Annika Schüßlbauer (M.Sc.)

Kontakt

Markusplatz 3, Raum M3/01.19
Tel.: +49 951 863 1793
E-Mail: annika.schuesslbauer(at)uni-bamberg.de

 

Sprechstunde

Dienstag, 14:00 - 16:00 Uhr

Bitte vorher per Mail anmelden

Seit 04/2019

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Professur für Arbeits- und Organisationspsychologie
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

09/2016 - 01/2019

Masterstudium Psychologie (M.Sc.) mit Schwerpunkt Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft an der Universität Mannheim

01/2017 - 11/2018

SAP SE, Walldorf
Personalentwicklung und Change Management (studienbegleitende Werkstudententätigkeit und Masterandin)
11/2015 - 05/2016Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen
Young Talent Management (Praktikum)
10/2012 - 09/2015Bachelorstudium Psychologie (B.Sc.) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
10/2013 - 07/2014Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Tutorin im Fach Statistik
02/2014 - 04/2014

BMW AG, München
Forschung und Technik GmbH
Fachabteilung Connected Drive MMI (Forschungspraktikum)

05/2013 - 06/2013Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie und Methodenlehre (Forschungspraktikum)
09/2011 - 08/2012Klinik Hohe Mark, Oberursel
Freiwilliges Soziales Jahr

 

Publikationen

  • Schuesslbauer, A.F., Volmer, J., & Göritz, A.S. (2018). The goal paves the way: Inspirational motivation as a predictor of career adaptability. Journal of Career Development, 45, 489-503.doi:org/10.1177/0894845317718348

Konferenzbeiträge

  • Schuesslbauer, A. F., Kohnke, O., & Burger, A. M. (2020, June). The Effect of Affective and Cognitive Reactions on Change Readiness over Time. Poster presented at the 35th Annual SIOP Conference, Austin, TX.

  • Kadel, P., Arenth, N., Erdmann, L., Fröhlich, S., Grünewald, J., Schüßlbauer, A. et al. (2018). Lach dich mutig: Humortraining als Intervention bei Präsentationsangst. Poster präsentiert auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Frankfurt.

Qualifikationsarbeiten

  • Schüßlbauer, A. F. (2018). Das Verhältnis von Kognitionen und Affekt im Kontext einer Veränderung und ihr Zusammenhang mit Change Readiness. Eine längsschnittliche Untersuchung von Prädiktoren, Mediatoren und Moderatoren (Unpublished master’s thesis). Universität Mannheim, Mannheim.

     

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie
  • Society for Industrial and Organizational Psychology (SIOP)

SoSe 2020

  • Methodenberatung in der angewandten Psychologie
  • Seminar "Arbeitsmotivation"
  • Seminar "Trends der Arbeits- und Organisationspsychologie"

WS 2019/2020

  • Seminar "Arbeit und Erholung"
  • Seminar "Change Management"
  • Seminar "Psychologie der Führung"
  • Seminar "Situational Judgement Tests"

SoSe 2019

  • Seminar "Arbeit und Erholung"
  • Seminar "Trends der Arbeits- und Organisationspsychologie"