Universität Bamberg - Logo
  • Català
  • Uzbek
  • Pусский
  • Español
  • Türkçe
  • Français
  • English
  • Deutsch

News Romanische Literatur- und Kulturwissenschaft

Achtung: Ausfall der Vorlesung "Landschaft in der Literatur" von Frau Dr. Full im SS 14


Ausführlich

Anmeldungen FlexNow zu den Lehrveranstaltungen und Prüfungen


Ausführlich

Änderung Öffnungszeiten Sekretariat Lehrstuhl Roman. Lit.wissenschaft


Ausführlich

Vortrag "Ich seh' Musik - ich höre Tanz. Der Tanzfilm als ästhetisches und kulturelles Phänomen" 20.06.13


Ausführlich

Sekretariat LS Roman. Lit.wiss. vom 16.04. bis einschließlich 23.04.2014 geschlossen!


Ausführlich

Alle News

Auslandsaufenthalte und Leistungsanerkennung

Aufenthalt und Studium im Ausland

Im Rahmen des Studiums einer romanischen Literatur sollte unbedingt ein längerer Aufenthalt im entsprechenden Ausland verbracht werden.

Es bieten sich an: ein einjähriges oder einsemestriges Studium an einer ausländischen Universität, eine Lehrassistententätigkeit an einer Schule (Gymnasium). Je nach Vorhaben ist eine halbjährige bis einjährige Anmeldefrist notwendig. Es wird deshalb dringend empfohlen, sich frühzeitig um genaue Informationen zu bemühen.

Anerkennung von Studiennachweisen anderer Universitäten

Studiennachweise (Scheine), die an anderen Universitäten erworben wurden, können normalerweise angerechnet werden; es wird gebeten, diese Scheine bei den Lehrstuhlinhabern zur Bestätigung vorzulegen.

Die Anrechnung von im Ausland erbrachten Studienleistungen erfolgt individuell.

Allgemeine Voraussetzungen sind

- inhaltliche Äquivalenz der Veranstaltung (diese muss vom Antragsteller belegt werden, z.B.  durch kommentierte Lehrveranstaltungsankündigungen oder Mitschriften);

- übereinstimmendes Niveau: Leistungen aus den ersten beiden Studienjahren können nicht mit Leistungen des Hauptstudiums gleichgesetzt werden.

Hinweis zur Leistungsäquivalenz: Leistungen in Hauptseminaren werden in Bamberg in der Regel durch eine Seminararbeit erbracht. Solchen Seminararbeiten entsprechen in Frankreich die „mémoires“ oder „dossiers“, in Italien die „tesine“, in Spanien der „trabajo escrito“. Sind Klausuren oder Hausarbeiten die Grundlage für im Ausland erbrachte Leistungen, so sind diese Klausuren/Hausarbeiten den hiesigen Fachvertretern zur Überprüfung der Gleichwertigkeit vorzulegen. Eine Multiple-Choice-Klausur ist z.B. für die Äquivalenz zu einem Hauptseminar nicht ausreichend.

Informationsstellen

Über Partnerhochschulen, die Verhältnisse in den einzelnen Ländern, Stipendien, Praktika und Arbeitsaufenthalte informiert das Akademische Auslandsamt (AAA, Leiter: Dr. Andreas Weihe, Markusstraße 6, 96045 Bamberg).

Während des Semesters finden individuelle Beratungen und allgemeine Informationsveranstaltungen zu den Möglichkeiten des Studiums in einzelnen Ländern statt.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Fachstudienberatung.