Soeben erschienen

William Shakespeare, A Lover’s Complaint. Einer Liebenden Klage, Englisch/Deutsch. Übersetzt von Claus Eckermann und einem Nachwort von Christa Jansohn (München: Noa Noa Hörbuchedition und Theaterverlag, 2020).

Den Buchumschlag dieser neu erschienenen Ausgabe finden Sie hier(245.5 KB).

 

Details:

William Shakespeare: A Lover's Complaint/Einer Liebenden Klage

Englisch, Deutsch

Übersetzt von Claus Eckermann. Mit einem Nachwort von Christa Jansohn.

ISBN: 978-3-932929-95-3

NOANOA Hörbuchedition und Theaterverlag, München

4,90 EUR

1. Auflage/10.2020

ca. 60 S.

H 14,8 cm / B 10,5 cm

 

Kurzbeschreibung Umschlag:

„Vom Hügel, dessen hohler Schoß gebar
Ein Klageecho aus dem Schwestertal,
Ward einer Stimme Zwiespalt ich gewahr,
Ließ nieder mich, zu lauschen dem Choral,
Bald sah ich eine Maid, launisch und fahl,
Die Ringe dort zerbrach und Briefe riss,
Weil Wut wie Wind und Regen aus ihr blies.“

Der Leser belauscht durch die Ohren des Dichters eine junge Frau, die einem alten Hirten die Geschichte ihrer Verführung durch einen jungen Mann klagt.
Liebe, Lust, Enttäuschung und leidenschaftliche Wehklage sind die Zutaten für Shakespeares Gedicht „A Lover's Complaint“, das erstmals 1609 am Ende der ersten Gesamtausgabe der Sonette überliefert wurde, und das hier in der Neuübersetzung von Claus Eckermann und mit einem Nachwort von Christa Jansohn vorliegt.