Studium International

Informationen von A bis Z

Informationen von A bis Z

ABCDEFGHI J KLMN O P Q RST U VW X Y Z

Nachfolgend finden Sie in Stichworten von A bis Z viele wichtige Informationen und praktische Hinweise für Ihren Studienbeginn.

A

Vorlesungszeiten

Vorlesungsfreie Zeit:

  • Wintersemester: ca. Mitte Februar bis Mitte April
  • Sommersemester: ca. Ende Juli bis Mitte Oktober

Feiertage:

  • Wintersemester:

    • Tag der deutschen Einheit: 3. Oktober
    • Allerheiligen: 1. November
  • Sommersemester:

    • Ostern
    • Tag der Arbeit: 1. Mai
    • Christi Himmelfahrt
    • Pfingsten
    • Fronleichnam
    • Mariä Himmelfahrt: 15. August

Wenn Sie nach Ihrem Studium mit der Universität Bamberg in Kontakt bleiben möchten, finden Sie hier nähere Informationen.

Darüber gibt es das Alumniportal Deutschland; hierbei handelt es sich um ein virtuelles Netzwerk für Menschen aus dem Ausland, die in Deutschland z.B. studiert haben.

Anreise mit der Bahn

Bamberg ist bequem mit dem Zug zu erreichen. Das bedeutet im umgekehrten Fall natürlich auch, dass man während des Studienaufenthalts von Bamberg aus in alle Ecken Deutschlands (oder noch weiter) reisen kann. Besitzt man selbst kein Auto, ist Bahnfahren die ideale Art zu reisen.
Die Bahn bietet einige Vergünstigungen an, die das Bahnfahren gerade für Studierende lohnenswert machen, z.B. BahnCards.
Tipp: Für diejenigen, die mit dem Flugzeug ankommen, mit der Bahn weiterreisen und vielleicht schon den einen oder anderen Reiseplan haben, empfiehlt sich diese Anschaffung, sobald man gelandet ist.

Anreise mit dem Flugzeug

Als Ankunftsflughafen empfiehlt sich besonders Frankfurt/Main. Auf der untersten Ebene des Terminals 1 im Flughafengebäude befindet sich die Bahnstation „Frankfurt Flughafen Fernbahnhof“ (mit Fahrkartenschalter und Information), wo man sofort den Zug nach Bamberg nehmen kann (Umsteigen in Würzburg).
Vom Flughafen München Station „Terminal“ fährt man erst mit der S-Bahn oder dem Bus zum Hauptbahnhof, von wo dann eine Zugverbindung nach Bamberg besteht (zum Teil Umsteigen in Nürnberg erforderlich). Die Fahrt nach Bamberg dauert von beiden Städten ca. zwei bis drei Stunden (s. Anreise per Bahn).
Vom Flughafen Nürnberg fährt man erst mit der U-Bahn zum Hauptbahnhof (Linie 2); von dort besteht eine Zugverbindung nach Bamberg (Fahrtdauer ca. eine Stunde).

Anreise mit dem Auto

Bamberg ist in allen vier Himmelsrichtungen an das Autobahnnetz angebunden. In Bamberg sollte man den Schildern „Bamberg Zentrum“ folgen. Da Bambergs Innenstadt recht verwinkelt ist und aus einem Netz von Einbahnstraßen besteht, ist ein erster Blick zur Orientierung auf den Stadtplan bestimmt hilfreich.
Noch eine Anmerkung zum Thema Bamberg, Verkehr und Parken: Bamberg mit dem Auto von außerhalb zu erreichen ist leicht. Problematischer wird es, wenn man in Bambergs Innenstadt einen Parkplatz sucht. Es gibt zwar Parkhäuser und Parkplätze, doch die sind zeitlich begrenzt und teuer. Wer also vorhat, mit dem Auto täglich zur Altstadt-Uni zu fahren, sollte über starke Nerven verfügen.

Die „Aufenthaltserlaubnis/-bewilligung zu Studienzwecken“ beinhaltet grundsätzlich keine Arbeitserlaubnis. Internationale Studierende dürfen also während des Semesters/Vorlesungszeit nicht unbegrenzt arbeiten.

Für Studierende aus Nicht-EU-Ländern gilt: Tätigkeiten auch während des Semesters sind zulässig, wenn die Beschäftigungsdauer in einem Jahr 4 Monate (120 ganze Arbeitstage bzw. 240 halbe Arbeitstage) nicht übersteigt.

Für Studierende aus den Mitgliedsstaaten der EU gilt diese Regelung nicht. Sie können jederzeit einen Job annehmen und dürfen wie deutsche Studierende arbeiten: während des Semesters 20 Stunden pro Woche und Vollzeit in den Semesterferien. 

Bei der Agentur für Arbeit kann man in der Jobbörse nach geringfügigen Beschäftigungen/Mini-Jobs suchen.

Weitere Jobangebote für Studierende gibt es hier:

    Darüber hinaus sind Jobangebote an den „Schwarzen Brettern“ in der Universität angeschlagen.

    Falls Sie für Ihren Job eine Lohnsteuerbescheinigung benötigen, so erhalten Sie diese bei der Gemeinde, in der sich Ihr Hauptwohnsitz befindet (nach Vorlage der Steuer-ID-Nummer); für die Stadt Bamberg ist dies beim Finanzamt. Dort erhalten Sie alle weiteren Informationen.

    Genaue Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Willkommensbroschüre bzw. unserem Merkblatt (siehe Download-Bereich). Diese Dokumente erhalten Sie auch automatisch zusammen mit dem Zulassungsbescheid per Post.

    B

    Mit dem Studierendenausweis kann man den Bus in Bamberg kostenlos benutzen. Fahr- und Linienpläne von allen Bussen gibt es hier.

    C

    Eine Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln stellt das Car-Sharing dar, d.h. dass man sich ein Auto mit mehreren Personen teilt. Hierfür tritt man dem Car-Sharing-Verein als Mitglied bei und zahlt hierfür eine Mitgliedsgebühr. Neben einer Einlage (Kaution) werden Gebühren für die jeweils gebuchte Zeit des Autos fällig. Nähere Informationen zum Car-Sharing in Bamberg gibt es unter:

    Außerdem gibt es auch Car-Sharing unter Privatpersonen:

    D

    Der DAAD-Vertrauensdozent an der Universität Bamberg ist Prof. Dr. Henrik Simojoki.

    Wer neben dem Studium seine Deutschkenntnisse verbessern oder eine weitere Fremdsprache erlernen möchte, kann aus dem kostenlosen Angebot des Sprachenzentrums der Universität Bamberg wählen. Angebotene Kurse sind auf der Homepage des Sprachenzentrums oder im Vorlesungsverzeichnis aufgelistet.

    E

    Genaue Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Willkommensbroschüre bzw. unserem Merkblatt (siehe Download-Bereich). Diese Dokumente erhalten Sie auch automatisch zusammen mit dem Zulassungsbescheid per Post.

    Während des Semesters werden vom Akademischen Auslandsamt verschiedene Exkursionen organisiert, an denen alle internationalen Studierenden teilnehmen können. Hier finden Sie das aktuelle Exkursionsprogramm.

    Bevor man Bamberg verlässt, sollte man sich in der Studierendenkanzlei exmatrikulieren, d.h. offiziell als Studierende oder Studierender an der Universität Bamberg abmelden. Alle notwendigen Informationen zur Exmatrikulation finden Sie hier.

    Wer sich nicht für das folgende Semester fristgerecht zurückmeldet, wird automatisch exmatrikuliert.

    F

    Das Fahrrad ist in Bamberg sicherlich eines der preisgünstigsten und schnellsten Fortbewegungsmittel. Wer kein neues Fahrrad kaufen möchte, kann bei Fahrradläden, Zeitungen oder hier nach einem gebrauchten Rad suchen. Außerdem findet durch das Ordnungsamt der Stadt Bamberg eine Auktion statt, bei der gefundene Fahrräder versteigert werden. Die Termine stehen in der lokalen Tageszeitung; alternativ kann man auch an der Infothek im Rathaus nachfragen.

    Darüber hinaus gibt es auch z.B. Facebook-Gruppen, in denen man nach einem gebrauchten Fahrrad suchen kann (z.B. 'Fahrrad Flohmarkt Bamberg', 'Studentenflohmarkt Bamberg', 'Flohmarkt Umkreis Bamberg'). 

    G

    In Bamberg gibt es in der Zwerggasse 4 einen Umsonst-Laden (Infos bei Facebook unter 'Umsonst in Bamberg'), in der Lichtenhaidestraße ein Gebrauchtwarenhaus, in der Pödeldorfer Straße das KreisLauf-Kaufhaus und im Schnäppchentreff bietet die Kolping Bildung günstige Gebrauchtartikel an.

    Darüber hinaus gibt es auch z.B. Facebook-Gruppen, in denen Sachen verschenkt bzw. getauscht werden (z.B. 'Share and Care Bamberg', 'Studentenflohmarkt Bamberg'). 

    Aktuelle Flohmarkttermine in Bamberg kann man außerdem in den lokalen Tageszeitungen (z.B. im Wobla) nachlesen.

    H

    Die Evangelische Studierendengemeinde (ESG), die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) und die Muslimische Hochschulgemeinde (MHG) bieten während des Semesters diverse Veranstaltungen an, von Vorträgen und Konzerten bis zu gemeinsamen Fahrten und Gottesdiensten. Zu Semesterbeginn erscheint jeweils das neue Programm.

    Für alle Studierenden besteht die Möglichkeit, z.B. im Universitätschor, im Universitätsorchester, in der Big Band oder im "Blechprojekt" mitzuwirken. Einen Überblick über die verschiedenen Ensembles gibt es hier.

    Während des Semesters finden diverse Sportkurse für Studierende statt. Genaue Informationen sowie das Programm bekommen Sie hier.

    K

    Genaue Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Willkommensbroschüre bzw. unserem Merkblatt (siehe Download-Bereich). Diese Dokumente erhalten Sie auch automatisch zusammen mit dem Zulassungsbescheid per Post.

    Genaue Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Willkommensbroschüre bzw. unserem Merkblatt (siehe Download-Bereich). Diese Dokumente erhalten Sie auch automatisch zusammen mit dem Zulassungsbescheid per Post.

    Wenn man leider doch einmal krank wird und vielleicht ärztliche Hilfe benötigt, ist folgendes zu tun: Welchen Arzt oder welche Ärztin man aufsucht, steht jedem frei. Am besten fragt man zunächst Freunde oder Bekannte nach einer Empfehlung. Andernfalls sucht man sich selbst einen Arzt oder eine Ärztin aus; die Adressen sämtlicher Ärzte sind im Telefonbuch bzw. in den Gelben Seiten aufgelistet.

    Englischsprachige Ärzte finden Sie unter www.kvb.de --> Expertensuche --> Ort: 'Bamberg' eingeben --> "Weitere Optionen" ausklappen --> "Fremdsprachen": 'Englisch' auswählen --> Suche starten

    Der behandelnde Arzt oder die behandelnde Ärztin rechnet nicht direkt mit dem Patienten ab, sondern mit dessen oder deren Krankenversicherung. Dazu braucht man einen computerlesbaren Versicherungsausweis mit allen relevanten Daten. Studierende mit einer deutschen Krankenversicherung erhalten diese Ausweiskarte direkt von der Krankenkasse. Studierende aus EU-Staaten geben dem Arzt bzw. der Sprechstundenhilfe einfach die Europäische Krankenversichertenkarte EHIC (European Health Insurance Card). Dieser Ablauf ist für alle Arztpraxen üblich.

    Falls das medizinische Problem nicht so akut ist, lässt man sich einen Termin für den Arztbesuch geben. Das geht telefonisch, und man vermeidet dadurch Wartezeiten. Für den Notfall gilt das natürlich nicht (s. Notruf).

    L

    Ein schwieriges Thema, da bekanntlich die Ansprüche unterschiedlich und Durchschnittszahlen wenig aussagekräftig sind. Der eine sitzt jeden Tag im Café und kauft nur in den feinsten Läden, während der andere nur selten ausgeht und seine Lebensmittel in Discountsupermärkten ersteht. Als Richtwert sei hier deshalb nur der Betrag von ca. 700-800 € (inkl. Miete) genannt, den man pro Monat einplanen sollte.

    M

    Informationen zu den Mensen und Cafeterien an der Universität Bamberg mit Adressen und Speiseplänen gibt es hier.

    Um weite Strecken innerhalb von Deutschland zurückzulegen, fahren die meisten mit dem Zug, dem eigenen Auto oder Bus. Wer jedoch kein eigenes Auto hat, kann sich eine Mitfahrgelegenheit suchen. Das Internet bietet hierfür die Möglichkeit, siehe z.B. hier.

    N

    Bundesweit kann man die Feuerwehr bzw. den Notarzt unter 112 und die Polizei unter 110 erreichen.

    Wer außerhalb der normalen Öffnungszeiten einen Allgemeinarzt oder eine Allgemeinärztin aufsuchen will, wendet sich am besten an die Bamberger Bereitschafts-Praxis.

    P

    In den PC-Pools der Universität stehen allen Studierenden Computer zur Verfügung. Die Standorte der PC-Pools finden Sie hier.

    Das Semester endet generell mit Ende der Vorlesungszeit. Dies bedeutet jedoch leider nicht, dass zu diesem Zeitpunkt auch automatisch zur gleichen Zeit die Prüfungen stattfinden werden. Da jede Fakultät, möglicherweise sogar jeder Kurs, unterschiedliche Prüfungstermine festlegt, sollten Studierende direkt zu Beginn des Semesters individuell mit jedem Dozenten ihrer Kurse sprechen, wann genau die Prüfungen stattfinden werden und dies entsprechend bei der Planung der Semesterferien bzw. Rückreise (z.B. Buchung des Rückflugs in das Heimatland) berücksichtigen.

    Bei psychischen Problemen können sich Studierende z.B. an die Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks Würzburg wenden.

    R

    Das Studentenwerk Würzburg unterhält eine eigene kostenfreie Rechtsberatung für die Bamberger Studierenden.

    Alle immatrikulierten Studierenden der Universität Bamberg müssen sich am Ende des Semesters für das kommende Semester zurückmelden, und zwar, indem sie die entsprechende Gebühr auf ein Konto überweisen. Die Höhe der Gebühr sowie die Rückmeldefristen finden Sie hier.

    Achtung: Wer sich nicht zurückmeldet, wird automatisch exmatrikuliert!

    Jede Person, die in Deutschland ein Rundfunkgerät (z.B. TV, Radio, Computer, Smartphone) benutzt, muss für den Empfang einen Rundfunkbeitrag bezahlen. Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

    S

    Der Scientific Career Service ist eine zentrale Service- und Anlaufstelle für alle Promovierenden der Universität Bamberg oder Absolventinnen und Absolventen, die sich für eine Promotion interessieren (inkl. z.B. einer Promovierenden-Datenbank und eines Doktoranden-Tandems).

    Das Sommersemester dauert vom 1. April bis zum 30. September eines Jahres und das Wintersemester vom 1. Oktober bis zum 31. März des Folgejahres. In der vorlesungsfreien Zeit (März/April und August bis Oktober) finden häufig Exkursionen, vor allem aber auch Prüfungen (z.B. Klausuren) statt. Die genauen Vorlesungszeiten der nächsten Semester sind hier aufgelistet.

    Das deutsche Studiensystem unterscheidet sich zum Teil grundlegend von dem System ausländischer Universitäten. Der wichtigste Punkt ist, dass Sie keinen fertigen Stundenplan erhalten und sich selbst Ihre Kurse aussuchen und selbstständig einen Stundenplan erstellen müssen (eine Anleitung zur Erstellung Ihres Stundenplans in deutscher und englischer Sprache finden Sie im Abschnitt Vorlesungsverzeichnis). Spätestens zu Vorlesungsbeginn müssen Sie Ihren Stundenplan fertig erstellt haben.

    Sicherlich werden Sie viele Fragen bezüglich Ihrer Semesterplanung haben. Nutzen Sie daher bitte unbedingt die Angebote zur Studienorientierung und Studienplanung!

    Aktuelles Kursangebot
    Hier finden Sie das aktuelle Vorlesungsverzeichnis mit dem kompletten Kursangebot eines jeweiligen Semesters aller Fakultäten mit ausführlichen Beschreibungen und der Angabe der entsprechenden ECTS-Kreditpunkte. Dort können Sie im Abschnitt „Lehre“ entweder unter „Vorlesungsverzeichnis“ oder unter „Lehrveranstaltungen einzelner Einrichtungen“ nach Kursen suchen.

    Natürlich können Sie auch z.B. vom Sprachenzentrum angebotene Sprachkurse besuchen.

    Anmeldung zu Kursen
    Falls es eine spezielle Anmeldung (Registrierung) für einen Kurs gibt, ist dies der detaillierten Beschreibung eines jeweiligen Kurses im Vorlesungsverzeichnis zu entnehmen. Darüber hinaus gibt es für die Anmeldung einiger bestimmter Lehrveranstaltungen und Prüfungen ein spezielles online-Anmeldesystem an der Universität Bamberg, das so genannte „FlexNow!“-System. Bitte beachten, dass sich grundsätzlich nur bereits immatrikulierte Studierende der Universität Bamberg über „FlexNow!“ anmelden können.

    Wer kann bei der Studienplanung helfen?
    Wenn Sie Fragen zur Erstellung Ihres Stundenplans haben, können Sie sich an folgende Stellen wenden:

    Vor Semesterbeginn:

    • Fachstudienberatung für internationale Studierende; Termin: findet innerhalb der Vorbereitungskurse statt; für Studierende der Fakultäten Geistes- und Kulturwissenschaften, Humanwissenschaften & Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
    • Erstsemestereinführungstage: Beratung für alle Studierenden aller Fächer
    • Zentrale Studienberatung: die Zentrale Studienberatung hilft bei Fragen zu allen Studienfächern

    Während des Semesters:

    • Zentrale Studienberatung
    • Fachstudienberatung: für jedes Studienfach gibt es eine eigene Beraterin bzw. einen eigenen Berater

    Alle Studierenden der Universität Bamberg können mit ihrem Studierendenausweis kostenlos Bus und Bahn im Stadt- und Landkreisgebiet Bamberg nutzen. Bitte beachten Sie jedoch, dass der Studierendenausweis nur innerhalb des aufgedruckten Zeitraums gültig ist, egal wann man sich immatrikuliert, d.h.:

    • für das Wintersemester: 1. Oktober bis 31. März
    • für das Sommersemester: 1. April bis 30. September

    Genaue Informationen zum Nutzungsgebiet des Semestertickets finden Sie hier.

    Wenn die Busse nachts nicht mehr fahren, können Studierende außerdem kostenlos auf der Busstrecke Taxi fahren. Genaue Informationen hierzu gibt es hier und/oder hier.

    Das Studentenwerk Würzburg bietet eine Sozialberatung für Studierende an, die sich in einer schwierigen persönlichen Lebenssituation befinden und Beratung bei sozialen Fragen suchen.

    Die Stadtbücherei Bamberg bietet sowohl deutsche als auch fremdsprachige Literatur und andere Medien an (z.B. Romane, Tageszeitungen, Zeitschriften, Sachbücher, Comics, Spiele, Videos usw.). Außerdem findet regelmäßig ein Bücherflohmarkt statt.

    Informationen zu Förderungsmöglichkeiten finden Sie z.B. unter:

    Darüber hinaus können sich ausländische Studierende, die in finanzieller Not sind, an folgende Stellen wenden:

    Bei der Immatrikulation erhält man einen Studierendenausweis (eine kleine Plastikkarte mit Foto) und eine TAN-Liste. Die TANs benötigen Sie, um sich Ihre Immatrikulationsbescheinigung ausdrucken zu können.

    Gegen eine Gebühr besteht außerdem die Möglichkeit, sich den internationalen Studierendenausweis (International Student Identity Card - ISIC) ausstellen zu lassen.

    Informationen zu den verschiedenen Studierendengruppen an der Universität Bamberg finden Sie hier und hier.

    Studierende mit Behinderung oder chronischen Krankheiten an der Universität Bamberg finden hier nützliche Informationen. 

    Unterstützung, Beratung und wichtige Informationen für Studierende mit Kind(ern) gibt es beim Eltern-Service-Büro.

    T

    Durch das Tandem-Programm wird allen internationalen Studierenden vor der Ankunft in Deutschland auf Wunsch eine Studierende oder ein Studierender der Universität Bamberg vermittelt; die Studierenden bekommen die jeweiligen Kontaktdaten zugeschickt. Die Bamberger Tandempartnerinnen und -partner sind für die neuen ausländischen Studierenden erste Ansprechpersonen für alle Fragen zum täglichen Leben in Bamberg: z.B. wo man gut einkaufen kann oder was in der Kultur- und Kneipenszene in Bamberg so los ist.

    Die internationalen Studierenden können mit ihren Tandempartnerinnen oder -partnern schon vor ihrer Ankunft Kontakt aufnehmen, sich vorstellen und ihnen mitteilen, wann sie in Bamberg ankommen. Somit kann eine persönliche Abholung am Bahnhof vereinbart werden. Das Tandem-Programm soll helfen, die Eingewöhnung in Bamberg zu erleichtern und persönlicher zu machen.

    An der Universität Bamberg gibt es eine englische Theatergruppe, die Bamberg University English Drama Group, die hauptsächlich aus Studierenden der Universität Bamberg besteht und einmal im Jahr ein englischsprachiges Theaterstück aufführt.

    Außerdem gibt es an der Universität Bamberg noch verschiedene andere Theatergruppen:

    Touristische Informationen zu Bamberg und Umgebung, Auskunft über Unterkünfte usw. sind bei der Tourist-Information erhältlich.

    V

    Im Internet gibt es z.B. verschiedene Veranstaltungskalender:

    Weitere Informationen zu einzelnen Veranstaltungen und Karten erhält man auch z.B. beim BVD Kartenservice.

    Nachfolgend einige weitere Internetseiten:

    Informationen zur Krankenversicherung sind im Kapitel Krankenversicherung enthalten. Sehr zu empfehlen ist außerdem eine private Haftpflichtversicherung. Wer beispielsweise versehentlich einen Unfall verursacht, muss den entstandenen Schaden ersetzen. Das kann mit hohen Kosten verbunden sein. Gegen dieses Risiko schützt eine private Haftpflichtversicherung, die man nach Ankunft in Bamberg abschließen kann. Denkbar ist auch, eine Haftpflichtversicherung im Heimatland abzuschließen, falls der Versicherungsschutz in Deutschland besteht.

    Genaue Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Willkommensbroschüre bzw. unserem Merkblatt (siehe Download-Bereich). Diese Dokumente erhalten Sie auch automatisch zusammen mit dem Zulassungsbescheid per Post.

    Im UnivIS kann man sich über die angebotenen Lehrveranstaltungen informieren. Neben den Titeln, ECTS-Kreditpunkten, Ort und Zeit der Veranstaltungen findet man dort mehr Informationen zu Inhalt, Teilnahmevoraussetzungen und vor allem zur benötigten Literatur der einzelnen Kurse. Eine Anleitung zur Erstellung Ihres Stundenplans finden Sie hier. Eine englische Anleitung (Creating a Course Schedule Using UnivIS) finden Sie hier.

    Übergangsweise kann man während der Zimmersuche im Jugendgästehaus oder im Backpackers unterkommen.

    Für die ersten paar Tage kann man auch hier Übernachtungsmöglichkeiten finden:

    W

    Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung von nützlichen Webseiten rund um die Universität Bamberg:

    Das Welcome Center ist die zentrale Service- und Anlaufstelle für internationale Gastwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler an der Universität Bamberg.

    Die aktuellen Wetterdaten erfährt man z.B. unter:

    Z

    Bei den Zimmern in den verschiedenen Studierendenwohnheimen gibt es normalerweise die folgenden Zimmerkategorien:

    • Einzelapartments
    • Doppelapartments
    • Dreierapartments

    Hierbei sind immer eine kleine Küche (zwei Kochplatten und Kühlschrank) und ein Bad vorhanden, die entweder allein oder gemeinsam benutzt werden. Die Doppel- bzw. Dreierapartments haben einen gemeinsamen Eingang, aber separate und einzeln abschließbare Zimmer.

    Schrank, Schreibtisch, Nachttisch, Bett + Matratze, Stuhl und ein Bücherregal bilden die Grundausstattung eines Zimmers. Bettzeug, d.h. Bettlaken, Bettbezug, Kopfkissen und Bettdecke sind nicht vorhanden. Sie müssen entweder mitgebracht oder in Bamberg gekauft werden.

    Die Küche ist nicht mit Töpfen, Pfannen, Tellern, Besteck, Wasserkocher und anderen Küchenutensilien oder z.B. einem Staubsauger ausgestattet. Dies muss mitgebracht oder in Bamberg gekauft werden. Die Wohnheime besitzen Gemeinschaftsräume, Fahrradstellplätze und Waschmaschinen. *

    * Besonderheit Benutzung Waschmaschinen Zimmer Wohnheime Studentenwerk Würzburg: In den Wohnheimen des Studentenwerks Würzburg können die dortigen Waschmaschinen nur mit dem Studierendenausweis der Universität Bamberg genutzt werden, der zuvor mit Geld aufgeladenen werden muss. Bis zum Erhalt des offiziellen Studierendenausweises müssen Studierende, die dort untergebracht sind, ihre Wäsche daher z.B. im Waschsalon waschen. Alternativ könnte man z.B. auch eine Zimmernachbarin oder einen Zimmernachbarn im Wohnheim fragen, ob man gegen eine Gebühr den Studierendenausweis zum Waschen benutzen darf.

    Im Mietpreis sind die Kosten für Wasser und Strom als pauschaler Betrag einkalkuliert. Wer jedoch mehr verbraucht und die Pauschale übersteigt, muss gemäß der Endabrechnung, die beim Auszug erstellt wird, nachzahlen. Bei der Endabrechnung wird der tatsächliche Verbrauch an Strom und Wasser am separaten Zähler jeder Wohneinheit abgelesen.

    Von jeder Mieterin und jedem Mieter wird eine Kaution verlangt. Die Kaution kann nur dann in voller Höhe zurückgezahlt werden, wenn das Zimmer beim Auszug in den anfänglichen Zustand zurückversetzt worden ist. Das könnte z.B. bedeuten, dass die Mieterin oder der Mieter die Wände des bewohnten Zimmers neu streichen muss.