Blockseminar »Das Land der Bibel« 2019

Die Bibel ist nicht kontextlos vom Himmel gefallen, sondern in einem konkreten Land in Auseinandersetzung mit konkreten historischen Kontexten entstanden. Darum ist das Land der erste historische Kontext der biblischen Texte, und es gehört seit 2007 zum Profil des Lehrstuhls, mindestens alle zwei Jahre ein Blockseminar über das Land der Bibel im Land der Bibel selber anzubieten.

Dabei geht es darum, einerseits in kritischer Auseinandersetzung mit archäologischen Befunden die kulturgeschichtlichen Hintergründe biblischer Texte zu analysieren, andererseits aber auch ihre Vergegenwärtigung in einer über zweitausendjährigen Erinnerungslandschaft zu verfolgen.

2019 wurde das zweiteilige Blockseminar in Kooperation mit der Universität Eichstätt von Prof. Dr. Klaus Bieberstein und Prof. Dr. Sabine Bieberstein geleitet.

Die Studierenden beteiligten sich mit drei Beiträgen zu einem historischen oder biblischen Thema, einem archäologischen Thema und einem politischen Thema. Die archäologischen, historischen und biblischen Beiträge wurden gemeinsam mit weiteren Materialien allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem gedruckten »Reader« für den zweiten Teil des Blockseminars in Israel-Palästina zur Verfügung gestellt.

Blockseminar Teil I in Bamberg und Eichstätt

Der erste Teil des Seminars fand am 3.–4. Mai in Bamberg und am 24.–25. Mai 2019 in Eichstätt statt und befasste sich mit der Geschichte des Landes von den Anfängen seiner Besiedlung bis zu politischen Problemen der Gegenwart. Weiterlesen

Blockseminar Teil II in Israel-Palästina

Der zweite Teil des Seminars fand vom 1. bis 16. September 2019 in Israel-Palästina statt. Wir flogen ab Nürnberg, wohnten in der ersten Woche in der mittelalterlichen Altstadt Jerusalems im Österreichischen Hospiz und erkundeten die Stadt zu Fuß in historisch-thematischen Rundgängen, deren Spektrum von den Anfängen der Besiedlung bis zur aktuellen Gestaltung der Erinnerungslandschaften reichte. In der zweiten Woche fuhren wir die Mittelmeerküste nach Norden, besuchten wichtige historische Stätten in Galiläa, am See Genezareth und am oberen Jordan, fuhren durch das Jordantal nach Süden zum Toten Meer und kehrten über den Negev wieder nach Jerusalem zurück. Weiterlesen