Netzwerken und Kontakteknüpfen war an Gruppen- und Stehtischen möglich, die Verpflegung finanzierte die Vereinskasse.

Die Vorstandsmitglieder David Schmuck (l.) und Matthias Bahr begrüßen Erstsemester in Bamberg. Fotos: Olaf Seifert

BAD e.V. begrüßt Erstsemester und Neumitglieder

Mit einem erfolgreichen Kick-Off ist der BAD e.V. ins Wintersemester 2018/19 gestartet. Dabei freute sich der Vorstand über zahlreiche Anmeldungen.

Zwischen 35 und 40 Studierende, darunter überwiegend kommende Erstsemster der am Montag beginnenden Bachelor- und Masterstudiengänge, haben am vergangenen Mittwoch, dem 10. Oktober, mit dem Vorstand des BAD e.V. den Start des Wintersemsters 2018/19 gefeiert. Zum traditionellen Politologen-Kick-Off kamen auch Vertreterinnen und Vertreter aus dem Mittelbau der Bamberger Politikwissenschaft. Aufgrund einer Klausurtagung hatte sich die Professorenschaft entschuldigen lassen.

Bei von Vereinsseite organisierten Snacks, Kuchen und Getränken bot der Vorstand den neuen Studierenden wie auch in den vergangenen Jahren die Möglichkeit, bereits vor dem offiziellen Semesterbeginn Kontakte zu künftigen Kommilitonen zu knüpfen oder bereits aus den Einführungsveranstaltungen bestehende zu vertiefen. Ebenso bot sich für sie die Gelegenheit, mögliche Dozierende in einem lockeren Rahmen über Veranstaltungen und deren Inhalte zu befragen und ein Netzwerk zum Mittelbau anzustoßen. "Der Kick-Off ist wieder einmal auf viel Aufmerksamkeit auf Seiten der Studierenden gestoßen, was uns sehr gefreut hat", bilanziert der stellvertretende Vorsitzende, David Schmuck, das erste Event nach der Wahl des neuen Vorstandes Ende vergangenen Semesters.

Zwölf Neuanmeldungen
Zum erfolgreichen Semesterstart trug auch eine zufriedenstellende Anzahl an Neueintritten in den BAD e.V. bei. Insgesamt zwölf Anmeldungen(168.2 KB) verzeichnete Schmuck, der seit Juli auch Beauftragter der Mitgliederdatenbank ist. Die zwölf Neueintritte sind eine Steigerung im Vergleich zum bislang letzten Kick-Off vor dem vergangenen Sommersemester. "Die Anzahl der Neuanmeldungen ist gut und bewegt sich auch im oberen Rahmen der vergangenen Jahre", sagt Schatzmeister Kevin Urbanski, der bis Juni Vorsitzender war.

"Wir haben einen starken Semesterauftakt hingelegt und wollen diesen Erfolg über die kommenden beiden Semester beständig steigern", erklärt der Vorsitzende Olaf Seifert. Mindestens noch eine weitere Veranstaltungen steht im Winter auf dem Programm: Wohl Mitte Dezember findet ein Workshop zu politischem Journalismus statt, die Planungen hierzu befinden sich in der finalen Phase. Zudem ist auch noch ein Karriereabend angedacht.