das externe Rechnungswesen vertritt die Finanz-, Vermögens- und Ertragslage nach außen, das interne Rechnungswesen/Controlling plant, koordiniert, kontrolliert die Leistungsströme, Teile der Wertströme (>> Finanzen) und optimiert Wertschöpfungsprozesse; im externen Teil sind insb. Regeln zur nationalen und internationalen Rechnungslegung zu beachten, im internen Bereich steht mehr die Optimierung von Unternehmensprozessen und die Vorbereitung von Unternehmensentscheidungen mit betriebswirtschaftlichen Statistiken oder Vergleichsrechnungen im Fokus.
  • Finanzen / Finanzmanagement / Treasury: Fundierte analytische Fähigkeiten öffnen gute Aufstiegsmöglichkeiten in Führungspositionen oder einen Wechsel in alle weiteren interessanten Bereiche, Verantwortung für die Finanzierungsstruktur, die Beschaffung von Finanzmitteln (Kapital), die Kommunikation mit Finanzmarktteilnehmern, Planung und Steuerung der Herkunft und der Verwendung der finanziellen Mittel, Optimierung der Risikoprozesse, Abschätzung wesentlicher Unternehmensrisiken, Beteiligungen, Währungen, Kreditverhandlungen, Steuerung der Erfolgsmessung. 
  • Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und verwandte Dienstleistungen: Die Wahl des Studienschwerpunkts  bereitet auf eine spätere Tätigkeit in der Führung von Unternehmensberatungsgesellschaften, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Steuerberatern oder im Management des internen/externen Rechnungswesens eines führenden Industrieunternehmens vor.

 Seitenanfang