Studium International

Fremdsprachenassistenzen

Europa

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) vermittelt Stellen für Fremdsprachenassistentinnen und -assistenten an höheren Schulen in Belgien, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Spanien und der Schweiz. Um diese Stellen können sich folgende Studierende bewerben (zum Zeitpunkt des Auslandsaufenthaltes sollte das 4. Fachsemester abgeschlossen sein):

  • Lehramtsstudierende bzw. Bewerberinnen und Bewerber mit 1. oder 2. Staatsprüfung für das Lehramt mit dem Studien- oder Schwerpunktfach der jeweiligen Landessprache des Ziellandes
  • Lehramtsstudierende bzw.  Bewerberinnen und Bewerber mit 1. oder 2. Staatsprüfung für das Lehramt in anderen Fächern mit Nachweis guter Kenntnisse der Sprache des Ziellandes.
  • Studierende anderer Studiengänge mit dem Studien- oder Schwerpunktfach der jeweiligen Landessprache des Ziellandes

Priorität hat die erstgenannte Gruppe! Alle  Bewerberinnen und Bewerber müssen gesund, ledig und nicht älter als 29 Jahre sein. Generell werden nur deutsche oder EU-Staatsangehörige bzw. Bildungsinländer angenommen.

Als Fremdsprachenassistentin bzw. Fremdsprachenassistent geben Sie (je nach Land 6- 9 Monate) wöchentlich 12 - 15 Stunden Deutschunterricht an ausländischen Schulen (hauptsächlich im Sekundarbereich). Dafür erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung, die je nach Land unterschiedlich ist, jedoch umgerechnet immer mindestens 600 Euro pro Monat beträgt.

Da Sie meistens als einzige Deutsche bzw. als einziger Deutscher an der ausländischen Schule sein werden, können Sie auch sprachlich von dieser Art Auslandsaufenthalt optimal profitieren. Die Problematik, teilweise mit einer ganzen Reihe anderer Deutscher zusammen zu sein, die sich an ausländischen Universitäten zwangsläufig stellen würde, wird sich für Sie nicht ergeben. Darüberhinaus ist natürlich der Gewinn an Unterrichtspraxis für alle Studierenden in Lehramtsstudiengängen, die später das Referendariat machen wollen, ein nicht hoch genug einzuschätzender Vorteil. Die Vermittlungschancen sind - speziell für Lehramtsstudierende - gut.

Bewerbungsschluss ist jeweils der 10. November2017 beim PAD bzw. beim Bayrischen Staatsministerium. Die Bewerbungsunterlagen und ein Infoblatt mit näheren Angaben über die Bewerbung, das Auswahlverfahren und die Plazierung der Kandidatinnen und Kandidaten im Gastland erhalten Sie unter http://www.kmk-pad.org/programme.html

Bedford-Assistenten-Programm: In Bambergs englischer Partnerstadt Bedford gibt es eine weitere Möglichkeit, als Fremdsprachenassistentin bzw. Fremdsprachenassistent zu arbeiten. Die Bewerbungsvoraussetzungen sind die gleichen wie beim PAD. Der Bewerbungsschluss ist der 1. Dezember im Akademische Auslandsamt. Es ist dabei möglich, sich für beide Programme parallel zu bewerben.

DAF-Praktikum an der Universität Limerick/Irland:Für das Praktikum als Sprachassistentin bzw. Sprachassistent am Department of German Studies für zwei Trimester im Zeitraum vom 01. September bis 20. April kann man sich über das Akademische Auslandsamt bewerben. Eine Bewerbung nur für ein Trimester ist auch möglich.

Weitere Informationen auch zu Finanzierungsfragen und die entsprechenden Bewerbungsunterlagen bekommen Sie im Akademischen Auslandsamt bei  Frau Koch.

Erfahrungsberichte von Bamberger Studierenden, die bereits als Fremdsprachenassistenten im Ausland waren, können Sie in der Datenbank für Auslandspraktika nachlesen.

Übersee

Speziell für Anglistinnen bzw. Anglisten und Romanistinnen bzw. Romanisten (Québec) bietet der PAD die Vermittlung als Fremdsprachenassistentin bzw. Fremdsprachenassistent auch für Australien, Neuseeland, Kanada und die USA an. Für Kanada/USA sind mindestens sechs abgeschlossene Semester, für Neuseeland/Australien das abgeschlossene 1. Staatsexamen Voraussetzung. Die Bewerbungsunterlagen und entsprechende Infoblätter erhalten Sie unter http://www.kmk-pad.org

Bewerbungsschluss ist wiederum der 10. November2017 außer für die USA, für die er bereits auf den 2. November fällt. Die Bewerbungen reichen Sie beim PAD ein.

Auch in den Austauschprogrammen der Universität Bamberg gibt es für Studierende der Germanistik und Anglistik die Möglichkeit, an einigen Partnerhochschulen in Nordamerika eine Stelle als Teaching Assistant zu erhalten (s. die entsprechenden Länderseiten unter Auslandsstudium).