Universität Bamberg - Logo

Lehre & Studium

November 28, 2014 Im LABORinth des Denkens, Handelns und Fühlens

Aktuell stiften drei Unternehmen, zwei Vereine, ein Serviceclub und eine Privatperson aus der Region ein Deutschlandstipendium an der Universität Bamberg. Bei einer Feierstunde hatten Stifter und Stipendiaten die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen. Ausführlichzum Thema: Im LABORinth des Denkens, Handelns und Fühlens

November 25, 2014 Das Erfolgsrezept für bessere Lehre

Immer mehr Dozierende der Universität Bamberg versuchen, nicht nur in der Forschung voranzukommen, sondern auch in der Lehre zu punkten. Dabei hilft ihnen die Teilnahme an Seminaren des Fortbildungszentrums Hochschullehre. Für ihr erfolgreiches Engagement konnten am vergangenen Donnerstag 12 von 33 Lehrenden persönlich ihr Zertifikat in Empfang nehmen. Ausführlichzum Thema: Das Erfolgsrezept für bessere Lehre

November 24, 2014 Eine krasse Geschichte

Am Samstag lernten die jungen Studierenden die Romanfigur Emma kennen – eine Zwölfjährige, die als Kindermädchen arbeiten muss, verkauft wird und eine gefährliche Flucht wagt. Ausführlichzum Thema: Eine krasse Geschichte

November 22, 2014 Preis für außergewöhnlich engagierten Dozenten

Heute ist ein besonderer Tag für Matthias Wolf: Der ehemalige Dozent der Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik (WIAI) ist von Bamberg nach Passau gereist, um dort den Preis für gute Lehre 2013 entgegenzunehmen. Staatssekretär Bernd Sibler verleiht ihm die Auszeichnung, die jedes Jahr an die besten bayerischen Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer geht. Ausführlichzum Thema: Preis für außergewöhnlich engagierten Dozenten

November 21, 2014 Der eigene Weg ist der richtige

Impulse für die eigene Familienplanung und eine Diskussion über das immer aktuelle Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf – das wurde auf der Veranstaltung der Frauenbeauftragten in der Fakultät SoWi geboten. Das Diskussions- und Gesprächsangebot stieß auf großes Interesse. Ausführlichzum Thema: Der eigene Weg ist der richtige

November 18, 2014 Studierende fördern Flüchtlingskinder im Deutschen

Flüchtlingskinder, die ohne Begleitung ihrer Eltern in Deutschland ankommen, haben es im deutschen Bildungssystem besonders schwer. Studierende des Faches Didaktik des Deutschen als Zweitsprache (DiDaZ) möchten diesen Menschen helfen und bieten beim Projekt Auftakt – DiDaZ öffnet Türen in ausgewählten Einrichtungen Sprachunterricht vor Ort an. Das außergewöhnliche Projekt erhielt jetzt den Sonderpreis des SpardaZukunftspreises 2014. Ausführlichzum Thema: Studierende fördern Flüchtlingskinder im Deutschen

November 10, 2014 Fauch! Stampf! Brüüüüll!

Drachen sind meist ziemlich fiese Typen. Das wussten schon die Leute im Mittelalter. Sie haben sich viele Geschichten über die Ungeheuer erzählt. Einige davon kennen jetzt auch die rund 50 Jungen und Mädchen, die am Samstag bei der allerersten Kinder-Uni-Vorlesung in Kronach waren. Ausführlichzum Thema: Fauch! Stampf! Brüüüüll!

November 03, 2014 „MUT wird älter, aber kommt nicht in die Jahre“

Mädchen spielen lieber mit Puppen anstatt mit Baukästen oder lernen lieber Fremd- anstatt Programmiersprachen: Vorurteile dieser Art räumt die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik der Universität Bamberg schon seit zehn Jahren mit dem Programm MUT - Mädchen und Technik aus dem Weg. Seitdem haben viele hundert junge Teilnehmerinnen begeistert Computer zerlegt und Spiele programmiert. Eine Erfolgsgeschichte, die mit einem Festakt gewürdigt wurde. Ausführlichzum Thema: „MUT wird älter, aber kommt nicht in die Jahre“

October 21, 2014 Möglichkeiten zur Mitbestimmung erkennen und nutzen

„Was heißt studieren eigentlich?“, fragen sich viele neue Studierende und deren Eltern zu Beginn des ersten Semesters. Worauf es ankommt und welche Hilfe sie bekommen können, erklärten Vertreterinnen und Vertreter von Stadt und Universität bei der Erstsemester-Begrüßung. Ausführlichzum Thema: Möglichkeiten zur Mitbestimmung erkennen und nutzen

October 14, 2014 Forschenden über die Schulter schauen

Informatik und intelligente Systeme sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wie faszinierend, vielfältig und spannend Informatik sein kann, das konnten die rund 170 Gäste beim ersten Bamberger Informatik Tag feststellen. Die Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik (WIAI) lud dazu am vergangenen Freitag in das Universitätsgebäude auf der ERBA-Insel ein. Ausführlichzum Thema: Forschenden über die Schulter schauen