Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte

Bamberger Friedhöfe

Benediktinerkloster Michaelsberg

Das 1015 durch den Bischof Eberhard (1007-1015) gegründete ehemalige Kloster der Benediktiner beherbergt 15 Bischofsgrabdenkmäler, die 1833 anlässlich der Purifizierung durch Ludwig I. aus dem Dom hierher überführt wurden. Bei Sanierungsarbeiten der Sepultur (der heutigen Heilig-Grab-Kapelle) wurden jedoch auch bis dato unbekannte Grabplatten geborgen. Die Quellen scheinen hierzu nur bedingt Aufschluss zu liefern.