Universität Bamberg - Logo

Lehre & Studium

December 11, 2012 Megatrends der Wirtschaftsinformatik

Computer und Roboter ersetzen und optimieren die Arbeitskraft des Menschen, Implantate verbessern seinen körperlichen Zustand. Was auf den ersten Blick erschreckend klingt, erweist sich auf den zweiten als Segen. Dann nämlich, wenn man die Vorteile dieser technischen Innovationen für die Gesellschaft betrachtet, wie das Publikum während der Abschiedsvorlesung von Otto K. Ferstl über Megatrends der Wirtschaftsinformatik lernte. Ausführlichzum Thema: Megatrends der Wirtschaftsinformatik

December 06, 2012 Hervorragende Lehre ausgezeichnet

Gut zu lehren ist eine besondere Kunst und Fähigkeit. Aus diesem Grund zeichnet Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch jedes Jahr Dozentinnen und Dozenten für hervorragende Lehre aus. Björn Asdecker gehört 2012 zu den glücklichen Preisträgern. Ausführlichzum Thema: Hervorragende Lehre ausgezeichnet

December 04, 2012 Weekend Seminar at Burg Feuerstein

On the weekend from the 24th to the 25th of November, a group of Joint Degree and MA students went on an intellectually stimulating hike in order to find out more about Shakespeare’s Richard II, Macbeth and the plays’ recent film adaptations under the tutelage of Prof. Dr. Christoph Houswitschka, Johannes Weber and Susan Brähler. Ausführlichzum Thema: Weekend Seminar at Burg Feuerstein

November 29, 2012 Mit positivem Blick in die Zukunft

Der gute Ruf der Bamberger Wirtschaftsinformatik- und Informatikstudiengänge war für viele Alumni ein Grund, sich an der Otto-Friedrich-Universität einzuschreiben. Für die 33 Absolventinnen und Absolventen der Fakultät WIAI beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt: der Start ins Berufsleben. Ausführlichzum Thema: Mit positivem Blick in die Zukunft

November 26, 2012 Mozart kann auch cool sein!

Die dritte und letzte Vorlesung in diesem Semester war ganz von cooler und uncooler Musik erfüllt. Und von der Erkenntnis: Musik, die man selber macht, findet man fast immer gut. Ausführlichzum Thema: Mozart kann auch cool sein!

November 26, 2012 Fortbildungszentrum verbessert Qualität der Hochschullehre

Lehren ist kein Kinderspiel. Wer komplexe Inhalte nicht nur verständlich an den Mann und die Frau bringen, sondern dabei auch noch Spaß an der Sache vermitteln möchte, muss neben viel Übung auch spezifische pädagogische Kenntnisse mitbringen. Neueste Methoden der Didaktik verbunden mit professionellem Feedback gibt es in den Seminaren des Fortbildungszentrums Hochschullehre. Ausführlichzum Thema: Fortbildungszentrum verbessert Qualität der Hochschullehre

November 21, 2012 Roboter Horst auf Zickzackkurs

Papier, das nach Chips schmeckt, Riesen, die Hobbits den Kopf kraulen und ein Roboter, der sich nicht entscheiden kann: Am Samstag ging es an der Uni ums Sehen, Schmecken und Fühlen. Ausführlichzum Thema: Roboter Horst auf Zickzackkurs

November 16, 2012 Als Sonder-Professor an der Universität

Prof. Dr. Mark Trappmann ist seit April 2012 Sonder-Professor, abgekürzt S-Professor, des Lehrstuhls für Soziologie, insbesondere Survey-Methodologie. Bei dieser besonderen Art der Professur besetzt die Universität die Stelle zusammen mit dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Parallel zu seiner Tätigkeit an der Universität arbeitet Mark Trappmann dort als Forschungsbereichsleiter. Im Interview spricht er über seinen Lebensweg und die Vorteile und Herausforderungen dieser Doppelkonstellation. Ausführlichzum Thema: Als Sonder-Professor an der Universität

November 15, 2012 Zwischen Ost und West

Die Vortragsreihe Zwischen Ost- und West: Grenzgänger-Lesungen präsentiert renommierte Autorinnen und Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, die durch das Grenzgänger-Programm der Robert-Bosch-Stiftung gefördert werden. Den Auftakt machte Kolja Mensing. Am 21. November liest Jenny Erpenbeck aus ihrem Roman Heimsuchung. Ausführlichzum Thema: Zwischen Ost und West

November 12, 2012 Auf der Jagd nach dem Räuber

Ein Räuber versteckt sich in der Uni Bamberg – ein Gendarm versucht, ihm die Beute abzuluchsen. Historikerin Sabine Freitag erklärt, warum. Ausführlichzum Thema: Auf der Jagd nach dem Räuber