Aktuelles Forschungsprojekt in Kooperation mit der Smart City Bamberg

ScanGov: Gesundheit am Arbeitsplatz

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, über Apps und smarte Technologien die eigenen Tätigkeiten zu erfassen, angefangen bei einfachen Schrittzählern bis zur Dokumentation körperlicher Prozesse wie der Herzfrequenz und dem Schlaf. Es ist jedoch noch wenig darüber bekannt, wie die Digitalisierung von Arbeitsplätzen mit der Gesundheit von Beschäftigten zusammenhängt.

Wir möchten daher in einer Studie Beschäftigte in ihrem Büroalltag begleiten, um mehr über Ihren Arbeitsalltag herauszufinden. Dafür erhalten Sie eine Smartwatch und tägliche Fragebögen mit Bezug zur Arbeit und zum Wohlbefinden.

Unser Ziel ist es, mit dieser kombinierten Studie die Zusammenhänge von Belastungen und Ressourcen bei Bamberger Beschäftigten, insbesondere in Hinblick auf die Digitalisierung, besser zu verstehen. Wir wollen herausfinden, wie gute Arbeit gestaltet sein soll.

Für diesen Zweck benötigen wir die tatkräftige Unterstützung von Beschäftigten mit Büroarbeitsplatz, die im Rahmen mehrerer kurzer Online-Befragungen Auskunft über ihr Wohlbefinden im Arbeitsalltag geben.


Bildnachweis: Colourbox

Welche Vorteile bietet die Studienteilnahme?

  • Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine individuelle Rückmeldung über die Befragungsergebnisse sowie Anregungen, Tipps und Empfehlungen, wie diese Ergebnisse interpretiert und genutzt werden können. So können Sie von auf Sie zugeschnittenen wissenschaftlich fundierten Empfehlungen für Ihre Gesundheit in Ihrem Arbeitsalltag profitieren.
  • Vielleicht waren Sie schon immer neugierig darauf, einmal die Funktionen einer Smartwatch auszuprobieren? Dazu haben Sie Gelegenheit!
  • Ab Mai besteht zusätzlich die Möglichkeit, einen Herzfrequenzsensor zu nutzen und so noch genauere Ergebnisse zu erhalten. Dazu stellen wir Ihnen einen Brustgurt zur Verfügung, den Sie über den Nachmittag tragen können, um zusätzliche Herzdaten und Stresswerte zu erheben.
  • Sie können das gute Gefühl haben, uns bei unserer arbeitspsychologischen Forschung zu unterstützen und damit einen wertvollen Beitrag zur Gewinnung neuer Erkenntnisse zu leisten.

Was müssen Sie für eine Teilnahme mitbringen?

  • Sie haben einen Büroarbeitsplatz
  • Sie sind Angestellte*r oder Führungskraft in Bamberg
  • Sie arbeiten mindestens 30 Stunden pro Woche
  • Sie verfügen über einen PC, ein Smartphone oder Tablet zum Ausfüllen der täglichen Fragebögen
  • Sie besitzen ein Smartphone (Android oder iOS), um die Smartwatch nutzen zu können. Gegebenenfalls können Sie auch ein Smartphone vom Projekt gestellt bekommen

Wie genau läuft die Studie ab?

Insgesamt besteht die Untersuchung aus einer Vorbefragung und drei kurzen täglichen Befragungen. Diese werden jeden Arbeitstag über einen einwöchigen Zeitraum beantwortet. Das bedeutet, dass Sie an 5 Arbeitstagen eine Morgen-, eine Mittags- und eine Feierabend-Befragung zugesandt bekommen. Je mehr Fragebögen Sie beantworten, desto genauer wird Ihre Rückmeldung am Ende der Studie. (Durch diese genaue Untersuchung erhalten Sie eine differenzierte Rückmeldung über Ihr Befinden im Verlauf des Befragungszeitraums.)

Außerdem bekommen Sie eine Smartwatch von uns gestellt, die Sie bitte über den ganzen Befragungszeitraum tragen, d.h. an allen Arbeitstagen und den Nächten (das Wochenende ist ausgenommen). Diese erfasst Ihre Herzfrequenz, verschiedene Aktivitätsindikatoren (z.B. Schritte) und Ihre Schlafqualität. Verbunden ist die Smartwatch mit einer Gesundheitsapp. Diese Daten sind besonders wichtig, da Sie so eine Rückmeldung über Ihr Verhalten in Kombination mit den psychologischen Daten bekommen, die in den Fragebögen erhoben werden.

    Der Ablauf der Befragung sieht folgendermaßen aus:

    1. Im ersten Schritt gelangen Sie hier zur Anmeldung. Dort wählen Sie aus unterschiedlichen Wochen im Frühjahr und Sommer 2022 einen Befragungszeitraum für Ihre Teilnahme aus und geben Ihre E-Mail-Adresse an, sodass wir Sie an die Teilnahme erinnern und Ihnen die Links zu den Onlinebefragungen per E-Mail zusenden können.
    2. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Einladung zur Vorbefragung. Es würde uns freuen, wenn Sie uns ca. 20 Minuten Ihrer Zeit schenken könnten, und die Vorbefragung bis einen Tag vor dem Beginn des wöchentlichen Zeitraums ausfüllen könnten.
      Achtung: die Vorbefragung kann höchstens eine Woche vor Beginn der Vorbefragung ausgefüllt werden.
    3. Dann kontaktieren wir Sie, um einen Termin zur Übergabe und Einrichtung der Smartwatch zu vereinbaren. Dieser wird in der Woche vor dem Beginn Ihres Befragungszeitraums liegen. Hier erklären wir Ihnen, wie die Smartwatch funktioniert, und Sie können uns noch gerne weitere Fragen zur Untersuchung stellen.
    4. In dem von Ihnen ausgewählten Befragungszeitraum erhalten Sie über einen Zeitraum von einer Woche jeden Arbeitstag drei kurze tägliche Befragungen per E-Mail. Bitte füllen Sie diese in diesen Zeiträumen aus, danach sind die Befragungen nicht mehr aktiv. Mit jeweils ca. 5 Minuten unterstützen Sie uns bei unserer Forschung.

      Die Zeiträume:

    • Morgen-Befragung:              von 6 bis 9 Uhr
    • Mittags-Befragung:               von 11 bis 13 Uhr
    • Feierabend-Befragung:        von 14 bis 18 Uhr

    Nach Abschluss Ihres Befragungszeitraums (am Ende des letzten Fragebogens) können Sie Ihren individuellen Rückmeldungsbericht anfordern.

    Unter diesem Link (https://ww3.unipark.de/uc/gesunde_arbeit/?a=) oder über den untenstehenden QR-Code gelangen Sie zur Anmeldung.

    Was müssen Sie zum Thema Datenschutz wissen?

    • Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Es steht Ihnen zu jedem Zeitpunkt dieser Studie frei, die Teilnahme abzubrechen, ohne dass Ihnen daraus Nachteile entstehen oder Sie Gründe nennen müssen.
    • Die Verarbeitung der Daten aus den Befragungen und den Messungen der Uhr erfolgt pseudonymisiert.
    • Ihre personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse) werden nur verwendet, um Ihnen während der Teilnahme an der Studie Links zur Umfrage zukommen zu lassen. Diese Daten werden nach der Erhebung für 2 Monate gespeichert und anschließend gelöscht.
    • Weitere Informationen können Sie in der Einwilligungserklärung(233.3 KB, 5 Seiten) finden.