Institut für Archäologie, Denkmalkunde und Kunstgeschichte

Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit

Auftaktveranstaltung des Projekts ArchaeoCentrum Bayern-Böhmen am 28. Februar 2017

Einladung nach Pilsen

Der Bayerisch-Tschechische Lenkungsausschuss hat mit der Genehmigung der Förderung für das „ArchaeoCentrum Bayern – Böhmen – gemeinsamen Kulturraum bewahren und vermitteln“ ein wegweisendes Brückenprojekt bewilligt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg, die Westböhmische Universität in Pilsen, die Karls-Universität Prag sowie als assoziierte Partner das Westböhmische Museum in Pilsen und das Museum des tschechischen Waldes in Tachov hatten gemeinsam mit dem Geschichtsparkträgerverein „Via Carolina e.V.“, nach der Unterzeichnung eines gemeinsamen Memorandums für eine nachhaltige Zusammenarbeit, einen Förderantrag entwickelt und eingereicht.

Damit entsteht in Bärnau an der im Mittelalter unter Kaiser Karl IV. so bedeutsamen „Goldenen Straße“ zwischen Nürnberg und Prag, nahe der tschechischen Grenze, ein universitärer Standort, der die archäologische und historische Forschung von Bayern und Böhmen, aber auch die geschichtliche Vermittlung der gemeinsamen Geschichte an einem  Lehr- und Lernort, zusammenführen soll.

Gerne laden wir Sie hiermit zur Auftaktveranstaltung des Projektes „ArchaeoCentrum Bayern – Böhmen – gemeinsamen Kulturraum bewahren und vermitteln“ am 28. Februar um 17 Uhr im Westböhmischen Museum in Pilsen (Kopeckého sady 2) ein. Die tschechische Partnerseite wird u.a. durch die stellvertretende Kulturministerin Anna Matouskova, die stellvertretende Hauptfrau der Region Pilsen für die Bereiche Schulen und Tourismus Ivana Bartosova, den stellvertretenden Hauptmann für die Bereiche Kultur und Denkmalpflege Martin Baxa oder den Senator des Parlaments der Tschechischen Republik Miroslav Nenutil und weitere Persönlichkeiten aus den Bereichen Bildung, Politik, Kultur und Tourismus vertreten.

Aus organisatorischen Gründe bitten wir um Ihre Teilnahmebestätigung bis spätestens 20. Februar. Die Auftaktveranstaltung wird gedolmetscht. Nach der Veranstaltung laden wir Sie zu einem kleinen Empfang ein.