Universität Bamberg - Logo

News & Pressemitteilungen

23.06.14 Ziele für die Universität

Seit etwa zehn Jahren schließen die Bayerischen Hochschulen mit dem Freistaat Zielvereinbarungen ab, in denen gemeinsam Schwerpunkte für die individuelle Entwicklung und Profilbildung jeder Hochschule festgelegt werden. Im März 2014 wurden die neuen Zielvereinbarungen unterzeichnet. In unserer aktuellen uni.kat-Ausgabe stellen die Mitglieder der Universitätsleitung die Entwicklungsperspektive für die nächsten vier Jahre vor. Ausführlichzum Thema: Ziele für die Universität

18.06.14 Eine Lösung, ein Lob, ein Weg!

Am 21. Mai 2014 waren alle Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten der Otto-Friedrich-Universität eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen eines der größten Ausbildungsinstitute für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten mit Hauptsitz in Bamberg zu werfen. Hier lernten sie, wie lösungsorientiertes Denken und motivierendes Lob bei alltäglichen Herausforderungen im Studium helfen können. Ausführlichzum Thema: Eine Lösung, ein Lob, ein Weg!

16.06.14 Das Klischee von den deutschen Sparnazis

Bei den Europawahlen 2014 triumphierten vielerorts nationalistische und Anti-EU-Parteien. Welche psychologischen Mechanismen hinter dem neuen Nationaldenken stecken, untersucht der Bamberger Sozialpsychologe Oliver Lauenstein gemeinsam mit seinem Kollegen Gerhard Reese von der Universität Leipzig. Die Forscher machen deutlich: Der neue Nationalismus-Trend ist mehr als ein Krisenphänomen. Und mit einer ausgestandenen Krise wäre das Problem längst nicht vom Tisch. Ausführlichzum Thema: Das Klischee von den deutschen Sparnazis

13.06.14 „Die Registrierung tut nicht weh“

Alle 16 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Von der Krankheit sind auch viele junge Erwachsene betroffen. Sie könnten geheilt werden, wenn ihnen ein passender Spender Stammzellen schenkt. Studierende der Universität Bamberg möchten helfen und organisieren einen Aktionstag. Ausführlichzum Thema: „Die Registrierung tut nicht weh“

10.06.14 Unsere Welt – alles Inszenierung oder was?

Vom 3. bis 5. Juni widmete sich die Jubiläumsausgabe der Hegelwoche Inszenierungsformen unserer Gegenwart. Unter dem Motto Theater-Wirklichkeiten. Wie sich unsere Welt inszeniert stellten hochkarätige Gäste aus Theater, Politik und Medien ihre Sicht auf die Welt dar. Und boten an allen drei Abenden vielfältige Erkenntnisse. Ausführlichzum Thema: Unsere Welt – alles Inszenierung oder was?

06.06.14 Universitätsrat bestätigt Vizepräsidenten im Amt

Auf Vorschlag des Präsidenten stellten sich am Freitag, den 6. Juni, die Vizepräsidenten für Lehre und Studierende sowie für Technologie und Innovation zur Wiederwahl. In einer öffentlichen Sitzung erläuterten sie dem Universitätsrat ihre Ziele und wurden in der anschließenden Universitätsratssitzung wiedergewählt. Ausführlichzum Thema: Universitätsrat bestätigt Vizepräsidenten im Amt

30.05.14 Den Zahlen auf der Spur

An der Universität Bamberg konnten sich Kinder einen Tag wie Studenten fühlen. Es ging es um eine ganz besondere Zahl – und darum, warum wir Zahlen überhaupt brauchen. Ausführlichzum Thema: Den Zahlen auf der Spur

28.05.14 Siegfried als Doping-Sünder und Westernheld

Wissenschaftler der Universität Bamberg luden zusammen mit der Villa Concordia zu Nibelungen in die Nacht ein. Die Veranstaltung umfasste Lesungen und eine Podiumsdiskussion. Sie entstand aus einem aktuellen Band der Literaturzeitschrift die Horen zum Nibelungenlied und verriet dem Publikum, warum die Nibelungen noch heute begeistern. Ausführlichzum Thema: Siegfried als Doping-Sünder und Westernheld

27.05.14 Weltweit einzigartige Infrastruktureinrichtung für die Bildungsforschung

Mit einem Festakt im Hegel-Saal der Bamberger Konzert- und Kongresshalle wurde das Institut am 26. Mai 2014 feierlich eröffnet. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka, Bildungs- und Wissenschaftsminister Ludwig Spaenle und Präsident der Leibniz-Gemeinschaft Karl Ulrich Mayer betonten bei der LIfBi-Eröffnung die herausragende wissenschaftliche Bedeutung des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe in Bamberg. Ausführlichzum Thema: Weltweit einzigartige Infrastruktureinrichtung für die Bildungsforschung

26.05.14 Industrielle Informationssysteme der Zukunft

Was sind Industrielle Informationssysteme und wie werden sie in der Zukunft aussehen? Der Wirtschaftsinformatiker Sven Overhage beschäftigte sich in seiner Antrittsvorlesung mit seinem Forschungsschwerpunkt und erklärte - auch für Laien verständlich - die Funktionsweise und Unverzichtbarkeit Industrieller Informationssysteme. Ausführlichzum Thema: Industrielle Informationssysteme der Zukunft