Prof. Dr. Cordula Artelt

Lehrstuhlinhaberin

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung

Postadresse:
Markusplatz 3
96047 Bamberg

Besuchsadresse:
Markusstraße 8a, Raum MG1/03.27
96047 Bamberg

Tel.: +49 951/863-2060
Fax: +49 951/863-5061
E-Mail: cordula.artelt(at)uni-bamberg.de

 

 

Forschungsinteressen

  • Textverstehen und Lesekompetenz
  • Metakognition und Selbstreguliertes Lernen
  • Methoden von Large Scale Assessments
  • Kompetenzdiagnostik
  • Diagnostische Kompetenzen von Lehrkräften

Akademischer Werdegang

2005: Habilitation – Venia legendi für die Fächer Psychologie und Empirische Bildungsforschung

1999: Promotion – Dr. phil. (Psychologie), Universität Potsdam

1994: Diplom – Dipl. Psych., Freie Universität Berlin

Berufliche Tätigkeit

Seit Dezember 2005:
Lehrstuhlinhaberin (W3) für Empirische Bildungsforschung  an der Otto-Friedrich Universität Bamberg

September 1999 bis November 2005:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin,
Forschungsbereich Erziehungswissenschaft und Bildungssysteme  (Prof. Dr. J. Baumert)

Wintersemester 2004/2005:
Lehrstuhlvertretung Pädagogische Psychologie, Universität Potsdam,
Humanwissenschaftliche Fakultät, Institut für Psychologie

Juli 1994 bis Juni 1999:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam, Institut für Pädagogik,
Lehrstuhl für Psychologische Didaktik. (Prof. Dr. J. Lompscher)
 

Drittmittelprojekte

Laufende Projekte

  • DFG-Projekt (BR 4393): „Mehrebenen-Designparameter und Beurteilungsmaßstäbe von Effektgrößen für die Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern” (Brunner/Lüdtke/Artelt)
  • DFG-Projekt (AR 301/11-1): „Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften: Wie interagieren Aufgaben-  und Schülermerkmale im Prozess der Leistungsbeurteilung?“ (in Kooperation mit der Universität Luxemburg – DFG/FNR Lead Agency Verfahren)
  • BMBF-Projekt ( 01PK15008A): „Verbund MultiTex: Prozessbasierte Diagnostik des Textverstehens mit multiplen Dokumenten (Multiple Documents Literacy). Schwerpunkt pädagogisch-psychologische Prozessanalyse.“ (Artelt/Schoor)
  • DFG-Projekt (AR 301/10-1) „Effekte von sozialer Herkunft, Interessen, Persönlichkeitsmerkmalen und Kompetenzen auf Bildungsentscheidungen und Bildungserfolge“ BiKSplus [8-18]. (Relikowski/Artelt/Pfost/Buchholz)
  • BMBF-Projekt (01JA1615) „Wegweisende Lehrerbildung (WegE)“  im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern. (14 Antragssteller)
  • BMBF-Projekt (01JK1602) „KulturLeBi: Kultur in der Lehrerbildung“. (5 Antragssteller)
  • BMBF-Projekt (W143700C) „Identifikation von Risiko- und Schutzfaktoren für die Entwicklung und Veränderung geringer Literalität und Numeralität bei deutschen Erwachsenen“. (4 Antragsteller)

Abgeschlossene Projekte:

  • BMBF-Projekt: "Effekte kombinierter musikalischer und phonologischer Frühförderung auf die Entwicklung phonologischer Bewusstheit bei Kindergartenkindern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache - Teilprojekt Bamberg" (Artelt; 2012-2015)
  • DFG-Projekt „Bedingungen, Struktur und Effekte diagnostischer Kompetenz von Lehrkräften“ im Rahmen der Forschergruppe BiKS (Artelt/Weinert; 2008-2014)
  • DFG-Projekt „Entwicklung von Kompetenzen und Interessen beim Übergang in die Sekundarstufe“ im Rahmen der Forschergruppe BiKS (Artelt/Weinert; 2008-2013)
  • DFG-Projekt „Metakognitives Wissen und bereichsspezifisches Vorwissen bei Schülern der Sekundarstufe - Eine Längsschnittstudie zur Erfassung der Relation beider Wissenskomponenten im Entwicklungsverlauf- Projektteil Bamberg“ im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms „Kompetenzmodelle“ (Artelt/Schneider; 2007-2013)
  • BMBF-Projekt „Nationales Bildungspanel NEPS (National Educational Panel Study). Projektteil: Säule 1 „Kompetenzentwicklung über die Lebensspanne“ (Artelt/Weinert/Carstensen; 2008-2013)
  • DFG-Projekt „Dynamisches Testen im Bereich der Lesekompetenz - Zur Diagnostik und Beeinflussbarkeit der Lesekompetenz durch Feedback und (meta-) kognitive Hilfen in einer computerbasierten Untersuchung“ im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms „Kompetenzdiagnostik“ (Artelt/Dörfler; 2007-2011)
  • BMBF- Projekt „Kurz- und langfristige Effekte eines Trainings zur phonologischen Bewusstheit bei Kindergartenkindern deutscher und nichtdeutscher Herkunftssprache – Projektteil Bamberg“ KIGA I (Artelt; 2009-2012)
  • BMBF-Projekt „Förderung von Lesekompetenz: Leitung der Erstellung der Expertise „Förderung von Lesekompetenz“ (Artelt/Baumert)

Mitarbeit in Gremien und Kommissionen (Auswahl)

  • Mitglied im Senatsausschuss „Perspektiven der Forschung“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Mitglied des Senats und des Hauptausschusses der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Mitglied des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Deutschen Instituts für internationale pädagogische Forschung (DIPF, Leibniz-Institut).
  • Mitglied der Jahresversammlung und des Netzwerkausschusses des Nationalen Bildungspanels (NEPS) im Leibniz Institut für Bildungsverläufe an der Universität Bamberg (LIfBi)

abgeschlossen (Auswahl):

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat von Bund und Ländern für die Gemeinschaftsaufgabe gem. Art 91 b Abs. 2 GG „Feststellung der Leistungsfähigkeit des Bildungswesens im internationalen Vergleich“ (2007-2014)
  • Mitglied (2005-2014) und Sprecherin (2013-2014) der DFG-Forschergruppe „BiKS“ (Bildungsprozesse, Kompetenzentwicklung und Selektionsentscheidungen im Vorschul- und Schulalter)
  • Mitglied im Deutschen PISA-Konsortium für PISA 2006 und PISA 2009 (2004-2011)
  • Beratendes Mitglied der PISA Reading Expert Group für PISA 2009
  • Mitglied der Sprechergruppe der Fachgruppe Pädagogische Psychologie in der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (Kassenwartin, 2005-2011)
  • Mitglied des Expertenrats „Herkunft und Bildung“ des Baden-Württembergischen Bildungsministeriums (2010-2011)

Herausgebertätigkeit/Zeitschriften

  •  Mitglied im Editorial Board der Zeitschrift Discourse Processes

abgeschlossen:

  • Herausgeberin der Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (ZEPP) (2012 bis 2013 Hauptherausgeberin, 2008-2012 Mitherausgeberin)

  • Mitglied im International Advisory Board der Zeitschrift "Learning and Instruction" (2005-2009)

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) - Gründungsmitglied

  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

  • AEPF (Arbeitsgruppe empirisch arbeitender Pädagogen)

  • American Educational Research Association (AERA)

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppe Pädagogische Psychologie

  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) Special Interest Group: 1) Metacognition, 2) School Effectiveness

Akademische Selbstverwaltung

  • Prodekanin (Forschung) der Fakultät Humanwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Mitglied des Promotionsausschusses der Fakultäten Humanwissenschaften und Geistes- und Kulturwissenschaften der Otto-Friedrich Universität Bamberg (seit 2009, Vorsitzende von 2011-2013)
  • Mitglied des Fakultätsrat der Fakultät Humanwissenschaften (seit 2006)
  • Studiengangsbeauftragte des Masterstudiengangs Empirische Bildungsforschung (M. Sc.) (seit 2010)
  • Vorsitzende von verschiedenen Berufungsausschüssen für Lehrstühle und Professuren an der Fakultät Humanwissenschaft der Universität Bamberg