Aktivitäten

Berufseinstiege Bamberger Soziologen

Bereits seit 1999 berichten Absolventen der Bamberger Soziologie einmal im Jahr über ihren Berufseinstieg, stellen sich den Fragen der Studierenden und geben Karriere-Tipps.

Den Studierenden wird hier die Möglichkeit gegeben, gute wie schlechte Erfahrungen in die eigene Studien- bzw. Berufsplanung einzubeziehen.
Seit 2001 sind diese Veranstaltungen mit einem "Ehemaligen-Wochenende" verbunden, an dem ein buntes Programm einen Rahmen zum Netzwerken zwischen Studierenden und Ehemaligen schafft.

Berufsfeld-Diskussionsrunden

In unregelmäßigen Abständen organisiert der Verein Diskussionsrunden zu Berufsfeldern, die für Bamberger Soziologie-Absolvierende typisch sind, z.B. zum Bereich „Kommunikation und PR“ oder „Bevölkerung und Migration“. Vereinsmitglieder und externe Gäste stellen bei dieser Gelegenheit ausgewählte Facetten des jeweiligen Berufsfelds vor und stehen den Studierenden für Fragen zur Verfügung.

Networking Dinner

Seit 2011 veranstaltet der ABS e.V. einmal im Jahr ein "Networking Dinner", das dem Austausch der Vereinsmitglieder untereinander dient und dem Erneuern von Kontakten zur Wissenschaft in Bamberg dient. Im Rahmen eines Abendessens hält ein Gast der Universität Bamberg eine "Dinner Speech", also einen kurz(weilig)en Vortrag über ein Thema aus seiner oder ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Bei den zurückliegenden Veranstaltungen waren Prof. Uwe Blien, Prof. Kai Fischbach sowie Prof. Gerhard Schulze zu Gast.

Alumni-Wochenende

Zum uni.fest Anfang Juli findet jedes Jahr auch das Alumni-Wochenende des Vereins in Bamberg statt. Es beinhaltet informative und gesellige Veranstaltungen, z.B. die „Berufseinstiege“-Diskussionsrunden oder das Networking Dinner, wie auch die alljährliche Mitgliederversammlung, bei der die Vereinsaktivitäten geplant und koordiniert werden.

Neben einer "Berufseinstiege"-Diskussion und einem Rahmenprogramm findet auch eine Vereinsversammlung statt, bei der die Vereinsaktivitäten geplant und koordiniert werden. Die Rechenschaftsberichte des Vorstands finden sich unter dem Menüpunkt "Mitgliederservice".

Jubiläum: 5 Jahre A.B.S. e.V.

Am Wochenende 7./8. Juli 2006 hat der ABS e.V. sein fünfjähriges Bestehen im Rahmen des allgemeinen Alumni-Wochenendes der Universität Bamberg mit folgenden Veranstaltungen gefeiert. Der Festvortrag von Prof. Stefan Hradil zum Thema "Braucht unsere Gesellschaft die Soziologie?" steht allen Interessierten als .pdf zum Download(159.7 KB) zur Verfügung.

Bamberger Salon

Vor dem Hintergrund eines verschärften Wettbewerbs auf dem Arbeitsmarkt und der für viele Absolventen schwierigen Situation der Job-Suche entstand 2002 eine Veranstaltungsreihe, bei der die Arbeitsmarktsituation von Akademikern, insbesondere Sozial- und Geisteswissenschaftlern, von Experten und Absolventen erörtert wird.

Die Auftaktveranstaltung im November 2002 besuchten rund 150 Studierende und Professoren. Im Sommer 2006 wurde zum 5jährigen Gründungsjubiläum eine Festveranstaltung durchgeführt, bei der Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Hradil (Mainz) die Festrede hielt.

Förderaktivitäten

Hier finden Sie eine Auswahl der Projekte der letzten Jahre:

  • Förderung einer Exkursion des Seminars „Finanzmarktkapitalismus“ (LS Soziologie II) nach Frankfurt a.M.
  • Förderung des Studentischen Soziologiekongresses in Bamberg im Oktober 2013
  • Förderung der Diskussionsveranstaltung "Frauen in der Wissenschaft" der Frauenbeauftragten der Universität Bamberg
  • Förderung von Lehraufträgen zu den Themen "Religionssoziologie" und "Entwicklungssoziologie"
  • Förderung der Erstsemester-Einführungstage der Fachschaft Sozial- & Wirtschaftswissenschaften
  • Förderung der Brüssel-Exkursion der Professur für sozialwissenschaftliche Europaforschung
  • Förderung des Projektseminars "Träger des Wohlfahrtsstaates"
  • Durchführung des studentischen Arbeitskreises "Feministische Soziologie" im Sommersemester 2002 und Wintersemester 2002/03
  • Förderung des Projektseminars "Organisations- und Qualitätsentwicklung bei der Caritas"
  • Durchführung des Seminars "Praxisbezogene Diplomarbeiten in der Arbeit- und Industriesoziologie", das im Sommersemester 2002 angeboten wurde
  • Druck und Versand der Absolventenstudie, die 1997/98 von Mitarbeitern des Lehrstuhls Soziologie I durchgeführt wurde.