Symposium in Bamberg am 12. März 2021:

The Reception of British and Irish Post-WW2 Literatures in the German Democratic Republic: Tendencies in Universities, Schools, Literary Scenes, Publishing, and Censoring

Die geplanten Beiträge fokussieren auf die in der DDR beobachtbare akademische Deutung und Nutzbarmachung, mithin auf den Einfluss und auch auf die literarisch-kulturelle-pädagogische Vermittlung von britischer sowie irischer Literatur, die (vorwiegend) nach 1945 erschien. Wesentliche Fragestellungen tangieren demzufolge die kulturelle Deutung bzw. Dekodierung dieser Werke in der DDR im Hinblick auf Ideologisierung und Einbettung in staatstragende Narrative. 

Kontakt: mario.ebest(at)uni-bamberg.de

 

Symposium Programm(183.1 KB)

Symposium Abstracts(235.1 KB)

Anreise und Übernachtung(129.7 KB)

Hotelkonditionen(161.9 KB)