Job-Profil Unternehmensberaterin Business Technology

Als Unternehmensberaterin im Business Technology Office (BTO) von McKinsey arbeite ich gemeinsam mit Kollegen im Team an Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen IT und Business. Wir beraten unsere Klienten auf verschiedenen Managementebenen mit einer neutralen Sichtweise von außen.

Wichtig dabei ist vor allem die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern unseres Auftraggebers. Deshalb arbeite ich die meiste Zeit nicht aus unserem Düsseldorfer Büro heraus, sondern gemeinsam mit dem Team vor Ort beim jeweiligen Klienten.

Ich reise zum Beispiel nach München und treffe dort die Kollegen in unserem Teamraum im Gebäude des Klienten. Dann verbringe ich einen Großteil der Zeit in Gesprächen. Unter anderem plane ich gemeinsam mit dem IT-Leiter Projekte die Durchführung eines Projekt-Reviews für einen Geschäftsbereich. Darin wollen wir die laufenden und neuen IT-Projekte bewerten und priorisieren, um die Budgets richtig zu verteilen und aus abgeschlossenen Projektphasen für zukünftige Projekte lernen.

Wir besprechen Fragestellungen wie: Welche Kriterien sind wichtig, um IT-Projekte zu priorisieren? Wie kann sichergestellt werden, dass alle Projekte mit dem geplanten Budget erfolgreich umgesetzt werden? Wie schafft es der Geschäftsbereich, dass alle Vorteile der Projekte auch realisiert werden?

In weiteren Gesprächen treffe ich auch die Leiter der IT-Projekte von zwei weiteren Geschäftsbereichen. Ich möchte dabei vor allem verstehen, was die Schwierigkeiten beim Projekt-Controlling sind. Im Anschluss fasse ich die Erkenntnisse zusammen und entwickle daraus einen Ansatz für das Projekt-Review. Einer meiner Kollegen hat in der Zwischenzeit mit der Fachseite über dasselbe Thema gesprochen und im Team bringen wir unsere Ergebnisse zusammen. In einem Team-Meeting überlegen und diskutieren wir dann, wie man die verschiedenen Sichtweisen und Anforderungen und unsere eigenen Erfahrungen kombiniert, um ein einheitliches Review aller IT-Projekte zu starten. In einem gemeinsamen Termin mit den beteiligten IT-Managern schlagen wir schließlich ein Vorgehen vor. Auf dieser Basis coachen wir in den folgenden Wochen die Mitarbeiter des Klienten während des Reviews. So ist sichergestellt, dass sie in Zukunft die Projekte eigenständig kontrollieren und nachverfolgen können.

Dieses Beispiel ist nur ein kleiner Ausschnitt aus meiner täglichen Arbeit. In meinen bisherigen Projekten habe ich aus der Technologieperspektive Einblick in unterschiedliche Industrien gewonnen: Von der Unterstützung bei Fusionsverhandlungen eines IT-Dienstleisters im Finanzbereich über die Vorbereitung eines europäischen IT-Outsourcingprojekts in der Logistik bis hin zur IT-Strategie in der öffentlichen Verwaltung. Besonders spannend an diesen Themen finde ich nach wie vor die Kommunikation zwischen IT- und Fachseite, die ich in meiner Rolle innerhalb unserer Beratungsteams immer wieder unterstützen kann.