Institut für Archäologie, Denkmalkunde und Kunstgeschichte

Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit

Veranstaltungen

Workshop

Tiere und Menschen - eine Beziehungsgeschichte im archäologischen Kontext

21.01.2017

Dozentin: Margret Sloan M.A.

Zeit: 9:30 - 15:30 Uhr

Ort: Am Kranen 14, 96047 Bamberg, Raum 00.11

Kosten: 20,- € / Person

Knochen sind neben Keramikfragmenten die häufigste archäologische Fundgruppe. Sie treten in verschiedenen Kontexten, z.B. als Schlacht- und Küchenabfälle, Siedlungsfunde und Grabbeigaben auf. Der Einführungsvortrag beleuchtet die Anfänge der Domestikation und bietet einen Überblick über die Kulturgeschichte der Haustiere sowie das Auftreten der Kulturfolger Maus und Ratte. Die Teilnehmer erhalten in der anschließenden praktischen Übung die Möglichkeit, tierische Knochenfunde zu bestimmen sowie ein Tierskelett konservatorisch zu behandeln.

Workshop

Ur- und Frühgeschichtliche Funde - Ansprache, Datierung, Dokumentation

25.03.2017

Dozent: Phil Burgdorf M.A.

Zeit: 9:30 - 15:30 Uhr

Ort: Am Kranen 14, 96047 Bamberg, Raum 00.06

Kosten: 20,- € / Person

Funde aus der Lehrsammlung der Professur für Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie werden vorgestellt und hinsichtlich ihrer Herstellungsweise und Datierung beleuchtet. Anschließend erfolgt eine Einführung der Kursteilnehmer in verschiedene analoge und digitale Dokumentationstechniken.

Workshop

Inventarisation einer privaten Lesefundsammlung aus Hollfeld, Landkreis Bayreuth

13.02. - 03.03.2017

Dozentin: Britta Ziegler M.A.

Zeit: 9:30 - 15:30 Uhr

Ort: Am Kranen 14, 96047 Bamberg, Raum 00.13

Kosten: 20,- € / Person

Der Bayreuther Kreisheimatpfleger Günther Hofmann barg in seiner über 40jährigen Tätigkeit umfangreiches Fundmaterial aus zahlreichen Baugruben und Erdaufschlüssen im Gemeindegebiet Hollfelds. Die ab dem frühen Mittelalter bis zur frühen Neuzeit datierenden Objekte sollen während der Veranstaltung inventarisiert und dokumentiert werden.Der daraus zusammengestellte Katalog wird auch Fundorte und -umstände aufführen und diese im Hinblick auf die abwechslungsreiche Stadtgeschichte Hollfelds analysieren.

Projektwochen

Wüstungsforschung

20. März - 07. April 2017

Dozentinnen: Dr. Cornelia Lohwasser, Britta Ziegler M.A.

Zeit: 9:30 - 15:30 Uhr

Vorbesprechung: Freitag, 03.02.2017, 13:00 Uhr, Am Kranen 14, 96047 Bamberg, Raum 01.22

Innerhalb eines Zeitraums von drei Wochen kommen am Beispiel der Wüstung Dertheim, südlich von Kemmern im Landkreis Bamberg gelegen, verschiedene Vermessungs- und Prospektionsmethoden zum Einsatz.Während der Geländevermessung besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, die vom Lehrstuhl verwendete CAD-gestützte digitale Vermessungstechnik näher kennenzulernen.

Durch eine Feldbegehung sowie die anschließende geophysikalische Prospektion des Denkmalareals soll neben der Untersuchung der Zusammensetzung, Datierung und Verteilung des Fundmaterials auch die noch im Boden befindlichen Denkmalstrukturen analysiert werden.

Für die Feldarbeiten sind zwei Wochen angesetzt, die Auswertung der Prospektionsergebnisse in den Räumen der Universität ist für die dritte Woche der Veranstaltung geplant.

 

Anmeldung zu allen Veranstaltungen bitte an:

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Lehrstuhl für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit

Britta Ziegler M.A.

Am Kranen 14, 96047 Bamberg

E-Mail: britta.ziegler(at)uni-bamberg.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Seite teilen

share to facebook share to VZ share to twitter share to google+ http://www.uni-bamberg.de/amanz/akademie/veranstaltungen/