Dr. Julia Seibert, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG Projekt „Education Systems and COVID-19 Management in Central Africa – EduCOV"

Anschrift:

 

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik
Markusplatz 3
96047 Bamberg

Tel.:  +49 951 863 1929 (Sekretariat)
Fax.: +49 951 863 1830 (Sekretariat)

 

julia.seibert(at)uni-bamberg.de

 

Sprechstunde:

Nach Vereinbarung mit Voranmeldung per E-Mail.

Akademischer Werdegang:

  • seit 2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG Projekt „Education Systems and COVID-19 Management in Central Africa – EduCOV“ am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamber
  • 2015-2021: Beraterin Bildung in Afrika bei Brot für die Welt, Berlin
  • 2012-2015: Assistant Professor für Moderne Afrikanische Geschichte an der American University in Cairo
  • 2010-2012: Fellow am Research Center "Rework" / Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Afrikawissenschaften, Humboldt Universität zu Berlin
  • 2012: Promotion: Geschichte, Universität Trier
  • 2009-2010: Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für Forschungs- und Studienaufenthalt an der University of Wisconsin-Madison, USA
  • 2008/2009: Forschungsstipendien (DAAD und EU) für Feldforschung in der Demokratischen Republik Kongo    
  • 2006 – 2009: Stipendiatin des DFG Graduierten Kollegs 846 „Unfreie Arbeits- und Lebensformen von der Antike bis zum 20. Jahrhundert”, Universität Trier
  • 2006: Staatsexamen in Geschichte und Französisch für das Lehramt an Gymnasien, Universität Trier

Forschungsschwerpunkte:

  • Wirtschafts- und Sozialgeschichte Sub-Sahara Afrikas im 20. Jahrhundert
  • Koloniale und Postkoloniale Geschichte des Kongos
  • Bildungsgeschichte Afrikas seit dem 19. Jahrhundert
  • Bildung in der Entwicklungszusammenarbeit seit 1960

Monographien:

  • Seibert, Julia: In die globale Wirtschaft gezwungen. Arbeit und kolonialer Kapitalismus im Kongo (1885-1960). Frankfurt am Main: Campus, 2016.

Aufsätze:

  • Seibert, Julia, Policy on Slavery and Forced Labor in the Congo Free State and the Belgian Congo" Oxford Research Encyclopedia of African History, Oxford Research Encyclopedias African History, (published winter 2021).
  • Seibert, Julia: Doit-on le “développement“ du Congo belge au travail forcé? in: Goddeeris, Idesbald; Lauro, Amandine; Vanthemsche, Guy (Hrsg.): Le Congo Colonial: Une histoire en questions. Waterloo: Renaissance du Livre 2020, S. 141-154.
  • Seibert, Julia: Is de "ontwikkeling" van Belgisch-Congo toe te schrijven aan dwangarbeid?, in: Goddeeris, Idesbald; Lauro, Amandine; Vanthemsche, Guy (Hrsg.): Koloniaal Congo. Een geschiedenis in vragen. Antwerpen: Polis, 2020, S. 131-144.
  • Seibert, Julia: Kazi. Konzepte, Praktiken und Semantiken von Lohnarbeit im kolonialen Kongo, in: Leonhard, Jörn; Steinmetz, Willibald (Hrsg.): Semantiken von Arbeit. Diachrone und vergleichende Perspektiven (Industrielle Welt; Bd. 91). Wien/Köln: Böhlau Verlag, 2016, S. 209-224.
  • Seibert, Julia: Winds of Change. Worker's Unrest and the Transformation of Colonial Capitalism in Katanga, Belgian Congo, in: Fall, Babacar; Phaf-Rheinberger, Ineke; Eckert, Andreas (Hrsg.): Travail et culture dans un monde globalisé. De l'Afrique à l'Amérique latine = Work and culture in a globalized world. From Africa to Latin America. Berlin/Paris: Éditions Karthala [u.a], 2015, S. 253-272.
  • Seibert, Julia: Der europäische Kolonialismus im Zentralen Afrika, in: Dieter Kollmer/ Torsten Konopka/ Martin Rink (Hrsg.): Wegweiser zur Geschichte. Zentrales Afrika, Paderborn: Schönigh Verlag, 2015, S. 55-67.
  • Houben, Vincent; Seibert, Julia: (Un)freedom. Colonial labor relations in Belgian Congo and the Netherlands Indies compared (Routledge explorations in economic history; Bd. 64), in: Frankema, Ewout; Buelens, Frans (Hrsg.): Colonial Exploitation and Economic Development. The Belgian Congo and the Netherlands Indies compared. New York: Routledge, 2013, S. 178-192.
  • Seibert, Julia: More Continuity than Change? New Forms of Forced Labor in Colonial Africa: The Case of the Belgium Congo 1908-1960, in: Linden, Marcel van der (Hrsg.): Humanitarian Intervention and Changing Labor Relations. The Long-term Consequences of the Abolition of the Slave-Trade (Studies in Global Social History; Bd. 7). Leiden: Brill, 2011, S. 369-386.
  • Seibert, Julia: Travail Libre ou Travail Forcé. Die Arbeiterfrage im belgischen Kongo 1908-1930, in: Journal of Modern European History, 7 (2009), 1, S. 95-110. 

Blogs: