Weitere Fördermöglichkeiten

Kurzstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD)

Für Praktika bei internationalen Organisationen (EU-, UN-Einrichtungen), deutschen Außenvertretungen, Deutschen Schulen im Ausland, Goethe-Instituten und an den Deutschen Geisteswissenschaftlichen Instituten im Ausland bietet der DAAD für deutsche Studierende ein Kurzstipendium an (Dauer eineinhalb bis drei Monate).  

Die Bewerbungsunterlagen und die genauen Bewerbungsvoraussetzungen sind auf den Seiten des DAAD abrufbar (siehe unter: 'Formulare und Unterlagen').  Die Bewerbungen können frühestens 56 Tage und  spätestens zwei Wochen vor Praktikumsbeginn online eingereicht werden.

Eine Übersicht über die vom DAAD vergebenen Stipendien gibt es in der Stipendiendatenbank.

 

Carlo-Schmid-Programm (Internationale Organisationen):

Das Carlo-Schmid-Programm mit zwei verschiedenen Programmlinien ist für Praktika in Internationalen Organisationen und EU-Institutionen. Programm A ist ein Stipendium für ein eigenständig gesuchtes Praktikum (3-6 Monate). Beim Programm B können sich Studierende und Graduierte auf ausgeschriebene Plätze bewerben. Die Ausschreibung der Programme erfolgt immer zum Jahresende.

Genauere Informationen sind unter www.daad.de/csp einzusehen.

 

Mobilitätszuschüsse für Praktika über die Bayrischen Hochschulzentren

China (BayCHINA)

Frankreich (BFHZ)

Indien (BAYIND)

Lateinamerika (BAYLAT)

Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST)

 

BAföG

Studierende, die in Deutschland Förderung nach dem BAföG erhalten, können unter bestimmten Voraussetzungen diese Unterstützung auch für ein Auslandspraktikum erhalten.

Der Antrag auf Förderung nach dem BAföG muss je nach Zielland bei speziellen BAföG-Ämtern gestellt werden und sollte mindestens sechs Monate vor der Abreise eingereicht werden.

Sonstiges

TIPPS zur Stipendiensuche: myStipendium.de