Universität Bamberg - Logo

News Akademisches Auslandsamt

Die Erst- bzw. Gruppenberatung zum Auslandsstudium

muss ausnahmsweise am 23.09.2014 entfallen.
Ausführlich

Während der vorlesungsfreien Zeit nur dienstags Erstberatung!

14.07.2014 - 30.09.2014
Ausführlich

Achtung: TOEFL-Test in GB nicht mehr akzeptiert!

ab jetzt IELTS!
Ausführlich

Infoveranstaltungen rund ums Auslandsstudium

Besuche von ausländischen Partneruniversitäten, Erstberatungen zum Auslandsstudium, die AAA-Infoabende zum Auslandsstudium, etc.: Hier finden Sie die Termine zu unseren Informationsveranstaltungen in nächster Zeit.
Ausführlich

Alle News

Vor der Bewerbung: Voraussetzungen

 

Zunächst einmal vielen Dank für Ihr Interesse an einem Studium an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg!

Bevor Sie sich um einen Studienplatz bewerben, muss zuvor überprüft werden, ob Sie die hierfür notwendigen Qualifikationen besitzen. Diese Überprüfung umfasst Folgendes:

  • Art der Hochschulzugangsberechtigung
  • Deutschkenntnisse

Hochschulzugang (Anerkennung)

Direkter Hochschulzugang oder Besuch des Studienkollegs notwendig?

Die Überprüfung bzw. Anerkennung von ausländischen Bildungsnachweisen erfolgt aufgrund der Informationsdatenbank der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB). Nur dann, wenn Ihre Zeugnisse entsprechend anerkannt werden, können Sie auch an der Universität Bamberg zugelassen werden.

Bitte informieren Sie sich daher unbedingt bereits vor Ihrer Bewerbung, inwieweit Ihre ausländischen Zeugnisse anerkannt werden, damit Sie Ihre Bewerbung richtig ausfüllen können!

Hierzu stehen Ihnen im Internet folgende Datenbanken zur Verfügung:

Die Bewerbung für einen Studiengang bzw. ein bestimmtes Fach an der Universität Bamberg richtet sich daher also grundsätzlich immer nach dem Ergebnis der Überprüfung bzw. Anerkennung Ihrer ausländischen Bildungsnachweise. Dies ist insbesondere dann sehr wichtig, wenn Sie eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung besitzen, also nur bestimmte Studienfächer studieren dürfen.

Besteht Unklarheit über die Einstufung der ausländischen Bildungsnachweise, können Sie Ihre Zeugnisse auch vorab z.B. an die externer Link folgt Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern in München zur Überprüfung bzw. Anerkennung schicken. Dies ist allerdings die Ausnahme, und nur in bestimmen Fällen werden Sie vom Akademischen Auslandsamt auch direkt hierzu aufgefordert. Bei Zeugnissen aus bestimmten Ländern ist dies jedoch Pflicht (s. Bewerbungscheckliste).

Bitte beachten Sie außerdem, dass das Akademische Auslandsamt Ihnen grundsätzlich nur dann eine präzise Auskunft bezüglich der Anerkennung Ihrer ausländischen Bildungsnachweise geben kann, wenn Sie Ihre Zeugnisse zwecks Bewerbung bereits eingereicht haben oder zu einem persönlichen Beratungstermin mitbringen. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass eine telefonische Auskunft bezüglich der Hochschulzugangsberechtigung daher eher schwierig und teilweise leider auch unmöglich ist.

Weitere nützliche Links:

  • externer Link folgt www.kmk.org/zab/zeugnisbewertungen.html
    Gegen Gebühr: Ausstellung einer Bescheinigung der beruflichen und akademischen Verwendungsmöglichkeiten für abgeschlossene ausländische Hochschulqualifikationen

Direkte Hochschulzugangsberechtigung

Hochschulzugangsberechtigung

Wenn die Überprüfung Ihrer ausländischen Bildungsnachweise einen direkten Zugang ohne Fachbindung zum Studium ergibt, bedeutet dies, dass Sie an der Universität Bamberg alle angebotenen Studienfächer studieren dürfen. Sie können sich dann sowohl für einen grundständigen Studiengang mit Abschluss (Bachelor bzw. Lehramt), ein Kurzzeitstudium ohne Abschlussmöglichkeit als auch einen Intensiv-Deutschkurs bewerben. Eine Bewerbung für einen weiterführenden Master-Studiengang ist hingegen nur dann möglich, wenn Sie einen ausländischen Hochschulabschluss besitzen, der mit einem deutschen Bachelor-Abschluss äquivalent ist.

Ist der direkte Zugang für einen grundständigen Studiengang jedoch fachorientiert, können Sie sich an der Universität Bamberg nur für bestimmte Studienfächer gemäß Ihrer Fachbindung bewerben. Wenn Sie z.B. eine Hochschulzugangsberechtigung für geisteswissenschaftliche Fächer haben, dürfen Sie auch nur geisteswissenschaftliche Fächer studieren; eine Bewerbung für z.B. ein wirtschaftswissenschaftliches Fach wie Betriebswirtschaftslehre ist daher leider ausgeschlossen und würde zu einer Ablehnung Ihres Antrags auf Zulassung führen. Da sich die Fachbindung auf das Hauptfach bezieht, muss zumindest das gewählte Hauptfach auch der Fachbindung entsprechen (bei einem mehrfächrigen Bachelor-Studiengang könnten jedoch z.B. die Nebenfächer frei gewählt werden).

Mit einer direkten (fachgebundenen) Hochschulzugangsberechtigung können Sie sich für Folgendes bewerben:

- DSH und Fachstudium

- Kurzzeitstudium ohne Abschlussmöglichkeit

- Intensiv-Deutschkurs

Studienkolleg

Nicht alle ausländischen Bildungsnachweise berechtigen unmittelbar zur Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule. Studienbewer­berinnen und -bewerber aus Ländern, die nicht über entsprechende Qualifikationen ver­fügen, müssen deshalb vor ihrer Immatrikulation die Feststellungsprüfung an einem externer Link folgt Studienkolleg bestanden haben. Die Studienkol­legs bereiten in ei­ner zweisemestrigen Ausbil­dung auf die Feststellungsprüfung vor.

An der Universität Bamberg gibt es kein solches Studienkolleg. Studienbewer­berinnen und -bewerber, die die Fest­stellungsprüfung ablegen müssen, werden deshalb dem externer Link folgt Studi­enkolleg München zugewiesen. Die Zulassung muss aber dennoch beim Akademischen Auslandsamt der Universität Bamberg beantragt werden. Bitte beachten Sie hierbei, dass Sie sich bei Ihrer Bewerbung nicht für die einzelnen Schwerpunktkurse am Studienkolleg München bewerben können, sondern den Studiengang auswählen müssen, den Sie anschließend an der Universität Bamberg studieren möchten.

Informationen zu den für das Studienkolleg erforderlichen Deutschkenntnissen finden Sie im Abschnitt 'Erforderliche Deutschkenntnisse'.

Wichtig:

  • Im Zulassungsantrag können Sie entweder die Aufnahme in das Studienkolleg oder die Zulassung zur externen Feststellungsprüfung beantragen. Es ist jedoch nur eines hiervon möglich, so dass Sie sich nicht gleichzeitig für beides bewerben können.
  • Eine Bewerbung zum Intensiv-Deutschkurs ist nicht möglich, da hierfür eine direkte Hochschulzugangsberechtigung Voraussetzung ist.

Keine Hochschulzugangsberechtigung

Ergibt die Überprüfung Ihrer ausländischen Bildungsnachweise hingegen, dass Sie weder eine direkte Hochschulzugangsberechtigung besitzen noch die Zugangsberechtigung zur Feststellungsprüfung am Studienkolleg, können Sie leider an der Universität Bamberg auch nicht zugelassen werden. Dies gilt auch für die Teilnahme an Deutschkursen. Sie müssen in diesem Fall also zuerst in Ihrem Heimatland weitere Prüfungen zur Erlangung der Hochschulreife ablegen.

Zusammenfassung der möglichen Hochschulzugangsberechtigungsarten

Direkte Hochschulzugangsberechtigung (mit oder ohne Fachbindung)

Berechtigung zum Ablegen der Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg (mit oder ohne Fachbindung)

Keine Berechtigung zum Studium (weder direkte Hochschulzugangsberechtigung noch Berechtigung zum Ablegen der Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg)

Erforderliche Deutschkenntnisse

Die Universität Bamberg bietet keine Anfängerkurse in Deutsch an!

Alle Studieninteressierten müssen daher bereits zum Zeitpunkt der Bewerbung Deutschkenntnisse nachweisen, da die Unterrichtssprache im Studium Deutsch ist (ausgenommen Studiengänge, in denen Englisch die Unterrichtssprache ist).

Nachfolgend erhalten Sie genaue Informationen, welche Deutschkenntnisse jeweils erforderlich sind:

Bewerbung für die DSH und zum Fachstudium

Erforderliche Deutschkenntnisse für die Bewerbung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) und zum Fachstudium

Alle internationalen Studienbewer­berinnen und -bewerber aus nicht deutschsprachigen Ländern, die sich für einen deutschsprachigen Studiengang mit Abschluss bewerben und eine direkte Hochschulzugangsberechtigung besitzen, müssen vor ih­rer Einschrei­bung die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländi­scher Studienbewer­berinnen und -bewerber (DSH) bestehen. Hierbei wird festgestellt, ob die für die Aufnahme eines Fachstudiums notwendigen sprachlichen Voraussetzungen gegeben sind. An der Universität Bamberg wird die DSH jährlich zweimal unmittelbar vor Beginn der Vorlesungszeit (ca. Ende März/Anfang April und ca. Ende September/Anfang Oktober) abgehalten.

Alle Studieninteressierten müssen hierfür bereits zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau der Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmens nachweisen.

Wenn Sie noch nicht über Deutschkenntnisse auf dem Niveau der Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmens verfügen, finden Sie im Bereich 'Bewerbung für einen Intensiv-Deutschkurs' weitere Informationen. 

Zur DSH teilnahmeberechtigt sind nur zum Studium zugelassene Bewer­berinnen und Bewerber. Sie können also diese Prüfung nur dann in Bamberg ablegen, wenn Sie sich um einen Studienplatz beworben haben und die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Eine externe Teilnahme an der DSH (also ohne Zulassung zum Studium) ist an der Universität Bamberg nicht möglich.

Zur Vorbereitung auf diese Prüfung bietet die Universität Bamberg dreiwöchige Sprachkurse an, die mit der DSH abschließen. Der Deutschunterricht findet während dieser Zeit täglich (Montag bis Freitag) statt; Kursumfang: 4 Unterrichtsstunden pro Tag. Im Kurspreis ist darüber hinaus ein Studienvorbereitungs- und Freizeitprogramm enthalten. Die Kosten für den Vorbereitungskurs betragen 200 €; die Teilnahme ist freiwillig. Die Gebühr für die Teilnahme an der DSH-Prüfung in Bamberg kostet 50 €. Keine Rückerstattung bei Nichtantritt oder Abbruch des Kurses bzw. der Prüfung.

Wichtig: Wenn Sie sich direkt für die DSH-Prüfung bzw. auch für den dreiwöchigen DSH-Vorbereitungskurs bewerben möchten, beantragen Sie im Formular „Antrag auf Zulassung zum Studium“ in jedem Fall nicht die Aufnahme in einen studienvorbereitenden Sprachkurs (Punkt 11)!

Falls Sie die schriftliche DSH nicht bestehen und immatrikuliert werden möchten, ist die Teilnahme am  Intensiv-Deutschkurs verpflichtend. Die DSH darf nach Nichtbestehen wiederholt werden.

Weitere Informationen finden Sie beim Sprachenzentrum der Universität Bamberg.

Zertifikate, die von der DSH befreien

Sie werden nur dann von der DSH befreit, wenn Sie dem Akademischen Auslandsamt eines der folgenden Zeugnisse in amtlich beglaubigter Kopie vorlegen:

  • DSH mit Gesamtergebnis DSH-2 oder DSH-3; das Zeugnis muss den Registrierungsvermerk und die Registrierungs-Nummer der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) enthalten (mit DSH-1 ist keine direkte Zulassung an der Universität Bamberg möglich)
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe II
  • eines der folgenden Zeugnisse des externer Link folgt Goethe Instituts: „Zentrale Oberstufenprüfung“ (ZOP), „Kleines Deutsches Sprachdiplom“ (KDS), „Großes Deutsches Sprachdiplom“ (GDS), „Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom“ (Bitte hierbei beachten: zum 01.01.2012 wurde das „Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom“ eingeführt; es ersetzt die drei bisherigen Prüfungen ZOP, KDS und GDS auf dem Niveau C2)
  • externer Link folgt Test-DaF mit Niveaustufe 4 in allen Teilfertigkeiten; hierbei müssen die 4 einzelnen Fächer in einem Prüfungstermin bestanden sein

Weitere Zeugnisse und Informationen sind externer Link folgt hier zu finden.

Außerdem sind folgende Studierende von der DSH befreit:

  • Studierende in Kurzzeitstudiengängen ohne Abschlussmöglichkeit für die Dauer von maximal zwei Semestern
  • Studierende eines Studiengangs mit ausschließlich Englisch als Unterrichtssprache
  • Promotionsstudierende, jedoch nur, falls die komplette Promotion, d.h. Dissertation und Disputation bzw. Rigorosum, in einer anderen Sprache als Deutsch stattfindet

Bitte beachten Sie, dass Sie durch ein Germanistik-Studium oder ein Studium in deutscher Sprache an einer ausländischen Universität hingegen nicht von der DSH befreit werden; dies gilt auch für ein abgeschlossenes (Germanistik-) Studium.

Weitere Fragen zum Inhalt der DSH richten Sie bitte an das Sprachenzentrum der Universität Bamberg (Frau Christine Drakew).

Bewerbung für ein Kurzzeitstudium ohne Abschlussmöglichkeit

Erforderliche Deutschkenntnisse für die Bewerbung für ein Kurzzeitstudium ohne Abschlussmöglichkeit

Internationale Studienbewer­berinnen und -bewerber, die an der Universität Bamberg einen kürzeren Studienaufenthalt von maximal zwei Semestern absolvieren wollen und ihr Studium im Heimatland abschließen werden, können für ein Kurzzeitstudium ohne Abschlussmöglichkeit zugelassen werden.

Für ein Studium ohne Abschluss müssen mindestens Deutschkenntnisse auf der Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmens nachgewiesen werden.

Es gelten folgende Besonderheiten:

  • Im Antrag auf Zulassung zum Studium ist anzugeben, dass "kein formeller Studienab­schluss" beabsichtigt ist
  • Die an der Universität Bamberg geltenden Zulassungsbeschränkun­gen gelten für Kurzzeitstudiengänge ohne Abschlussmöglichkeit nicht
  • Bewerber für Kurzzeitstudiengänge ohne Abschlussmög­lichkeit sind für die Dauer von maximal zwei Semestern von der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang befreit
  • Studierende in Kurzzeitstudiengängen ohne Abschlussmöglichkeit sind be­rech­tigt, ein individuell zusammengestelltes Studienprogramm zu absolvieren, das der Verwirklichung von Studienzielen in ihrem Heimatland dient
  • Der Erwerb eines deut­schen Hochschulabschlusses (Staats­examen, Bachelor, Master, Promotion) ist ausgeschlossen.

Bewerbung für einen Intensiv-Deutschkurs

Erforderliche Deutschkenntnisse für die Bewerbung für einen Intensiv-Deutschkurs

Die Universität Bamberg bietet Intensiv-Deutschkurse mit aufsteigendem Niveau bis Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmens an. Für die Teilnahme am ersten Kurs müssen mindestens Deutschkenntnisse auf dem Niveau der Stufe B1 des Europäischen Referenzrahmens nachgewiesen werden. Die Zuweisung erfolgt unter folgenden Voraus­setzun­gen:

  • Im Formular "Antrag auf Zulassung zum Studium" muss die Aufnahme in einen Deutschkurs beantragt werden (Punkt 11)
  • Direkte (fachgebundene) Hochschulzugangsberechtigung für das Studienfach, das Sie nach dem Deutschkurs an der Universität Bamberg studieren wollen; sollten Sie allerdings eine Fachbindung für einen Studiengang besitzen, der an der Universität Bamberg nicht angeboten wird, so ist eine Teilnahme am Intensiv-Deutschkurs leider ausgeschlossen

Eine Teilnahme am Intensiv-Deutschkurs ist nicht möglich für Bewerberinnen und Bewerber, die:

  • ein Kurzzeitstudium ohne Abschlussmöglichkeit beantragen
  • vor Aufnahme eines Fachstudiums die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg ablegen müssen

Eine Teilnahme am Intensiv-Deutschkurs ist außerdem nur für Bewerberinnen und Bewerber möglich, die anschließend einen Studiengang an der Universität Bamberg absolvieren werden. Eine externe Teilnahme am Intensiv-Deutschkurs (also ohne anschließendes Studium) ist an der Universität Bamberg daher nicht möglich.

Vor Kursbeginn findet ein obligatorischer Einstufungstest statt (Testgebühr: 20 €). Die Kursgebühr beträgt 500 € pro Semester (Materialien inklusive). Keine Rückerstattung bei Nichtantritt oder Abbruch des Kurses. Der Deutschunterricht findet während der Vorlesungszeit täglich statt (Montag bis Freitag, entweder vor- oder nachmittags, keine Präferenz möglich; die genauen Uhrzeiten werden erst bei Kurseröffnung bekannt gegeben); pro Kurs: maximal 20 Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer, Kursumfang: 20 Unterrichtsstunden pro Woche, total: 250 Unterrichtseinheiten.

Während des Intensiv-Deutschkurses ist eine regelmäßige Teilnahme von mindestens 80 % erforderlich!

Dies bedeutet für Sie:

  • Sie dürfen maximal 12,5 Tage (= 20 %) fehlen! --> Kursdauer gesamt: 62,5 Tage = 100 %

Wenn Sie mehr als 20 % fehlen, dann:

  • erhalten Sie keine Teilnahmebestätigung
  • ist keine Teilnahme am Fortsetzungskurs des Intensiv-Deutschkurses möglich
  • ist keine Zulassung zur DSH an der Universität Bamberg möglich (Ausnahme: Deutschnachweis auf dem Niveau C1 eines anderen Deutschkurses)

Eine Immatrikulation ist während der Teilnahme am Intensiv-Deutschkurs verpflichtend, jedoch nur für eine maximale Dauer von zwei Semestern mit dem Status ‚kein Abschluss möglich‘. Dies bedeutet, dass keine Immatrikulation für das Fachstudium vorgenommen wird, sondern nur für den Deutschkurs. Dementsprechend ist während dieser Zeit z.B. auch keine Teilnahme an Prüfungen des Fachstudiums möglich.

Die Zuweisung zum Intensiv-Deutschkurs ist nicht mit einer Zulassung zum Fachstudium verbunden. Wenn Sie nach dem Intensiv-Deutschkurs das Fachstudium beginnen möchten, dann müssen Sie sich daher für den von Ihnen gewünschten Studiengang erneut bewerben. Hierzu gelten die hier aufgelisteten Hinweise zum Bewerbungsverfahren.

Weitere Fragen zum Inhalt des Intensiv-Deutschkurses richten Sie bitte an das Sprachenzentrum der Universität Bamberg (Frau Christine Drakew).

Bewerbung für das Studienkolleg

Erforderliche Deutschkenntnisse für die Bewerbung für das Studienkolleg

Bei Interessenten für das externer Link folgt Studienkolleg müssen die Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau der Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmens nachgewiesen sein.

Zusammenfassung der erforderlichen Deutschkenntnisse

Zusammenfassung der erforderlichen Deutschkentnisse
Was?Welches Deutschniveau ist erforderlich?Welche Art der Hochschulzugangsberechtigung ist erforderlich?
Zulassung zur DSH und zum Fachstudium mindestens Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmensdirekte (fachgebundene)
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassung zum Kurzzeitstudium
ohne Abschlussmöglichkeit
mindestens Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmensdirekte (fachgebundene)
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassung zum
studienvorbereitenden Intensiv-Deutschkurs
mindestens Stufe B1 des Europäischen Referenzrahmensdirekte (fachgebundene)
Hochschulzugangsberechtigung
Zulassung zum Studienkolleg
(Aufnahmeprüfung bzw. externe Feststellungsprüfung)
mindestens Stufe C1 des Europäischen Referenzrahmens(fachgebundene) Berechtigung zur
Feststellungsprüfung an einem
Studienkolleg