Über den Verein

Der Verein „Absolventen der Bamberger Soziologie e.V.“ (ABS) besteht seit Sommer 2001 und hat derzeit (Herbst 2015) etwa 130 Mitglieder, die im ganzen Bundesgebiet sowie im europäischen bzw. außereuropäischen Ausland leben und arbeiten.

Das Vereinsziel ist, die Qualität der Soziologie-Studiengänge an der  Otto-Friedrich-Universität Bamberg in Forschung und Lehre zu fördern und den Kontakt der Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge untereinander sowie zwischen Absolventinnen und  Absolventen, Studierenden und Dozierenden zu unterstützen.

Dazu tragen verschiedene Aktivitäten bei, darunter ein alljährliches Alumni-Wochenende Anfang Juli, regelmäßige "networking dinner", Diskussionsrunden mit Absolventinnen und Absolventen zu „Berufseinstiegen Bamberger Soziologen“ sowie gelegentliche öffentliche Vorträge und Podiumsgespräche unter dem Titel „Bamberger Salon“. Darüber hinaus fördert der Verein praxisbezogene Lehrveranstaltungen und Exkursionen, die von Studierenden oder Lehrenden durchgeführt werden, und vermittelt einschlägige Job- und Praktikumsangebote über die Mailingliste des Studienganges Soziologie.

Der Verein ist ein aktiver Teil der universitären Alumni-Arbeit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Zur Ehemaligen-Seite der Universität Bamberg

Der Vorstand

1. Vorsitzende: Rosemarie Fleck (Diplom 2010), Bamberg


2. Vorsitzender: Patrick Schneider (Diplom 2014), Berlin

Schatzmeister: Daniel Schubert (Master), Bamberg

Beisitzer/innen:

Susann Sachse-Thürer (Diplom 2008), Bamberg
Dr. Jan-Hinrik Schmidt (Diplom 1999), Hamburg
Ulrike Propach (Diplom 1999), Berlin/Marktoberdorf

Kassenprüfer/innen:

Susanne Worbs (Diplom 1998), Nürnberg
Sebastian Thürer (Diplom 2013), Bamberg