Online Tool PsyCoach

PsyCoach ist ein Online Tool zur Förderung selbstregulativer Kompetenzen, insbesondere des Monitorings des eigenen Lernfortschritts.

Dabei sollen durch kontinuierliches Feedback Studierende einen besseren Überblick über Ihren Leistungsstand erhalten.

Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag in uni.vers Forschung 2020: Forschungsschwerpunkt "Bildung und Arbeit":

(1.8 MB)

Anleitung

Eine ausführliche Anleitung für Teilnehmerinnen und Teilnehmer/studentische
Nutzerinnen und Nutzer finden sie hier.(532.8 KB)

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Schibboleth System der Uni Bamberg. Eine Nutzung ist Studierenden und Mitgliedern der Universität Bamberg vorbehalten.

Bei Erstanmeldung wird ein frei zu wählender Nickname und Daten zum Evaluationscode abgefragt.

Sie können auswählen, zu welcher Veranstaltung die Fragen beantwortet werden sollen.

 

Beantwortung der Fragen

In der Übersicht stehen die Termine und Themen der Veranstaltung.

Die Fragen, die momentan beantwortet werden können, sind grün hinterlegt.  Bsp:

Wenn Sie diese Fragen beantworten wollen, klicken Sie auf darauf. Darauf folgend werden Sie gebeten anzugeben, inwiefern Sie die Veranstaltung besucht haben, wie verständlich Sie diese fanden und wie Sie selbst Ihren Kenntnisstand zu dem Thema einschätzen.

Für die gesamte Vorlesung haben Sie eine bestimmte Anzahl an Joker. Setzen Sie einen Joker, so zählen die richtig beantworteten Fragen dieser Veranstaltung doppelt.

Feedback und Statistik

Nach Beantwortung der Frage und einer Einschätzung, wie sicher Sie sich dieser Antwort sind, erhalten Sie ein direktes Feedback, ob die Antwort richtig war.

Außerdem können Sie sich unter Statistik ein Bild über ihre Einschätzungen und Ihren Lernfortschritt (Anzahl der richtigen Antworten) machen.

Zudem können Sie dem Ranking entnehmen, wo Sie im Vergleich zu anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern stehen.

Anmerkung

Dieses Tool befindet sich derzeit noch in der Entwicklung. Deswegen Sind wir sehr auf Ihre Mithilfe angwiesen.

Bei Problemen, Anmerkungen oder Verbesserungsvorschlägen kontaktieren Sie bitte:

Prof. Dr. Maximilian Pfost

oder

Peter Kuntner