Institut für Archäologische Wissenschaften, Denkmalwissenschaften und Kunstgeschichte

Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit

Ausgrabungen am Bamberger Domkranz


Projektbearbeiter: Dr. Eike Henning Michl

Projektfinanzierung: Staatliches Bauamt Bamberg

Laufzeit: 2013-2014

Kooperationspartner: Erzbistum Bamberg, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Dombauhütte Bamberg, Stiftung Domstadt Bamberg

In den Jahren 2013 und 2014 erforderten Leitungserneuerungen vor dem um 1200 errichteten Ostchor des Bamberger Doms bauvorgreifende archäologische Untersuchungen, die vom Lehrstuhl für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit wissenschaftlich betreut werden konnten. Direkt auf dem in seiner heutigen Form im Jahr 1511 fertig gestellten Domkranz gelegen, erbrachten die bodendenkmalpflegerischen Maßnahmen auf etwa 60m2 Fläche eine Fülle bislang unbekannter Informationen zur Nutzungsgeschichte des Areals im Mittelalter.

Neben der Dokumentation von zwei unterschiedlichen und dicht belegten Friedhofshorizonten des 10./11. bis 14. Jahrhunderts mit zahlreichen Bestattungen war es ferner möglich, die Bautätgkeit des Ostchors nachzuvollziehen und erstmals dessen Fundamentmauerwerk zu untersuchen. Überraschend war auch die partielle Freilegung diverser hier nicht erwarteter Mauerbefunde sowie mehrerer vermeintlicher und sicher in das Mittelalter zu datierender Vorgängerbauten des sogenannten „Reiterhäuschens“, einer um 1518 errichteten und 1841 abgebrochenen Überdachung einer steinernen Skulpturengruppe. Durch die Erkenntnisse dieser Ausgrabungen konnte unser Wissen um den zwar sehr prominent gelegenen, in seiner Entwicklungs- und Nutzungsgeschichte jedoch bis in jüngste Zeit kaum untersuchten Domkranz maßgeblich bereichert und ein weiteres Mosaikstück zur Erforschung des Weltkulturerbes „Bamberger Dom“ hinzugefügt werden.

Literatur:

Von steinernen Reitern und vergessenen Toten – Neue (und alte) archäologische Forschungen am Bamberger Dom. In: R. Atzbach/P. Cassitti/H. Kenzler/L. Löw (Hrsg.), Archäologie. Mittelalter. Neuzeit. Zukunft. Festschrift für Ingolf Ericsson. Bamberger Schriften zur Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 6 (Bonn 2017) 355-376.

E. Michl, „Ad sanctos in aeternum“ – Die archäologische Untersuchung mittelalterlicher Bestattungen unter dem Bamberger Domkranz. Beiträge zur Archäologie in Ober- und Unterfranken 9/2015, 2015, 295-316.

E. Michl, Der Bamberger Domkranz und die mittelalterlichen Friedhöfe am Ostchor der Bischofskirche. Das Archäologische Jahr in Bayern 2013, 2014, 155-157.